"Klaro" ist vom 15.5.2008 auf den 16.05.2008 GESTORBEN

Hier könnt ihr alles loswerden, das nichts mit Inkontinenz zu tun hat!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

"Klaro" ist vom 15.5.2008 auf den 16.05.2008 GESTORBEN

Beitrag #1 von Stefan_CH » 20 Mai 2008 13:05


:( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :( :(
Liebe Freunde -innen

Heute habe ich erfahren das unsere "KLARO" Gabriella vom 15.05 auf den 16.05 2008 freiwillig aus dem Leben auf der Erde in das ewige Leben im Paradis gegangen ist.

Für viele mag es so aussehen das wenn man sich freiwillig für das ewige Leben in das Paradis entscheidet, für Angehörige und Freunde gemein und egoistisch ist, ich sehe das aber ziehmlich anderst.

Es ist traurig das Klaro diesen Weg gewählt hat, aber für Klaro hat jetzt ein Leben ohne schmerzen, ohne Sorgen, ohne Ängste, ohne Verzweiflung usw. angefangen.

Ich kannte Klaro sehr gut, ich erinnere mich gerne an die Tage wo wir zusammen was unternommen haben.

Zum beispiel als sie entlich ihre Rollstuhlrakette bekam, wie sie freudig mir angerufen hat und vor lauter Freudetränen kaum einen Satz fertig machen konnte. Wie sie mir dann aber auch ihre Ängste von der Rakette erzählte das sie unsicher sei auf der Strasse.
Ich gab ihr dann zur Antwort ob ich der Verkehrspolizei anrufen soll das die Meldung im Radio ertönt " Bitte Thun grossräumig umfahren wegen eines Raketten tranzport in der Stadt" Diese Lachen von Ihr am Ende meiner Frage vergiss ich bis heute nicht.

Klaro hat mir viel angerufen oder ein SMS geschrieben als es ihr wieder Seelisch so schlecht ging, wir hatten Stunden gesprochen miteinander und erst wieder das Gespräch beendet wenn ihr Lachen wieder kam.

Es ist schwer zu begreifen das Menschen sich einfach entscheiden in das Paradis in das ewige Leben selbstständig und bewusst zu gehen.

Aber Klaro hatte so viele Schmerzen, so viele Sorgen, so viele Dinge die nie so liefen wie es sich ein schwerkranker Mensch wünscht, und eines sagte sie mir immer wieder, das sie für Ihre Kinder nie eine Mutter wie andere es sind sein kann nie das geben was andere können, sie hatte soviele Ängste und dann sah sie nun diesen schmerzvollen Ausweg.

Ich wünsche Klaro von ganzem Herzen das sie nun entlich glücklich sein darf, auch wenn sie nicht mehr auf dieser Welt sein darf bleibt Klaro in meinem Herzen, denn Engel sterben nie.

Für Fragen, Gespräche, oder einfach das jemand da ist bin ich gerne bereit,

Telefon: Natel 0041 79 786 77 11
Festnetz 0041 62 771 77 11
Mail smilefun@vtxmail.ch

Die Beerdigung findet am 23.05.2008 um 11.00 im Krematorium Thun statt.

In Gedanken bei Klaro grüsse ich Euch.

Sei nicht ganz fest traurig, freue Dich ein wenig den wenn ein schwer kranker Mensch stirbt ist er für immer erlöst und lebt glücklich im Paradis und glaube mir es ist ein weiterer lieber Engel im Paradis geboren der schützend auf dich herunterblickt und dir ganz lieb ins Ohr flüstert ich hab dich lieb.


ich hab Euch lieb euer Stefan_CH
Geh Dein Leben Schritt für Schritt,
geh nicht alleine nimm Freunde mit.
Und rutscht Du aus, bleib ja nicht liegen,
den wer nicht kämpft, kann auch nicht siegen.
Benutzeravatar
Stefan_CH
(Themenstarter)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 127
Bilder: 1
Alter: 49
Registriert: 13 Jan 2003 21:11
Wohnort: Schweiz ( AG )
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Voll
Hilfsmittel: Absorin, Attends, Tena, Abena, Vlesia, Molicare, E

Beitrag #2 von Kühlein » 20 Mai 2008 13:34


"Bald geh ich auf eine Reise" schrieb Klaro im Forum am 15.05.08.
Ich bin erschüttert und unendlich traurig.
Wohl wissen wir nun, auf welche Reise sie sich begeben wollte.
Sie sehnte sich nach Ruhe und dem Paradies - ohne Zänkereien, ohne ständigen Kampf, ohne Schmerzen.

"Aber, Herr, Du hast unsere Lieben fortgerufen.
Sie sind nicht mehr bei uns.
Sie sind auch nicht auf dem Friedhof
unter den schweren Steinen.
Sie sind bei Dir.
Nur bei Dir suchen wir sie, wenn wir an sie denken.
Denn Du bist der Lebendige,
und niemand kann sie aus Deiner Hand reißen.
Herr, laß uns auch nüchtern und voll Vertrauen
an die Stunde denken, in der Du uns rufst.
Jeder Weg ist ja Weg in Dir und Weg auf Dich zu.
Alles Leben ist Leben in Dir und darum Leben ohne Tod."

Klaro ist nun glücklich und ich habe Vertrauen, dass sie die Stille und Geborgenheit gefunden hat, nach der sie suchte.
Ich bete in Andacht für Klaro.

Kühlein
SINN DES LEBENS

Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben, aber es hat nur ganz genau so viel Sinn,als wir selber ihm zu geben imstande sind.
(Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Kühlein
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 94
Alter: 50
Registriert: 30 Dez 2007 17:20
Wohnort: Dresden
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Tag und Nacht/Neurogene Blasenentleerungsstörung/Kleinkapazitäre Blase mit hyperaktivem Detrusor
Hilfsmittel: Nachts Windeln/Tags Einlagen

Beitrag #3 von Robert » 20 Mai 2008 15:55


Schlafe in Frieden und nun ohne Angst und Schmerzen.

Ein wahrlich trauriger Anlass der mich veranlasst hier nach langer Zeit wieder mal zu posten.

R.I.P.
mit freundlichen Grüßen
Robert
Benutzeravatar
Robert
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 57
Alter: 43
Registriert: 09 Mär 2004 19:06
Wohnort: Oberösterreich
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips

Beitrag #4 von Rolf » 20 Mai 2008 22:35


Hallo zusammen,

eben habe ich es erfahren und mir fehlen die Worte ...

Nur soviel: Nachdem ich leider durch mehrere "Gebrechen" und schwere private Schicksale gebeutelt wurde und ich in einer Psychosomatischen Klinik mir habe helfen lassen wollen, da hat mir Klaro sehr liebe persönliche Briefe geschrieben, die mir sehr geholfen haben ...
...auch bekam ich einmal einen Brief von ihr mit 10 Euro, der immer noch in meiner Nachttischschublade liegt ...mit den 10 Euro !!! Ich war so dankbar..., so etwas uneigennütziges habe ich in meinem Leben noch niemals von einem anderen fremden Menschen erfahren ...
...ich habe dafür immer ein schlechtes Gewissen gehabt, weil ich es nicht geschafft habe mich dafür erkenntlich zu zeigen ...

Klaro, leider durfte ich Dich nie persönlich kennenlernen, aber ich werde Dich für Deine Briefe und Deine Hilfe niemals vergessen...

Ein besonderer gutherziger lieber Mensch hat uns verlassen! Ich hoffe, dass Du deine ersehnte Ruhe nun finden mögest ! Liebe Gabriella ("Klaro"), ich danke Dir von Herzen !!!

Rolf
Benutzeravatar
Rolf
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 28
Bilder: 1
Alter: 52
Registriert: 09 Mär 2007 19:39
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz, Bettnässen
Hilfsmittel: Attends Regular 10M

Klaro ist tot und Richtigstellung

Beitrag #5 von Stefan_CH » 21 Mai 2008 11:32


Hallo zusammen

Nochmals traurig aber wahr klaro hat ihrem schwer kranken leben für immer beendet, alle waren wir geschockt (Familie und ich mit vielen freunden).

NUN DIE RICHTUNGSTELLUNG:

immer wieder treffen wir auf diese worte:

"Bald geh ich auf eine Reise" schrieb Klaro im Forum am 15.05.08.
Ich bin erschüttert und unendlich traurig.
Wohl wissen wir nun, auf welche Reise sie sich begeben wollte.

es ist ned so wie ihr denkt wegen dem beitrag von klaro vor ihrem ableben, Klaro hat sich wirklich gefreut auf eine reise die sie gestern wenn sie noch leben würde angetretten hätte.
Diese aussage von klaro hat wirklich mit ihrer ferien zu tun sie hat sich riesig auf diese ferien gefreut.

Daher ist es auch so verwunderlich das sie sich das leben war, da sie ja die ferien buchte und bezahlt hatte, daher ist es auch doppelt so schwer für uns freunde und familie diese aktion zu verstehen.

ich meine das es ihr zwischen durch so seelisch schlecht ging mit all den lasten auf klaros schultern wissen wir ja auch, aber eben auf die ferien freute sich sie so sehr. keiner weis genau wiso diese blitzreaktion.

Wiso ruf sie mich am donnerstag ned an was sie sonst immer tat wenn es ihr so schlecht ging, wiso kein sms was sie auch öfters schrieb wenn es ihr so schlecht ging, nicht das ich mich jetz irgendwie als held darstellen will, aber ich wahr öffters der seelen doktor um sie klaro wieder zum lachen und freude haben bringen.

Ich wünsche der lieben klaro alles schöne im himmel gott hab sie seelig und sie bleibt für mich immer im herzen für mich ist nun ein lieber, süsser engel der uns sicher gut schauen wird.

ich hab klaro ganz fest lieb und euch auch euer stefan_ch[/b]
Geh Dein Leben Schritt für Schritt,
geh nicht alleine nimm Freunde mit.
Und rutscht Du aus, bleib ja nicht liegen,
den wer nicht kämpft, kann auch nicht siegen.
Benutzeravatar
Stefan_CH
(Themenstarter)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 127
Bilder: 1
Alter: 49
Registriert: 13 Jan 2003 21:11
Wohnort: Schweiz ( AG )
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Voll
Hilfsmittel: Absorin, Attends, Tena, Abena, Vlesia, Molicare, E

Beitrag #6 von Ramona » 24 Mai 2008 18:08


Auch ich bin erschüttert über diese Nachricht! Mir fehlen die Worte. Ich kannte klaro ja hier aus dem Forum und dem Chat. Allerdings hatten wir in den letzten Wochen und Monaten kaum Kontakt. Aus gesundheitlichen Gründen war ich ja wenig online.

Ich wünsche jeden, der sie kannte viel Kraft!

Gruß RAmona
Benutzeravatar
Ramona
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 408
Bilder: 1
Alter: 46
Registriert: 14 Apr 2003 00:00
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Entleerungsstörung Blase + Darm
Hilfsmittel: Attends Active Slip + Peristeen

Beitrag #7 von papa0861 » 27 Mai 2008 21:16


leider hab ich es erst heute gelesen.

klaro,

möge es dir dort, wo du jetzt bist besser gehen.

im stillen gedenken

jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Beitrag #8 von mehlbox2001 » 28 Mai 2008 04:17


Liebe Gabriella,

ich hab auch erst heute von deinen geänderten Reiseplanungen erfahren.

Auch, wenn wir uns in Leipzig nur ein Wochenende getroffen haben, ich werd dich wieder treffen, wenn ich auch mal die große Reise antrete. Zeit spielt für dich jetzt keine Rolle mehr -- aber koch guten Kaffee, wenn ich auch irgendwann ankomme.

Gerhard ist gerade in Kanada, ich schreib ihm, also wunder dich nicht, wenn ein Gebet aus einer unbekannten Gegend ankommt.

Zum Abschied sei dir noch ein kleines Lied aus Schweden gewidmet, "fare thee well, Gabrielle" ... http://www.youtube.com/watch?v=I3lP03WaHKI ...

Bis dann

Andreas
Benutzeravatar
mehlbox2001
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 470
Bilder: 1
Alter: 53
Registriert: 06 Mai 2003 01:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: drang / bettnässen
Hilfsmittel: slips / stoff

Hi klaro

Beitrag #9 von Hermann » 28 Mai 2008 22:27


Auch ich werde immer an Dich denken und werde Dich nie vergessen. Hermann
Benutzeravatar
Hermann
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 49
Registriert: 22 Mai 2004 16:35
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Darm-u.Blasenlähmung
Hilfsmittel: Bauchdeckenkatheter

Re: Klaro ist tot und Richtigstellung

Beitrag #10 von papa0861 » 03 Jun 2008 22:53


Stefan_CH hat geschrieben:
Nochmals traurig aber wahr klaro hat ihrem schwer kranken leben für immer beendet, alle waren wir geschockt (Familie und ich mit vielen freunden).



hallo stefan.

ich glaube hier gibt es nicht allzuviel richtigzustellen.

jeder der klaro näher kannte, wußte über ihre nebenkrankheit.

insoweit ließ ihr letztes posting eigentlich keinen zweifel am inhalt.

mach dir bloß keine vorwürfe und gleite vielleicht noch in selbstzweifel ab.

du konntest ihr nicht helfen. sie hat ihren entschluß gefaßt und durchgezogen. und dieses recht hat meiner meinung nach jeder. und meiner meinung nach hat auch niemand das recht einen solchen persönlichen entschluß selbst mit strafrechtlichen mitteln zu verhindern oder zu ahnden.

betrüblich dabei ist allein die tatsache, daß der gehende viele menschen im zweifel und schmerz zurückläßt. menschen, die nicht gelernt haben, mit solch einem thema umzugehen.

menschen wie ich!

ich selbst bin damals am freitod meines freundes zerbrochen. zerbrochen, weil ich mir die schuld an seinem tod gab und heute auch noch gebe.

sie wollte es so.

das sollten wir akzeptieren und keiner sollte nach den ursachen forschen oder darüber nachdenken, ob es verhindert hätte werden können.

behalten wir klaro so in erinnerung, wie wir sie kennengelernt haben-

mal nachdenklich, mal sauer, mal schräg, mal unverständlich und meist freundlich und nett.

lg
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Nächste

Zurück zu Alles was sonst nirgends reingehört

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron