Stuhlinkontinenz 6 Wochen nach Stapler Op nach Longo /Mukopexie nach Longo / Hämorrhoiden Grad 2

Du hast mit Darmschwäche, Stuhlinkontinenz oder sonstigen Darmproblemen zu kämpfen? Hier bist Du richtig!

Moderatoren: Helmut, Marco N., Georges, Benjamin

Stuhlinkontinenz 6 Wochen nach Stapler Op nach Longo /Mukopexie nach Longo / Hämorrhoiden Grad 2

Beitrag #1 von Umbria » 25 Jul 2020 12:11


Guten Tag!

Ich möchte gerne fragen, ob es anderen von Euch ähnlich ergeht wie mir.

Es wurde nach dem Eingriff und auch jetzt nach der Kontrolle 6 Wochen nach der ambulanten Operation gesagt, dass eine Stuhlinkontinenz vorübergehend sei.

Ich bin etwas niedergedrückt, da ich bei leichtestem Flatulenzdruck und/oder Stuhlgang Gefühl umgehend die Toilette aufsuchen muss.

Der Stuhlgang wird langsam in der Konsistenz normaler seitdem ich mich um die Eindickung dessen gekümmert habe sowie das verordnete Movicol ähnliche Pulver weglasse, Magnesium genügt; einmal am Tag Stuhlgang bzw. zur Zeit häufiger ist möglich.

Ich habe viele Informationen über Pants eingeholt
- zur Zeit benutze ich Einlagen -
und meine verstanden zu haben, dass diese Pants gut anliegen müssen.

Der Markt ist sehr groß.
Ich kann mich nicht entscheiden,
es ist Sommer und die Vorstellung dass es geruchsfreie Pants geben soll, gelingt mir nicht.

Ich habe gelesen dass es besser sei die Flosamen in lauwarmen Wasser zu trinken und im Anschluss 30 Minuten nichts.

Bislang hieß es sofort zwei Gläser mindestens trinken.
Darf ich fragen weshalb es hier anders beschrieben ist?

Ich werde es wie hier geschrieben gleich einnehmen, es kam meines Erachtens nichts negatives geschehen.

Ich werde heute mit dem gewohnten Einlagen heraus gehen da ich meinte das auch die Psyche keine unerhebliche Rolle bei mir spielt.
Oft weiß mein Darm wann ich zuhause bin,
diese Zeit hingegen ist unberechenbar zum großen Teil.

Es ist mir klar dass niemand beantworten kann, wie lange diese Stuhlinkontinenz anhalten wird.
Ich muss Ende August erneut zur Kontrolle.

Ist es möglich dass ich gelesen habe dass die Titanklammern entfernt werden können, sodass das Stuhlinkontinenz Problem behoben werden könnte?
Ich denke jedoch dass diese neben der Naht ihren Sinn haben.

Ich bin sehr froh keine Schmerzen gehabt zu haben und keinerlei Schmerzmittel benötigt, auch das sitzen war nur unangenehm und ist inzwischen beschwerdefrei möglich.

Vielen herzlichen Dank für das Lesen und das Engagement in diesen Forum.
Ich wünsche allen ein beschwerdearmes und frohes Wochenende.

Gruß,
Umbria
Benutzeravatar
Umbria
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 63
Registriert: 25 Jul 2020 11:18
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Einlagen

Re: Stuhlinkontinenz 6 Wochen nach Stapler Op nach Longo /Mukopexie nach Longo / Hämorrhoiden Grad 2

Beitrag #2 von Helmut » 26 Jul 2020 11:23


Hallo Umbria,

ich habe mal deinen Beitrag ins Stuhlinkontinenz Forum verschoben, da passt er besser rein.

Eine Stuhlinkontinenz kommt zwar bei den Stapler OP's vor, verschwindet in der Regel aber nach spätestens 8 Wochen. Ist das nicht der Fall, muss ggf. nochmal operativ Nach-korrigiert werden, das kann dir aber dein Proktologe erklären. Möglicherweise sind daran die Klammern Schuld und müssten dann entfernt werden.

Egal ob Einlagen, Pants oder richtige Windeln, sie sollten immer gut am Körper anliegen, um die Ausscheidungen sicher aufnehmen zu können. Verwendest du deine Einlagen nur in den Slip geklebt/gelegt oder zusammen mit einer Netzhose?

Bei den Pants ist es wichtig dass der Saugkörper auch bis zum Po reicht, daher nimm besser die für mittlere Blasenschwäche wie "Tena Pants plus" da bei den Pants wie "Tena Pants Discreet" das Saugpolster hinten nicht weit genug hoch reicht.

Die indischen Flohsamenschalen kannst du sowohl zur Stuhleindickung als auch als Abführmittel verwenden. Nimmst du sie als Abführmittel, dann wirken sie als Ballaststoff zur Volumenvergrößerung des Stuhles und da musst du zusätzlich nach der Einnahme noch etwas nach trinken. Zur Stuhleindickung nimmst du die indischen Flohsamenschalen mit weniger Flüssigkeit, diese soll ja dann aus dem Stuhl aufgesaugt werden, daher darfst du nach der Einnahme eine Zeitlang nichts dazu trinken.

Ich drücke dir schon mal die Daumen dass du deine Stuhlinkontinenz bald wieder los bist.

Viele liebe Grüße Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2044
Bilder: 7
Alter: 55
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Stuhlinkontinenz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron