Blasenentleerungsstörung

Hier geht es um Probleme mit der Prostata und eine daraus entstandene Inkontinenz.

Moderatoren: Marco N., Georges

Blasenentleerungsstörung

Beitrag #1 von kleines-engelchen » 12 Jun 2018 11:20


:halloall:

ich bin ganz neu hier und hoffe, dass ich hier richtig bin und es vielleicht auch Gleichgesinnte gibt?
Ich bin weiblich und im April operiert worden, dabei kam es zu Blasenentleerungsstörungen.
D.H. ich bin nach der OP aufgewacht und hatte einen Blasenkatheter. Als dieser gezogen wurde, hatte ich kein Druckgefühl und merkte nicht, dass die Blase voll wurde(zu voll war). Wieder Katheter. Bin nach 9 Tagen mit einem Suprapubisch Katheter entlassen wurden. Danach Blasentraining, Ventil und von Urologe zu Urologe. Morgen Mittwoch 13.6. habe ich nun in Villingen Schwenningen bei Dr. Schultz-Lampel einen Termin wie es weitergehen soll.
Zum einen habe ich furchtbare Angst vor der Selbstkatheterisierung (da es im Krankenhaus schon Schwierigkeiten gab diesen zu legen)
Laut Aussagen der Ärzte sollte dann das Druckgefühl wieder kommen????

Hat vielleicht jemand Erfahrung oder das gleiche Durchlebt? :roll:
Ganz lieber Gruss und lieben Dank im voraus
Simone
Benutzeravatar
kleines-engelchen
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 38
Registriert: 12 Jun 2018 10:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Blasenentleerungsstörung
Hilfsmittel: Suprapubischer Katheter

Zurück zu Blase und Prostata

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron