Windel

Hier könnt ihr alles loswerden, das nichts mit Inkontinenz zu tun hat!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Windel

Beitrag #1 von Christian112 » 26 Dez 2004 09:46


Hallo, ich habe mal was im Netz gefunden und mich würde interressieren was Ihr davon denkt:

"Hallo liebe Eltern ich brauche dringend Hilfe. Seit ungefähr 4 Jahren hat mein Sohn wieder angefangen sich Windeln zu besorgen. Erst waren es Babywindeln, die er sich zu passenden gebastelt hat. Jetzt sind es jedoch diese Windelhosen für Erwachsene. Mein \"Kleiner\" benutzt auch Puder und Wundschutzcreme. Als ich diese Tatsache bemerkte, sprach ich ihn schon häufiger darauf an was das zu bedeuten hätte. Darauf erwiderte er, dass es ihm einfach nur gefällt sie zu tragen und dies nichts mit sexuellen Hintergründen zu tun hat. Ich suche jetzt schon die Schuld bei mir, da er in der Kindheit öfters auf Anfragen seinerseits in Windeln gewickelt werden wollte. Natürlich habe ich das auch mal mit gemacht, da ich es als Spaß angesehen habe. Aber das Resultat habe ich ja nun vor meiner Nase. Ich denke mir ja das die Windel so was wie ein Stück heile Welt für ihn ist, aber er sagt ja, dass es nichts mit uns zu tun hat und er einfach gern gewindelt rumläuft. Aber warum nur? Mein Kind ist auch nicht zurückgeblieben. Er besucht das Gymnasium und macht bald die 12. Klasse und dementsprechend Abitur. Er trägt seine Windeln ja auch nicht ständig, aber alle 2 Wochen hat er eine Phase wo er sich immer in Windeln stecken muss. Im Freundeskreis ist auch alles in Ordnung, da sie am WE immer unterwegs sind.
Mein Mann weiß zum Glück nichts davon, da das bestimmt Ärger geben würde. Ich kann auch mit meinem Sohn über alles reden und wir haben uns wie schon erwähnt öfters über dieses Thema unterhalten.

Hat also jemand einen Rat für mich woran das liegt, dass er so an den Windeln hängt:grübbel:? Ich würde mich über jeden Kommentar sehr freuen!!! "
Ende

Noch schöne Weihnachtstage.
Christian
Benutzeravatar
Christian112
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 43
Registriert: 15 Jul 2003 17:19
Wohnort: Düsseldorf/NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Hilfsmittel: Windel

Beitrag #2 von Helmut » 26 Dez 2004 12:10


Hallo,

ich habe den Beitrag auch in einem anderen Forum gelesen. Also wenn die "Geschichte" real ist, dann kann ich der Mutter nur raten, mit ihrem Sohn zu einem Kinderpsychologen zu gehen, um die Ursache für dieses Verhalten zu finden und die weiteren Behandlungsschritte zu klären. Mehr gibts dazu eigentlich nicht zu sagen.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1996
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #3 von Matti » 26 Dez 2004 17:47


Hallo Helmut,
du hast eigentlich recht mit deiner Aussage das es zu diesem Artikel nichts mehr zu sagen gibt. Was uns Christian mit diesem Artikel sagen will verrät er uns ja leider nicht. Allerdings finde ich das der Artikel nicht in unser Forum passt.

Matti
Benutzeravatar
Matti
 
 

habe andere Meinung!! (wiedermal) ;-))

Beitrag #4 von klaro (+16.05.2008) » 26 Dez 2004 21:12


hallo Christian
also wenn ich deinen "Beitrag"lese, der ja nicth deiner ist in dem Sinn, sondern ne Frage von ner andern Mutter...... da denke ich, stellst du die Frage eher für dich. Um Reaktionen andere Inko`s zu hören.

Aber wenn ich weiderum dein Anmeldedatum hier lese vom Jarh 2003 und dass dies dein 1. Beitrag ist.... dann weiderum denke ich wie Matti. Dass dieser, dein Beitrag oder auch Frage, hier echt fehl am Platz ist.
Aber unter Vorbehalt dessen, dass ich nicth zu beurteilen haben, was hier echt und was nicth hinpaast.(wohlverstanden)!!

Im Hinblick auf das unbenannte alter des sogenannten " Kleinen", denke ich widerum gegen die Aussage von Helmut.(tshculdicgung)

Aber wenn der doch das abitur macht und die 12. Klasse ...... ist er da nicth volljährig udn "erwachsen"??? Oder sehe ich das falsch??

Da hat sich keine Mutter mehr einzumischen, dass sie einfach mit ihrem "Kleinen" zum Psychiater rennt. Respektiv der Ausdruck "Kinder" psychiater scheint mir in der 12. Klasse auch nicht merh sehr passend zu sein.

Ich hoffe mit meinen Worten niemanden gekränkt zu haben.

Könnt mich auch wieder korrigieren. Lerne auch gern dazu. Aber sonst wäre für mich hier dies Thema auch abgeschlossen.

gruss klaro :oops: (war dies wohl zu heftiger Beitrag?? )
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 53
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.

Beitrag #5 von Jens Schriever » 26 Dez 2004 21:42


Hallo Helmut Hallo Matti

Wenn der Beitrag schon in einen DL Forum stand ,was ich vermute ,wollte Christian nur eine
Diskusion auslösen.
Soweit hat Helmut schon alles dazu gesagt.


Gruß Jens
Benutzeravatar
Jens Schriever
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 258
Bilder: 1
Alter: 56
Registriert: 21 Aug 2003 12:44
Wohnort: Uelzen/Lüneburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh.
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz MS bedingt
Hilfsmittel: Bauchdeckenkatheter, Windeln, Irrigation

Beitrag #6 von mehlbox2001 » 27 Dez 2004 04:57


Hallo zusammen,

mir fällt natürlich die Standard-Weisheit ein, dass ein Windel-Fetisch gesünder ist als Schnaps-Saufen oder anderweitiger Drogenkonsum -- aber ist sowas hier recht am Platz?

Andreas
Benutzeravatar
mehlbox2001
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 470
Bilder: 1
Alter: 54
Registriert: 06 Mai 2003 01:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: drang / bettnässen
Hilfsmittel: slips / stoff

Beitrag #7 von der Blinki » 27 Dez 2004 09:46


ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen.
Wenn mann den Beitrag "zwischen den Zeilen " liest, kann mann sehr schnell zum Schluß kommen das es sich um einen Beitrag aus der DL/AB - Szene handelt.
Aber auch diesen Beitrag kann ich durchaus etwas Positives abgewöhnen, nämlich das in jeder " Krankheit " doch unser Gehirn das größte Problem ist, und das es immer wieder ratsam ist,"ganzheitlich" auf das Problem einzugehen.

Einen guten Rutsch euch allen.
Marco
Zwei Dinge im Leben bedenke :
WOHER
WOHIN
dann hat dein Leben den rechten Sinn
Benutzeravatar
der Blinki
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 182
Bilder: 1
Registriert: 30 Apr 2003 16:18
Wohnort: Bremen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh.
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhl
Hilfsmittel: Windeln, Katheder , Schutzhosen

Beitrag #8 von Foren-Admin » 27 Dez 2004 11:07


Hallo,

zu diesem Beitrag hier ist eigentlich schon alles gesagt worden. Ich denke, das Thema AB/DL und Beiträge dazu hatten wir hier schon zur genüge diskutiert und daher schließe ich mal das Thema.

Gruß Helmut
Benutzeravatar
Foren-Admin
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 700
Bilder: 0
Alter: 53
Registriert: 30 Nov 2002 00:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln, Irrigation


Zurück zu Alles was sonst nirgends reingehört

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron