Erfahrungen mit Yentreve bei Harninkontinenz

Hier geht es um Probleme mit der Prostata und eine daraus entstandene Inkontinenz.

Moderatoren: Marco N., Georges

Beitrag #11 von Hajo » 19 Apr 2008 15:39


Bei mir lag die Reduzierung durch Yentreve bei ca. 20%, sprich 4 Vorlagen statt 6 Stück in 24 h(Attends Gr. 4 bzw 5) . Da ist der Unterschied nicht allzu groß... mit einer Vorlage pro Tag würde ich Halleluja singen!
Hajo
Benutzeravatar
Hajo
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 11
Alter: 72
Registriert: 15 Apr 2004 10:17
Wohnort: Unterfranken
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz 2. Grades n. Prostata-OP
Hilfsmittel: Vorlagen, Urinalcondom

Beitrag #12 von wallenstein » 30 Aug 2011 22:39


Es ist jetzt ein paar Wochen, nein eher mehrere Jahre her, dass hier etwas gepostet wurde.

Weswegen ich hier schreibe, bzw. ich mich hier angemeldet habe: die Reizblase hat bei mir seit Jahren Probleme gemacht. ich versuchte alles, von Beckenbodengymnastik über Reizstrom, von Medikamenten, bis neuerlich zur OP.
Letztere liegt eine Woche zurück und ich bin glücklich "geheilt", wie ich meine.

Nun hatte ich Yentreve im Vorfeld ausprobiert, aber alle, wirklich ALLE Nebenwirkungen versammelten sich bei mir auf einen Streich. Und diese wurden schon nach der ersten Pille verspürt, ich dachte zuerst, das wäre psychosomatisch, dann nahm ich eine Woche später noch einmal eine Tablette, denn als Lösung wäre mir andernfalls nur die OP geblieben und vor der hatte ich Angst. Doch das Resultat_Unverträglichkeit war dasselbe niederschlagende.

Nun stehen sie hier in meinem Regal, die 98 (nein 96) Yentreve-Kapseln und ich war versucht, sie an meine Apotheke zurückzugeben. -- Hätte ich nicht gelesen, dass sie jemandem eine Hilfe sein können.

Bei Bedarf, gebt Laut, bitte.

Herzliche Grüße und allen einen schönen Abend,
wünscht wallenstein
Benutzeravatar
wallenstein
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 39
Registriert: 30 Aug 2011 21:38
Wohnort: Mülheim
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Belastungs~

Vorherige

Zurück zu Blase und Prostata

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron