Botox therapie , starke blutungen :-(

Hier geht es um Probleme mit der Prostata und eine daraus entstandene Inkontinenz.

Moderatoren: Marco N., Georges

Beitrag #11 von gosch » 23 Jul 2010 11:41


Mir reicht es langsam ich kann einfach nicht mehr , jezt hab ich auch noch eine nierenbeckeninfektion :-( , war auch wieder bei meinem urologen der hat diesmal mehr als 100ml restharn festegestellt , jezt soll ich näste woche wieder dort hin mal sehen was jezt auf mich zu kommt . Ich denke das ich näste woche kathetern muss und davor habe sehr grosse angst .

Stefan@ Schlecht entleeren heißt ich muss sehr stark drücken damit ich pinkeln kann , und richtig leer ist meine blase danach immer noch nicht .
Benutzeravatar
gosch
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 12
Alter: 32
Registriert: 16 Sep 2008 12:48
Wohnort: LP
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Überaktive Blase
Hilfsmittel: Botox/einlagen

Beitrag #12 von walker » 30 Jul 2010 23:08


Hallo Gosch,
Falls Du mit dem Kath nicht klar kommst: Es gibt auch einen Kath durch die Bauchdecke und der wird in der Regel nur alle 6 Wochen gewechselt und dies war bei mir nur beim ersten Wechsel unangenehm. Ich wäre froh wenn ich nur 100 ml Rest hätte.
Grüsse Walker
Benutzeravatar
walker
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 108
Registriert: 26 Apr 2003 19:37
Wohnort: TG
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn

Beitrag #13 von Brandy » 31 Jul 2010 18:42


Hallo Gosch!

Sich selbst ein paar Mal am Tag zu katheterisieren ist sicher besser, als ständig einen DK liegen zu haben. Dass du davor Angst hast ist leider normal.

Wenn es notwendig wird, dass du dich selbst katheterisierst, lass es dir vom Urologen gut erklären und zeigen. Das ist sehr wichtig. Du kannst dich, wenn du willst auch gerne bei mir melden, wenn du dann noch Fragen etc. ... hast.

Alles Gute!

Brandy alias Michael
Benutzeravatar
Brandy
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 229
Alter: 40
Registriert: 31 Jul 2005 19:26
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: neurog. Blasenentleerungsstörung bei Spina bifida
Hilfsmittel: ISK, Vesicare (Tabletten), Einlagen

Beitrag #14 von gosch » 03 Aug 2010 09:10


Heute habe ich den Termin bei meinem uro ich werde mal berichten .
Benutzeravatar
gosch
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 12
Alter: 32
Registriert: 16 Sep 2008 12:48
Wohnort: LP
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Überaktive Blase
Hilfsmittel: Botox/einlagen

Beitrag #15 von gosch » 14 Sep 2010 08:41


Hallo miteinander , ich trage jezt schon seit 4 Wochen einen DK wegen erhötem restharn , der aber zum glück nun wieder raus kommt , kann ich danach wieder ganz normal auf toilette gegen ? , hatte durch den dk schon länger keinen harndrang verspürt .
Benutzeravatar
gosch
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 12
Alter: 32
Registriert: 16 Sep 2008 12:48
Wohnort: LP
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Überaktive Blase
Hilfsmittel: Botox/einlagen

Vorherige

Zurück zu Blase und Prostata

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron