Vorstellung

Hier könnt ihr alles loswerden, das nichts mit Inkontinenz zu tun hat!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Vorstellung

Beitrag #1 von Ollikueken » 07 Mär 2005 17:18


Hallo
Ich kenne die Seite schon länger habe sie über Google gefunden und finde sie klasse.
Ich habe von Geburt an Probleme mit der Blase und leide an Blasenschwäche.
Dann hab auf Bayern ein Bericht über Inko gesehen und beschäftige mich seit dem mit dem Thema.
Und habe mich schlau gemacht über Inko und die verschiednen Arten.
Und ich weiss auch von meiner Mutter das mein Schließmuskel nicht richtig funktioniert und das ich deswegen mein Urin nicht halten kann.
Nach dem ich mit dem Thema auseinander gesetzt habe, habe ich fest gestellt das ich unter Stress und drang inko leiden könnte.
Bin erst 15 Jahre alt und gehe in die 9 Klasse.
Muss aufgrund meiner Schwäche oder Inko sogenannte Tropfenfänger "Binden" benutzen.
Und freue mich bei euch gelandet zu sein.
Mal eine Frage an alle
Ist es bei Jugendlichen Normal das sie Inko haben? und wie kann bei jugendlichen Inko entstehen
Mit freundlichen Grüssen
Ollikueken
[/b]
Benutzeravatar
Ollikueken
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 28
Registriert: 07 Mär 2005 15:20
Wohnort: Hamm
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stress und Drang
Hilfsmittel: normae Damen binden

Beitrag #2 von klaro (+16.05.2008) » 07 Mär 2005 18:34


hei, hallo Ollikueken

toll, dass du dich vorstellst!

Habe heute deine homepage schon studiert. Da ist ja alles so toll beschrieben, über dich. Und Freizeit und Sport und Krankheit.

Habe nur staunen können, ab deiner Seite.

die Frage wegen Inko, und Jugendliche, kann ich dir nicht beantworten.

aber mal schön, dass du da bist.

( ich war auch 6 Jahre im Rolli..) nur so zur Info. Kann nun wieder laufen.

Gruss Klaro :?
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 53
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.

Beitrag #3 von Ramona » 07 Mär 2005 20:15


Hallo ollikuken!

Auch von mir ein Herzliches Willkommen ! Ich bin übrigens auch Rollifahrerin und zudem stark sehbehindert (Rest ca. 10%). Wenn Du Lust hast, können wir uns gerne mal im Chat austauschen!

Gruß Ramona
GESTERN ist vorbei,
MORGEN ist noch nicht da
und HEUTE hilft der Herr.

Hermann Bezzel
Benutzeravatar
Ramona
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 408
Bilder: 1
Alter: 46
Registriert: 14 Apr 2003 00:00
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Entleerungsstörung Blase + Darm
Hilfsmittel: Attends Active Slip + Peristeen

Beitrag #4 von Matti » 07 Mär 2005 23:19


Hallo Ollikueken,

ich freue mich das du zu uns ins Forum gestossen bist.
Deine Homepage ist wirklich sehr schön, hat mir gut gefallen. Hast dir sicher viel Mühe gemacht, zumindest sieht es so aus.

Freue mich dich ab jetzt hier öfter zu sehen.

Lieben Gruss

Matti
Benutzeravatar
Matti
 
 

Beitrag #5 von eckhard11 » 08 Mär 2005 09:41


Guten Morgen, Olivia,

ich kenne Dein Krankheitsbild nicht, aber Du erwähnst, daß Dein Schließmuskel nicht richtig funktioniert.
Ob und wie dieser behandelt werden kann, darüber können Dir sicherlich andere Leute hier im Forum bessere und fundiertere Auskünfte geben.
Aber ich kann Dir zu einem Beckenbodenmuskel - Training raten.
Erläuterungen über den Beckenbodenmuskel findest Du zuhauf im Internet.....
Hier empfehle ich Dir die Seite : www.medicine-worldwide.de
Ein vernünftiges Training kann Wunder wirken.
Ich bin ein gutes Beispiel.
Nach einer Blasenkrebsoperation war ich total inko, da man mir alles - aber auch wirklich alles - rausgeräumt hatte : Blase, Prostata, innere und äußere Schließmuskeln, Lymphen, Samenbläschen, einfach alles weg.....
Aus einem Stück Darm hat man mir dann eine neue Blase geformt.
Das Krankheitsbild nennt sich : "Radikale Zystektomie mit Bildung einer Illeum-Neoblase."
Wegen der fehlenden Schließmuskeln mußte mein Beckenbodenmuskel sowohl das "Öffnen" und "Schließen" als auch das "Entleeren" der Blase übernehmen.
Dazu mußte ich das Ding natürlich erst einmal trainieren.....
Heute bin ich - tagsüber - trocken, da schließt der Muskel gut ab, ( ich kann sogar den Urinstahl unterbrechen ), aber des nachts erschlafft der Muskel, da man ihn während des Schlafes nicht willendlich zuhalten kann.
Nachts werde ich also immer überlaufen :lol: :lol:
Aber es zeigt, was durch ein Beckenbodentraining erreicht werden kann.
Einen Versuch ist es allemal wert und schaden kann es nicht.....

Ich leg mich wieder hin .sleep:
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #6 von Ollikueken » 09 Mär 2005 15:31


Hallo an alle
erst mal sorry das ich mich erst jetzt melde
Vielen Dank das ihr mich so lieb aufgenommen habt.
man lies sich bestimmt öfter
an ekard danke für den GB Eintrag
Ollikueken
Benutzeravatar
Ollikueken
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 3
Alter: 28
Registriert: 07 Mär 2005 15:20
Wohnort: Hamm
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stress und Drang
Hilfsmittel: normae Damen binden

Beitrag #7 von Helmut » 17 Mär 2005 01:27


Hallo Ollikueken,

ich möchte dich auch herzlich hier im Forum begrüßen.

Gruß Helmut :fleissig:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1996
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Alles was sonst nirgends reingehört

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron