Darmrohr für Einläufe

Du hast mit Darmschwäche, Stuhlinkontinenz oder sonstigen Darmproblemen zu kämpfen? Hier bist Du richtig!

Moderatoren: Helmut, Marco N., Georges, Benjamin

Darmrohr für Einläufe

Beitrag #1 von leo » 13 Mär 2004 21:11


Bin seit Geburt Harn- und Stuhlinkontinent.
Habe vor einiger Zeit über Einläufe bez. der Stuhlinko gehört, die wesentliche Erleichterung bringen.
Nur ich kann mit einem nomalen Darmrohr keine Flüssigkeit zurückhalten und da gibt es sogenannte Ballondarmrohre.
Wer hat damit Erfahrung. Bitte um gelegentliche Antwort.

Vielen Dank im Voraus!

Viele Grüße
Leo
Gib nicht auf!
Benutzeravatar
leo
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 5
Bilder: 0
Alter: 58
Registriert: 31 Dez 2003 18:33
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: Egal
Hilfsmittel: egal

Beitrag #2 von Helmut » 15 Mär 2004 02:24


Hallo Leo,

nun es gibt zur Behandlung von Stuhlinkontinenz bei der Irrigation zwei unterschiedliche Systeme. Das erste System verwendet eine elektrische Irrigationspumpe und das zweite System arbeitet nach dem Schwerkraftprinzip und verwendet dabei nur einen Irrigationsbeutel.

Bei der Irrigationspumpe können zwei unterschiedliche Darmrohre angeschlossen werden, wobei das erste Darmrohr nur aus einem Kegel mit Öffnung besteht, der gegen den After gepresst wird und so den Darmausgang verschließt. Beim zweiten Darmrohr wird ein spezieller Kegel über das Darmrohr geschoben, so daß der Kegel etwa 15cm hinter dem Ende des Darmrohres liegt.

Beim Irrigationsbeutel (Schwerkraftsystem) können auch zwei unterschiedliche Darmrohre verwendet werden, wobei das erste Darmrohr mit dem speziellen Kegel wie bei der Irrigationspumpe verwendet wird. Als zweites Darmrohr wird ein Ballondarmrohr verwendet, das nach dem Einführen den Darm von innen her durch den geblockten Ballon verschließt und so das auslaufen der Einlaufflüssigkeit verhindert.

Ich selbst verwende seit Jahren das Schwerkraftsystem mit dem Ballondarmrohr und habe damit sehr gute Erfolge erzielen können. Vorallem Unterwegs ist dieses System sehr praktisch, da es kaum Platz benötigt und praktisch überall eingesetzt werden kann.

Gruß Helmut
<center>[schild=13 fontcolor=0000FF shadowcolor=C0C0C0 shieldshadow=1]Der Irrigationsprofi[/schild]</center>
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1977
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Stuhlinkontinenz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron