"Alarm" bei voller URIN-Inkontinentsvorlage

Hier geht es um Probleme mit der Prostata und eine daraus entstandene Inkontinenz.

Moderatoren: Marco N., Georges

"Alarm" bei voller URIN-Inkontinentsvorlage

Beitrag #1 von forsbert » 03 Feb 2010 15:47


Hallo Uringeplagte, grins ....

Ich suche für meine pflegebedürftige Mutter, ein techn. Gerät, welches mir ansagt oder signaliesiert, wenn ihre Vorlage mit Urin soweit voll gesaugt ist, das ein Wechseln zweckmäßig ist, ohne das es wieder Mal ein Malheur passiert.

Mein Vorstellung ist so, das ein Sensor, die sich vollsaugende Vorlage erkennt, dann ein Signal an ein Infogerät weitergibt, das kann z. B. eine Klingel etc. sein, oder ein tech. etwas aufwendigeres Gerät ...
In einigen Pants, Hosen oder Vorlagen sind so genannte Nässeindikatoren oder Feuchtigkeitsindikatoren, die sich farblich verändern, wenn Feuchtigkeit bis an dieser Stelle durchgedrungen ist.

Hier an dieser Stelle wäre doch eine Möglichkeit gegeben bei Änderung der Farbe einen Sensor anzukoppeln und das sogar ohne das dieser mit Urin in Kontakt kommt.
Meine Frage an Euch ist: GIBT ES SO ETWAS NOCH NICHT oder etwas verwandtes?
Ich meine nicht die alt bekannte Klingelhose.

Gruß Bert
E-Mail: forsbert@gmx.de
Benutzeravatar
forsbert
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 68
Registriert: 03 Feb 2010 15:15
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Urininkontinenz

Beitrag #2 von Struppi » 03 Feb 2010 17:56


Hallo forsbert,

um auf die Frage mit der Sensorik zu antworten: Ein auf Flüssigkeit oder Wärme reagierender Fühler scheint mir wenig zwecksam, da dann zwar ein bestimmter "Füllstand" (und zwar nur an der Stelle, an welcher der Sensor liegt) angezeigt wird, der Urin sich allerdings an anderer Stelle (und je nach Position, also sitzen, liegen, Seiten- oder Rückenlage) bereits andere Wege gesucht haben kann.

Wenn du in dieser Richtung experimentieren möchtest, würde ich deine Idee aufgreifen und einen farbsensitiven Photosensor benutzen, der dann in der Tat z.B. auf die Blaufärbung des Kontrollstreifens reagiert. Nur selbst bei dieser Technik sehe ich das Problem der Position, s.o.

Gruß

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 42
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip


Zurück zu Blase und Prostata

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron