Band einziehen

Hier geht es um Probleme mit der Prostata und eine daraus entstandene Inkontinenz.

Moderatoren: Marco N., Georges

Band einziehen

Beitrag #1 von Gulliam » 20 Mär 2012 19:48


Ich war gestern beim Urologen, und der hat wirklich alles untersucht, auch auf Darmkrebs und war sehr zufrieden mit mir.
Ich habe eine Prostataentfernung und bin dadurch Inkontinent.
Gott sei Dank hält sich das im Rahmen, brauche auf 24 h 2-3 Vorlagen.
Allerdings, wenn ich was arbeite, so im Garten kann es eben auch mal zu 5-6 Vorlagen kommen.
Zuerst einmal habe ich gefragt, ich hatte mal gelesen, das man in Innsbruch Sachen aus einen Muskel gezogen hat, damit Kulturen angesetzt und dann in den Schließmuskel gespritzt hat.
Da hat er direkt gesagt, das kann man vergessen das war Forschungesbetrug.
Auf andere Mittel gefragt, meinte er, man könnte mit einen Band den Beckenboden heben.
Da dies aber eine grössere Operation ist wollte ich zuerst man hier fragen ob da einer Erfahrung mit hat.
Ich dachte immer, das es das nur bei Frauen gibt.
Viele Grüsse
Gulliam
Benutzeravatar
Gulliam
(Themenstarter)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 219
Alter: 80
Registriert: 18 Feb 2006 20:16
Wohnort: Regio Aachen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Witwer
Art der Inkontinenz: Urin
Hilfsmittel: Vorlagen

Beitrag #2 von Helmut » 20 Mär 2012 21:11


Hallo Gulliam,

das stimmt die Sache mit den Stammzellen war nicht wirklich ein Erfolg, wir hatten auch darüber in den Nachrichtenseiten berichtet. Es wird zwar an der Sache weiter geforscht, aber brauchbare Ergebnisse gibt es bis jetzt keine.

So ein Band könnte durchaus was bringen, es funktioniert genauso wie bei den Frauen. Allerdings wird es bei Männern erst seit ein paar Jahren eingesetzt, daher gibt es noch wenig Langzeitergebnisse dazu. Wenn es dumm läuft könnte sich sogar die Inkontinenz verstärken oder du kannst keinen Urin mehr lassen und musst dann mit Katheter entleeren.

Auf der anderen Seite brauchst du eigentlich nichts machen wenn du gut mit den Vorlagen klar kommst.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1988
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #3 von cochstedt41 » 28 Jul 2012 10:40


]Hallo Helmut, mir geht es ähnlich(also die Vorgeschichte).Mir wollte man vor 14 Tagen ein Band einbauen. Auf halben Weg wurde abgebrochen. Jetzt habe ich natürlich die Aschkarte gezogen. Ich muß jetzt 5-6 Vorlagen am Tag benutzen. Ich will jetzt nach einem Krankenhaus suchen, welches eine Manschette einbauen kann. Hier wurde mir gesagt das sei zu kompliziert . Aber ich glaube sie können es nicht. :aerger: Gruß jaeger[/b]
Benutzeravatar
cochstedt41
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 76
Registriert: 27 Jul 2012 21:05
Wohnort: Quedlinburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: gemischt


Zurück zu Blase und Prostata

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron