Re: Analtampons

Du hast mit Darmschwäche, Stuhlinkontinenz oder sonstigen Darmproblemen zu kämpfen? Hier bist Du richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Re: Analtampons

Beitrag #1 von Foren-Admin » 12 Mai 2003 01:21


Geschrieben von <a href="mailto:bettywohome@gmx.de">bettina</a> am 18. Juli 2002 22:56:57: (altes Stuhlinkoforum)

ich bin durch eine analatresie inkontinent. ich benutze seit ca. 4 jahren die analtampons. in kombinationen mit darmentlehrungen (Einläufe) sind sie aus m,einer sicht sehr gut. ich kann dadurch am tage auf windeln verzichten oder nehme nur einlagen. der nachteil ist, sie reizen die darmhaut und ich verwende sie darum nur am tage. sie geben mir sicherheit, aber sind auch kein wundermittel. obwohl sie bei mir angepaßt gefertigt sind, halten sie keinem großen darmdruck stand. das aus meiner erfahrung
Benutzeravatar
Foren-Admin
(Themenstarter)
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 700
Bilder: 0
Alter: 53
Registriert: 30 Nov 2002 00:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln, Irrigation

Re: Analtampons

Beitrag #2 von Foren-Admin » 12 Mai 2003 01:23


Geschrieben von <a href="mailto:MARVIN42@web.de">Helmut</a> am 20. Juli 2002 10:00:39: (altes Stuhlinkoforum)

Hallo Bettina,

das Problem mit den Analtampons kenne ich auch und darum verwende ich sie auch nicht mehr. Ich hatte sie etwa 5 Monate getestet, aber ich konnte mich nicht an das ständige Druckgefühl im Enddarm gewöhnen. Der Arzt sagte zwar, daß dieses Gefühl nur am Anfang da ist bis sich der Darm daran gewöhnt hat, es sollte nur so 2 bis 4 Wochen so sein, aber da es nicht verschwand, bin ich wieder von den Analtampons weggegangen. Ein weiterer Nachteil ist, daß sie nur im begrenztem Umfang den festen Stuhl zurückhalten können und der flüssige Stuhl trotzdem ausläuft. Ich bin dann auf die Irrigation umgestiegen, die ich nun schon über 6 Jahre betreibe. Wegen meiner Harninkontinenz kann ich auch nicht auf Windeln verzichten.

Gruß Helmut
Benutzeravatar
Foren-Admin
(Themenstarter)
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 700
Bilder: 0
Alter: 53
Registriert: 30 Nov 2002 00:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln, Irrigation

Analtampon

Beitrag #3 von Jens Schriever » 18 Dez 2003 13:18


Mein Erfahrungsbericht mit Analtampon
Ich benutze die Analtampons Täglich und muß sagen ich binn damit bislang ganz gut gefahren.
Sie Drücken nicht wie oft gesagt wird und die Haltefunktion ist gut, das sehr selten Unfälle pazieren.
Ich benutze die Reca Care 20/4 die lassen sich gut einführen,und mann spürt sie nicht.
Mann sollte aber darauf achten das mann die Tampons nach dem Stuhlgang einsetzt damit sie nicht Rausgedrückt werden,denn ein Wundermittel sind sie nicht.
Zulange sollten sie auch nicht drinn bleiben sonst kann er sich festsaugen und das herausholen kann Schmezhaft sein.
Wichtig ist noch das der Faden gut angeklebt wird,sonst wandert der Tampon rein so das mann ihn nicht mehr herraus bekommt.
Benutzeravatar
Jens Schriever
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 258
Bilder: 1
Alter: 56
Registriert: 21 Aug 2003 12:44
Wohnort: Uelzen/Lüneburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh.
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz MS bedingt
Hilfsmittel: Bauchdeckenkatheter, Windeln, Irrigation


Zurück zu Stuhlinkontinenz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron