Bettnässen /Gewalt /Link

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, Marco N., Georges

Bettnässen /Gewalt /Link

Beitrag #1 von MichaelmuellerBlieskastel » 22 Jan 2008 12:33


Hallo ich habe gestern abend einen link geschickt bekommen, den ich hier gerne mal zur Diskussion stellen möchte.

Hier geht es um ein Mädchen das ihr Vater verloren hatte und danach ins Bett gemacht hatte. Die Mutter hatte das Mädchen dann wie ein Baby behandelt und geschlagen.

Was sagt ihr dazu passiert soetwas wirklich oder ist das doch nur ein Fake.

http://www.***.com

aber das müsst ihr gesehen haben.

Ich finde soetwas sehr schlimm.



[EDIT]

Den Link habe ich rausgenommen

Gruß Foren-Admin
Benutzeravatar
MichaelmuellerBlieskastel
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 9
Alter: 43
Registriert: 05 Mai 2005 22:35
Wohnort: Blieskastel
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Enuresis nocturna
Hilfsmittel: Molicare

Gewalt gegenüber Bettnässern

Beitrag #2 von Kühlein » 22 Jan 2008 13:23


Hallo,

schon alleine Deine Sätze haben mir gereicht.Ich klicke, sorry,hier GAR NIX an,um mir das oder irgendwas in dieser Richtung auch noch anzusehen!!!
Nicht, weil ich mich nicht um das Leid anderer Menschen schere, sondern - u.a. - weil ich Kinder liebe.
Ich würde so gern diesen Kids helfen, die keinerlei Verständnis durch ihre Eltern erfahren und sogar noch mit Liebesentzug und Gewalt bestraft werden.
WAS sind das überhaupt für Menschen? Sie verdienen es keineswegs,die Bezeichnung "Mutter" oder auch "Vater" zu tragen.

Ich selbst habe viel Gewalt/Mißbilligung und auch Liebesentzug wegen meiner Krankheit erfahren müssen. Mir wurde u.a. sogar das Trinken z. T. entzogen.
Obwohl ich "recht kompetent" mit diesem Thema umgehe, leide ich noch heute unter den Folgen und muss mich in eine Trauma-Therapie begeben.

Aus diesen Gründe hätte ich sehr große Lust - und das ist mir schon seit einiger Zeit ein starkes Bedürfnis - an der Aufklärung der Eltern über das Bettnässen mitzuwirken und den Kids zu helfen.
Nur, es "kümmern" sich ja nur DIE Eltern und informieren sich, die das Interesse daran haben, ihren Kindern zu helfen.

Was ist hinter den anderen "4 Wänden"?
Ich darf nicht daran denken, es macht mich unendlich traurig!

Liebe Grüße
Kühlein
SINN DES LEBENS

Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben, aber es hat nur ganz genau so viel Sinn,als wir selber ihm zu geben imstande sind.
(Hermann Hesse)
Benutzeravatar
Kühlein
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 94
Alter: 52
Registriert: 30 Dez 2007 17:20
Wohnort: Dresden
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Tag und Nacht/Neurogene Blasenentleerungsstörung/Kleinkapazitäre Blase mit hyperaktivem Detrusor
Hilfsmittel: Nachts Windeln/Tags Einlagen

Beitrag #3 von MichaelmuellerBlieskastel » 22 Jan 2008 13:40


ich habe ja selbst eine Tochter die nachts einnässt und ich würde nie auf die Idee kommen meine Tochter zuschlagen oder selbst zu Queälen. Denn ich kenne auch noch so manches aus meiner kindheit. Deshalb dürfte ich nicht auf dem Jugendamt arbeiten. Ich habe den Film auch nur Überflogen. Der Film ist nachgestellt. Mit echten schauspieler. Das ist auch wirklich passiert. Das Kind hatte einen Verkehrsunfall verursahct wo ihr Vater gestorben ist. Ihre Mutter hatte das Mädchen dafür verantwortlich gemacht. Das Mädchen ist mit der Situation eben nicht klar gekommen.


Solchen Eltern würde ich direkt das Kind abnehmen und sogar in Pflege nehmen wenn es sein muss. Denn solchen Kindern muss man helfen.

Ich weiß, darüber spricht keiner Gerne aber ich denke trotzdem, dass man dieses Thema auch mal ansprechen sollte.

Bestraft eure KInder nicht, denn sie brauchen sehr viel Liebe und Zuneigung. Ich finde auch, dass das eine Bestrafung ist das das Kind nicht auswärts schlafen darf.

So jetzt habe ich mein Gewissen erleichtert


Michael
Benutzeravatar
MichaelmuellerBlieskastel
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 9
Alter: 43
Registriert: 05 Mai 2005 22:35
Wohnort: Blieskastel
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Enuresis nocturna
Hilfsmittel: Molicare

leider ^sind das grausame Tatsachen....

Beitrag #4 von klaro (+16.05.2008) » 22 Jan 2008 13:44


Bitte schaut euch diesen film link nur an, wenn ihr seelisch stabil seid.

Für Trauma Betroffene, tr*gg*rt er sehr.

Michael Müller, schön wäres , wenns nur gefakt wäre. Dem ist in Wirklichkeit *kaum so*.*nicht so*.

Das Mädchen ist SCHULD am Tod seines eigenen Vaters, sie allein ist schuld.

Die Wut die da aufkommt seitens der Mutter, der Tochter gegenüber, ist unbändigend und frustrierend, kaum verständlich und eben doch… realistisch, in gewissen Fällen.

Frust, Wut, Elend, Hoffnungslosigkeit, Dunkelheit.. Unverständnis.. bis eben doch dieser eine Mann, Verständnis hat. Und endlich Licht, etwas Licht ins Dunkle bringt. Wie schwer es ist, dies dann zu akzeptieren, dass man DOCH ANGENOMMEN wird…

Ich finde nicht mehr Worte dazu. Danke Michael für den link. *würg*

Muss das erst auch mal verdauen.. evtl . schaut sich wer dies noch an und schreibt mehr dazu.

klaro :?
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 54
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.

Beitrag #5 von papa0861 » 22 Jan 2008 20:12


ich glaube kaum, daß der inhalt des vidoes ein fake ist.

allerdings kann ich nicht so richtig nachvollziehen, zu welchen zweck dieses video erstellt wurde.

dieses video schildert

- die erinnerung an die kindheit

aber die machart ist zweifelhaft.

ich vermute mal, daß hier pädophile dinge eingeflossen sind. die handlung wäre aus meiner sicht nicht verwerflich, wenn da nicht ständig die nahaufnahmen des bewindelten unterteils zu sehen wären.

ich bin der meinung, daß dieser link hier ungeeignet ist.

lg
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Beitrag #6 von Helmut » 22 Jan 2008 20:23


Hallo,

ich bin da voll der Meinung von Jürgen, die Geschichte kann durchaus auch in der Realität sich so abspielen, aber in dem Video überwiegt eindeutig die Darstellung eines Mädels in Windeln und das passt hier nicht her. Aus diesem Grund habe ich auch den Link entfernt und bitte darum, Videos mit solchen Darstellungen hier nicht zu veröffentlichen. :sm14:

Es ist sicherlich nicht Falsch, über Gewalt in der Familie oder gegenüber Kindern zu diskutieren, auch im Zusammenhang mit Bettnässen, aber solche Videos gehören eindeutig nicht hierher.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2008
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron