Bin ich Bettnässer???

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

Bin ich Bettnässer???

Beitrag #1 von Yassi_12 » 01 Mai 2007 17:30


Hallo ihr Lieben,

mir geht es wirklich mies.
Bin seitdem ich 2 war tagsüber sauber und seit ich ca. 3 war komplett.
Alles war super und bin glücklich aufgewachsen.
Dann kam der eine Tag vor ca. 2 Wochen :(
Ich bin morgens aufgewacht und alles war nass.
Für mich ist eine kleine Welt zusamm gebrochen und ich hatte Angst dass das jetzt so bleibt.
Meine Brüder (6 und 9) sowie mein Cousin (12) habe durch einen Generatuonssprung das Bettnässen von meinem Opa vererbt bekommen.
Ich war so froh, dass ich verschont blieb.
In den 2 Wochen ist mir keine weitere Pipipanne passiert.
Und ich dachte so Gott sei Dank war wohl doch nur ein versehen.
Doch heute morgen wachte ich wiederin einem komplett nassem Bett auf.
Mir geht es so mies.
Habe geweint und bin als erstes einmal zu meinem Freund.
Ich weiß nicht wasich machen soll.
Gelt ich jetzt schon wegen den 2mal als Bettnässer???

Über Antwort wäre ich dankbar.

Danke und Grüße
Yassi
Lebe als gebe es keinen morgen mehr
Benutzeravatar
Yassi_12
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 24
Registriert: 01 Mai 2007 16:34
Wohnort: Hannoverland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer

Ruhig bleiben

Beitrag #2 von Chris-001 » 01 Mai 2007 22:32


Hallo Yassi,

Nu als erstes mal musst du ruhig bleiben. Dann solltest du mit deinen Eltern darüber sprechen- würde es sehr verwunderlich finden sollten sie es noch nicht wissen. Dann zu deinem Arzt, kann sein das es Entwicklungsbedingt mal zu einenm solchen aussetzer kommt Zitat: ... eine schwalbe macht noch keinen sommer... zweimal nachts einnässen noch keinen Bettnässer... .
Geh ganz einfach zu deinem Arzt vertraue dich Ihm /Ihr an , laß dich untersuchen und solange mach dir keinen Kopf. Je mehr du darüber nachdenkst umso mehr setzt du dich selbst unter Druck und verschlimmerst alles. Alles gute wünsche ich dir nun,

Gruß christoph
Kein Dichter, aber trotzdem viel Spass am Leben
Benutzeravatar
Chris-001
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 30
Registriert: 03 Apr 2005 15:04
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Partner: verheiratet

Beitrag #3 von Yassi_12 » 03 Mai 2007 18:13


Hallo Christoph,

erstmal danke für deine Antwort.
Klar weiß meine Mama bescheid. Sie hat mir ja geholfen das Bett frisch zu machen.
Zum Arzt war ich noch nicht, allerdings sind die letzten beiden Nächte auch trocken verlaufen. Nur schlafen konnte ich ganz schlecht und war ständig wach :(
Im Chat wurde gesagt solle lieber wieder Pampers tragen. Doch besser schlafen konnt ich trotzdem nicht.
Es geht ja nicht darum, dass ich Angst habe, dass das Bett wieder nass ist, sondern dass es überhaupt passiert.
Das nervt mich alles so :'(

Danke
Yassi
Lebe als gebe es keinen morgen mehr
Benutzeravatar
Yassi_12
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 24
Registriert: 01 Mai 2007 16:34
Wohnort: Hannoverland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer

Beitrag #4 von Chris-001 » 03 Mai 2007 22:41


Hallo Yassi,
Auch wenn das Bett trocken wor solltest du zum Arzt gehen und das ganze abklären lassen. Möglich das es nur Aussetzer waren. Ich weiß nicht wer dir im Chat die super Idee der Pampers gab- nur Pampers dürften dir wohl schon zu klein sein.Es handelt sich dabei um ein Kleinkindprodukt. Dann Verwende lieber mal Vorlagen in deiner grösse. Ich bin grundsätzlich kein Freund von Windeln egal welcher Art. Sie sind für mich ein notwendiges Übel welches ich solange es geht vermeide. Windeln sollten für dich erst mal kein Thema sein.Geh zum Arzt das ist das beste und sicherste und für das Bett gibt es z.B. Geriunterlagen sie sind wasserdicht,waschbar und sehen wie Stecklaken aus. Sprich mal mit deiner Mutter darüber-denke das ist besser zumindest besser als wieder Windeln zu tragen die man möglicherweise gut vermeiden kann.

gruß,
Christoph
Kein Dichter, aber trotzdem viel Spass am Leben
Benutzeravatar
Chris-001
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 30
Registriert: 03 Apr 2005 15:04
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Partner: verheiratet

Beitrag #5 von kleinduck » 04 Mai 2007 15:04


hi chris ja ist klar das das vieleicht besser ist mit unterlage aber das mit tip windel nacht ist auch ok nur sie muss selber enscheide was sie wiel ich bin inder meinug wen sie rstemal dock geht der kan hir weit helfen in dem punkt und was sie macht oder nicht ist mal igal so lange sie sich sier fühlt und nich mer grosse angst hat dah vor den sie ist 12 und dah kann man noch viel mache dah gehgen


grus kleinduck
Benutzeravatar
kleinduck
 
 

Beitrag #6 von FelixMeyer » 22 Jun 2007 17:01


Mann muss das Estmal vom Arzt klären. Du musst dich erstmal fragen ob es Psyichische Ursachen haben kann.Hast du stress oder ärger gehabt geht es dir auch sonst gut.Das muss bei dir nicht so sein wäre aber ne Möglichkeit.
Benutzeravatar
FelixMeyer
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 23
Alter: 21
Registriert: 22 Apr 2007 20:19
Wohnort: Münster
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Klingelhose

Beitrag #7 von jan1967 » 22 Jun 2007 18:52


ich glaube nicht daran das du jetzt bettnässer bist, doch sollte es mehrmals wieder passieren würde ich auch dir raten zum arzt zu gehen und die ursachen abklären lassen.
ein tip noch von mir, das mit den pampers (hilfsmitteln allias windeln) würde ich an deiner stelle noch lassen, es gibt auch unterlagen für das bett so das deine matratze verschont bleibt, kopf hoch

liebe grüsse
jan
immer lustig und vergnügt bis der arsch im sarge liegt
Benutzeravatar
jan1967
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 29
Alter: 52
Registriert: 07 Apr 2007 10:40
Wohnort: leipzig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: bettnässer
Hilfsmittel: windeln

Beitrag #8 von DiRToneBT » 26 Jun 2007 18:56


Hi leutz, ich wollt euch mal was Fragen.
Uzw. bin ich beim Surfen auf diese HP gekommen.
Hab gesehen das hier diese Topic existiert.
Und mein problem is, dass ich mir, (so dumm es auch klingen mag)
noch manchmal in die Hosen mache.
Dabei is es nicht unbedingt in der nacht, sondern wenn ich mal mich richtig
totlache, dann is es manchmal so das es dann einfach in die Hose geht,
zwar nich komplett aber die Blase entleert sich dann schnell.
Am schlimmsten is es wenn es mir in der Schule passiert, :oops:
weil da kann ich dann nicht mal kurz die Unterhose wechseln.
Es kommt auch vor, das war letzte Woche, meine ellis waren nich da,
war komplett entspannt und morgens als ich aufwache und mich fertig
für die Schule machen will, is das Bett nass, aber voll. Habs noch geschafft es
in die Maschiene zu legen und es nach der Schule mit anderen sachen zu waschen.
Aber ich wusste nich warum, hatte keine Albträume, war noch vorher auf klo...
keine ahnung. Aber wie gesagt, immer wenn ich herzlich lache, und das zu 75% immer.
Ich weiß net woran das liegt, und ich hoffe das es nicht schlimmer wird.
So wie bei manchen anderen hier... ich bin 15 verdammt nochmal.
:aerger:
Kann mir einer Tips geben, bzw. wie ich das vor meinen Ellis verheimliche, ich will nicht
das sie Wind bekommen...

P.S. sry Yassi das ich dir wegen deinem Problem net helfen kann... :D
Benutzeravatar
DiRToneBT
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 27
Registriert: 26 Jun 2007 18:42
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: kp

Beitrag #9 von Stefan » 26 Jun 2007 19:49


Hi,

Das gibt's schon, nennt man Giggle Inkontinenz.

Habe Dir aus unserer Unterseite zum Thema Harninko
-> harninkontinenz.php
das mal Herauskopiert.

....

Giggle Inkontinenz (Enuresis risoria)

Die Giggle-Inkontinenz (Enuresis risoria) stellt eine Sonderform der Dranginkontinenz dar. Dabei tritt unkontrollierter Urinverlust bei kräftigem Lachen auf, das aber klinisch nur schwer festzustellen ist. Diese doch recht seltene Form der Dranginkontinenz tritt überwiegend bei Kindern auf, bei Erwachsenen ist diese Inkontinenzform bis jetzt noch sehr selten beobachtet worden.

Ein Defizit der zentralnervösen Hemmung auf den Miktionsreflex kann bei allen neurologischen Erkrankungen des zentralen Nervensystems bestehen. Eine Besonderheit dieses Defizits an zentralnervöser Hemmung stellt die Giggle-Inkontinenz (Kicher-Inkontinenz) dar. Hierbei kommt es beim kräftigen Lachen zu einem unkontrollierten Urinverlust.

...

Schau mal auf die Seiten Harninkontinenz, da kannst Du noch mehr lesen. Du bist leider so ein seltener Fall., dass ich da net viel mehr drüber sagen kann.

Greetz
Stefan Süß
(SVI e.V. - Vorstand)

Telefon: 0941 / 46 18 38 06
Brief: Stefan Süß, Tulpenstraße 5, 93161 Sinzing
Benutzeravatar
Stefan
Admin
Admin
 
Beiträge: 438
Bilder: 13
Alter: 43
Registriert: 05 Jan 2003 23:56
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips

Beitrag #10 von DiRToneBT » 27 Jun 2007 16:36


Habt ihr vllt. Tipps wie ich es erstmal für 3 Wochen vermeide das Bett nass zu machen,
bzw. meine Hose falls ich mal LACHEN muss...???#

WOW, ich wusste nich das es sowas gibt...
Benutzeravatar
DiRToneBT
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 27
Registriert: 26 Jun 2007 18:42
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: kp

Nächste

Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron