Stuhlinkontinenz beim joggen mit 41

Du hast mit Darmschwäche, Stuhlinkontinenz oder sonstigen Darmproblemen zu kämpfen? Hier bist Du richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Ramona, Marco N.

Stuhlinkontinenz beim joggen mit 41

Beitrag #1 von Dani » 25 Jan 2017 08:53


Liebe Forumsmitglieder, ich brauche ein paar Antworten, die mir keiner beantworten kann, weil das Problem doch eher sehr speziell ist und sich kaum jemand damit auskennt. Ich hoffe hier Leute zu finden, die ähnliches durchmachen. Ich bin 41, Mutter von zwei Kindern (12/14) und habe scheinbar eine Stuhlinkontinenz. Ich jogge ca 2-3 mal die Woche. Dabei habe ich mir in den letzten Wochen zwei mal fast und einmal richtig in die Hose gemacht. Ich war mittlerweile beim Facharzt der die Diagnose stellte. Mein Schliessmuskel ist bei der ersten Geburt scheinbar geschädigt worden. Nun soll ich zehn Tage jeden Morgen ein Klistier benutzen. Und ich soll Beckenbodengymnastik machen. Meine erste Frage ist : ich kann diese Klistiere nicht 15 Minuten einhalten, habe heute nur ca 5 Minuten geschafft. Ich verstehe den Sinn auch nicht wirklich. Kann mir jemand etwas dazu sagen? Ich empfinde diese Dinger als aggressiv. Ich soll auch zum Schutz der Haut abends eine Zinksalbe benutzen. Ausserdem habe ich im Alltag, wenn ich keinen Sport mache, bisher keine Probleme, vorausgesetzt ich finde in absehbarer Zeit eine Toilette. Meine zweite frage: wo finde ich einen ausgebildeten Physiotherapeuten auf diesem Gebiet? Gibt es da Therapeutenlisten o.ä.? Habe von diesen Biofeedbackgeräten gelesen. Was habt ihr für Erfahrungen damit machen können?
Ich danke euch im Voraus für eure Antworten. Ich bin sehr geknickt, das ist etwas, was ich so nicht erwartet hätte. Ich weiß, dass ich hier zu denen gehöre, denen es noch am besten geht, allerdings baue ich bereits Ängste auf, die ich so nicht kenne. Und mich belastet die Situation sehr. Liebe Grüße, Dani
Benutzeravatar
Dani
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 42
Registriert: 23 Jan 2017 22:28
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz beim joggen
Hilfsmittel: Keine

Re: Stuhlinkontinenz beim joggen mit 41

Beitrag #2 von Mylenium » 25 Jan 2017 13:50


Bei den Klistieren geht es darum, dass du einmal am Tag deinen Darm richtig leeren sollst, damit du eben unter Belastung keine Abgänge hast. Dein Darm ist ja nicht ständig voll und es dauert, bis was nachrutscht. Du kaufst dir also damit Zeit.

Anhand deiner Schilderungen ist deine Inko aber insgesamt schon weiter fortgeschritten, als du selber glauben möchtest. Fünf Minuten einhalten ist nix und auch deine Formulierung "vorausgesetzt ich finde in absehbarer Zeit eine Toilette" lässt doch Böses ahnen und erklärt letzten Endes auch deine Unfälle beim Joggen - da hinten ist alles schon viel schwächer als regulär.

Entsprechende Physiotherapeuten findest du meist nur in Krankenhäusern und den zugehörigen "Kontinenzzentren" und wenn es externe Anbieter gibt, muss dir das der Arzt schon sagen. So spezielle Sachen haben die wenigsten Physiotherapeuten im Programm. Außerdem gehört da auch erstmal noch entsprechende Diagnostik dazu, also beispielsweise eine Druckmessung oder neurologische Tests. Es bringt ja nix, da wie wild zu trainieren, und dann hast du doch einne Nervenschaden oder sowas.

Biofeedback/ e-Stim finde ich Quatsch. Habe ich schon in mehreren Threads hier geschrieben. Reine Geldmacherei, die nix bringt, weil die Geräte falsch konstruiert sind und somit nicht den Zweck erfüllen können, für den sie gedacht sind. Außerdem ist es unangenehm und die 20 Minuten einmal oder mehrmals am Tag kann man auch sinnvoller zubringen.

Mylenium
[Pour Mylène, ange sur terre]
-----------------------------------
24/7 in Windeln
Benutzeravatar
Mylenium
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 62
Bilder: 0
Alter: 43
Registriert: 02 Aug 2016 16:16
Wohnort: Leipzig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Re: Stuhlinkontinenz beim joggen mit 41

Beitrag #3 von Dani » 25 Jan 2017 16:37


Erstmal danke für die Antwort. Auch wenn sie mir keinen Mut macht. Ich möchte auf jeden Fall daran glauben, dass ich mit einer entsprechenden Beckenbodengymnastik mein Problem in den Griff bekomme. Ich bin erst 41!!!
Ich habe nun in einem Krankenhaus einen Physiotherapietermin. Die bieten spezielles Inkontinenztraining an...
Mit den Klistieren irritiert mich... das funktioniert ja nur dann, wenn man entsprechend lange einhalten kann. Und das kann ich doch nicht immer machen, also jeden Tag, macht das nicht den Darm kaputt, also die Haut? :cry: ich komme mir vor wie in einem schlechten Traum.
Benutzeravatar
Dani
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 42
Registriert: 23 Jan 2017 22:28
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz beim joggen
Hilfsmittel: Keine

Re: Stuhlinkontinenz beim joggen mit 41

Beitrag #4 von Mylenium » 25 Jan 2017 18:46


Klistiere haben fast keine Nebenwirkungen. Das sind ja nur Wasser, Glycerin und ein paar andere Zutaten drin, die den Stuhl aufweichen, einen Gleitfilm auf der Schleimhaut erzeugen und eventuell noch einen Reiz für die Muskelkontraktion auslösen. Außerdem dringt die Flüssigkeit niemals so tief ein, dass da großartig was passieren könnte. Das funktioniert selbst bei mir mit chronischer Darmentzündung.

Wenn Klistiere bei dir nicht so gut funktionieren, dann steige eben auf was anderes um. Da gibt es keine universelle Lösung und es gibt so viele Produkte. Eventuell kommst du besser mit Abführtropfen zurecht, die du abends dann nimmst und morgens auf'n Pott gehst oder nimmst wasserbindende Mittel wie Movicol und trinkst viel.

Mylenium
[Pour Mylène, ange sur terre]
-----------------------------------
24/7 in Windeln
Benutzeravatar
Mylenium
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 62
Bilder: 0
Alter: 43
Registriert: 02 Aug 2016 16:16
Wohnort: Leipzig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Re: Stuhlinkontinenz beim joggen mit 41

Beitrag #5 von Priesterin » 01 Okt 2017 02:54


Grüss Dich Dani,
aufgrund eines Rektumprolapses leide ich seit 2 Jahren trotz OP an einer Stuhlinkontinenz Grad 2. Ich kann breiigen und flüssigen Stuhl nicht halten, manchmal auch festen Stuhl nicht und benutze Windeln. Wie ist das bei Dir? Ich bin 52 Jahre jung. Ich weiß, wie belastend das ist. Für den Beckenboden und evtl. Bindegewebsschwäche würde ich aber auf Joggen verzichten, da es den Beckenboden zu stark belastet. Vielleicht magst Du walken, schwimmen, radfahren.

Es gibt noch einiges, was du ausprobieren könntest oder mit Deinem Arzt besprechen könntest:
die Irrigation (ein Gerät, mit dem man den Darm entleeren kann)
Sakrale Nervenstimulation
Klistierspritze (brauner Gummiball), den man nur mit Wasser füllt, eine für mich etwas gesündere Alternative zu Klistier (da chemisch).

Ich selbst benutze Windeln.

Ich denke auch, daß Deine Inkontinenz schon fortgeschrittener ist und würde mich wohl in einem Darm- oder Beckenbodenzentrum nochmal ausführlich informieren und untersuchen lassen. Evtl. gibt es bei Dir auch noch andere Möglichkeiten.

Trotzdem Kopf hoch, das Leben geht auch mit so etwas weiter!

LG
Benutzeravatar
Priesterin
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 52
Registriert: 13 Dez 2016 18:57
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: Geschieden
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln


Zurück zu Stuhlinkontinenz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron