Bin am verzweifeln

Du hast mit Darmschwäche, Stuhlinkontinenz oder sonstigen Darmproblemen zu kämpfen? Hier bist Du richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Bin am verzweifeln

Beitrag #1 von Willemtwee » 01 Aug 2016 01:11


Hallo, bin ganz neu hier, heisse Willemtwee und bin am verzweifeln.

Seit einigen Wochen habe ich eine Stuhlinkontinenz, und zwsar immer nur nachts, wenn ich schlafe. Ich habe den Verdcht, dass mein Darm nur darsauf wartet, dass ich eingeschlafen bin um sich dsann in meine Unterhose zu entleeren - und das drei- bis viermsal pro Nacht.

Meine Internistin meinte nur lakonisch, dass man nichts machen könne, wenn der Schlieswmuskel nachlässt. Ich bin aber der Meinung, dass nicht nur der Schliessmuskeo scdhuld ist, sondern meine ganze Verdauung. Dazu ist zu sagen, dass ich Verdsuungsenzyme schlucken muss, weil meine Bauchspeicheldrüse nicht mehr richtig arbeitet.

Mein Stuhl ist immer ziemlich flüssig, aber weder enzyme noch Immodion-akut helfen. Heute habe ich drei Enzym-Kapseln von je 40'000 einheitren geschluckt, trotzdem habe ich "Dünnpfiff".

Ich weiss nicht mehr weiter, zumal mein Partner auch noch stänkert, dass die Toilettenschüssel niccht zu 100 sauber ist. Aber mitten in der Nacht und ohne Sehhilfe übersehe ich das eine oder andere. Ich bin dann ja auch immer wieder beschäftigt, mich zu reinigen.
Ich weiss echt nicht mehr weiter, ich bin so deprimiert über das alles, habe meinem Pwrtner schon angedroht, dass ich auf allen Vieren zurück in meine Heimatstadt in der Schwreiz gehe. Wie ich das bewrkstelligen soll, ist mir aber noch nicht klar.

Ich brauche dringend Hilfe! Ich kann nicht mehr!

Vielleicht erhalte ich ja von Euch den einen oder anderen hilfreichen Tipp. Ich wäre dsafür äusserst dankbsar.

Willemtwee
Benutzeravatar
Willemtwee
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 65
Registriert: 01 Aug 2016 00:54
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: ---

Re: Bin am verzweifeln

Beitrag #2 von Mylenium » 02 Aug 2016 16:22


Willemtwee hat geschrieben: Ich bin aber der Meinung, dass nicht nur der Schliessmuskeo scdhuld ist, sondern meine ganze Verdauung.


Eben. Dann such dir einen anderen Arzt. Die Arroganz und mangelnde Kompetenz deiner Internistin schreit zum Himmel. Im Zweifelsfall von einem Arzt stationär ins Krankenhaus einweisen lassen und dort das Volle Programm von Rektoendoskopie, Ultraschall über mikrobiologische Untersuchung von Stuhl und Blut bis eventuell MRT/ CT mit Kontrastmitteln. Nur so wird man der sache auf die Spur kommen und da du schon Probleme mit der Bauchspeicheldrüse hast, würde ich da mal Druck machen. Eine Pankreatitis oder schlimmeres willste ja auch nicht.

Mylenium
[Pour Mylène, ange sur terre]
Benutzeravatar
Mylenium
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 93
Bilder: 0
Alter: 44
Registriert: 02 Aug 2016 16:16
Wohnort: Leipzig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln


Zurück zu Stuhlinkontinenz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron