Doch die psyche bei mir ?

Du hast mit Darmschwäche, Stuhlinkontinenz oder sonstigen Darmproblemen zu kämpfen? Hier bist Du richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Doch die psyche bei mir ?

Beitrag #1 von Denni1986 » 23 Dez 2017 09:59


Wir ihr von meinen vorangegangenen Beiträgen wisst, leide ich seit ca. 1 1/2 Jahren an Inkontinenz. Eine richtige Diagnose hinsichtlich einer Ursache des ganzen konnte bis heute immer noch nicht gefunden werden. Der eine sagt HWI, der andere bringt es mit dem Rücken in Verbindung und wieder ein anderer sagt es könnte an dem Stromschlag liegen. Man merkt also recht schnell das sich keiner einig ist. Ich habe nun schon diverse Internetseiten durchforstet auf welchen auch die Thematik der psychosomatischen Inkontinenz angesprochen wird, auch der Forenteilnehmer "Milenyium" hat sich hierzu in einen meiner Beiträge schon mal dazu geäußert.
Bisher wollte ich das nicht wahr haben, da ich meiner Ansicht nach eigentlich "klar" bin :D
Natürlich gibt es immer mal wieder Stress in meinem Unternehmen oder auch in der Family, wir haben mit unserem ältesten Sohn nun schon einiges an Diagnostikverfahren hinsichtlich ADS und Autismus hinter uns, aber das soll hiermit erstmal nichts zu tun haben.
Wie schon gesagt eigentlich denke ich das ich klar im Kopf bin, was mich aber irritiert ist die Tatsache das sich seit 3 Tagen noch eine Stuhlinkontinenz hinzu gesellt, ich bin gerade am durchdrehen! Sowohl in der Nacht als auch am Tag passiert es, über 24 Stunden etwa 3-5 mal.
Ich denke ich werde, unabhängig von der Forenmeinung, mal einen Termin bei einem Psychotherapeuten ausmachen. Meine Frage an euch, geht es weiteren Forenteilnehmern so und was könntet ihr mir empfehlen? Wenn es wirklich psychische Ursachen haben sollte, wie sehen hier die "Heilungschancen" aus?

Ich wünsche euch an dieser Stelle schon einmal frohe Weihnachten 8) , habt einen schönen Tag mit euren liebsten.
Benutzeravatar
Denni1986
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 28
Alter: 31
Registriert: 31 Jul 2016 20:12
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: Urge-Inkontinenz, Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Re: Doch die psyche bei mir ?

Beitrag #2 von Mylenium » 23 Dez 2017 10:43


Im Gegensatz zur Harninko hat Stuhlinko nur äußerst selten psychische Ursachen. Es gibt dort keinen Reflexbogen, der automatisch bei Stress den Schließmuskel aufmacht oder sowas, wie man das bei Harninkontinenz hat. Wenn es erst seit kurzem ist, kann es auch nur 'ne Infektion sein. Natürlich könnte man hier auch an Modediagnosen wie Reizdarmsyndrom denken, aber ich würde erstmal abwarten.

Ansonsten kann man das so und so sehen. Es ist leider zur schlechten Angewohnheit geworden, immer gleich and psychosomatische Probleme zu denken, einfach weil die Ärzte mittlerweile keine Lust mehr auf klassische Diagnostik zu haben scheinen. Sicher könnte man bei dir durchaus sehen "dass du dich verrückt machst" wegen deinem Unfall und den Folgen, wie man das bei meiner chronischen Erkrankung auch gern macht, aber das ist ja erstmal nichts Außergewöhnliches und für eindeutig nachweisbare körperliche Probleme auch keine ausreichende Erklärung.

"Geheilt" wird in der Psychotherapie ohnehin nicht im klassischen Sinne. Da werden eventuell nur unbewusste Dinge ins Licht gerückt und der Umgang damit gelernt. Könnte also bedeuten, dass man bei Darmproblemen irgendwelche Meditationstechniken lernt, um in sich reinzuhören und diesen Drang vermindert. Wie sinnvoll das ist, darüber kann man sich stundenlang streiten.

Mylenium
[Pour Mylène, ange sur terre]
Benutzeravatar
Mylenium
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 93
Bilder: 0
Alter: 43
Registriert: 02 Aug 2016 16:16
Wohnort: Leipzig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Re: Doch die psyche bei mir ?

Beitrag #3 von Denni1986 » 23 Dez 2017 11:38


Wenn man vom Teufel spricht :D :D :D

Grundsätzlich gebe ich dir recht das mittlerweile viel zu viel auf die Psyche geschoben wird, wenn Ärzte sich nicht anders zu helfen wissen. Die Frage aber bleibt nach wie vor woran es liegen könnte, ich bin auch kein Freund davon das mit meinem Unterbewusstsein abzutun, aber mittlerweile muss ich es einfach in Erwägung ziehen.
Das merkwürdige an der gesamten Inko ist ja das es gerade kommt und geht wie es will. Bei der Stuhlinko habe ich das selbe (nicht)-Gefühl wie bei der Harninko auch.
Mich würde mal interessieren ob es anderen ähnlich ergeht wie mir ?
Benutzeravatar
Denni1986
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 28
Alter: 31
Registriert: 31 Jul 2016 20:12
Wohnort: Main-Kinzig-Kreis
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: Urge-Inkontinenz, Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Re: Doch die psyche bei mir ?

Beitrag #4 von Mylenium » 23 Dez 2017 14:11


Na wenn es periodisch oder unregelmäßig spontan wiederkehrt, spricht das eher für eine Kombination aus mehreren Faktoren. Also irgendeine reale physiologische Ursache müsste es haben, da rein psychisch bedingte Sachen im gegensatz dazu diffus irgendwie immer da sind. Es wäre also zumindest eine dauerhafte Harninko in verschiedenen Graden zu bemerken, aber mit einem klaren Muster, wann sie auftritt z.B. unter extremem Arbeitsstress. Es wäre vielleicht sinnvoll, mal ein Patiententagebuch zu führen, also genau aufzuschreiben, wie es es dir von Tag zu Tag geht, welche Probleme auftreten, was du ißt und trinkst, welche Medikamente du nimmst usw.. Eventuell zeigt sich da ein Zusammenhang. Sofern der Psychologe/ Psychiater dich länger im Blick haben will, würdest du das vermutlich eh als Aufgabe kriegen.

Mylenium
[Pour Mylène, ange sur terre]
Benutzeravatar
Mylenium
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 93
Bilder: 0
Alter: 43
Registriert: 02 Aug 2016 16:16
Wohnort: Leipzig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln


Zurück zu Stuhlinkontinenz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron