Bettnässerin 25

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

Beitrag #11 von xja » 03 Jan 2009 23:33


Hallo Nina,
Ich würde Dir auch empfehlen nochmals einen Arzt aufzusuchen.
Ob es eine Lösung in den nächsten 6 Wochen gibt ist jedoch fraglich.

Als Vorübergehende Notlösung würde ich mir wirklich auch überlegen Windeln zu tragen. Besonders, jetzt wo Du einen neuen Freund hast.
Du musst sehen was es für Dich und auch für Deinen Freund für Vorteile bringt.

Wie Du auch erwähnt hast ist es für Dich mühsam jedesmal das Bett zu waschen. Das würde wegfallen.
Am Morgen wenn Du aufstehst wirfst Du die Windel weg und alles ist nach dem Duschen erledigt. 2. Vorteil wenn Du in der Nacht einnässt, kannst Du gut durchschlafen. Im nassen Bett passiert es immer wieder das man aufwacht und eine trockene Stelle sucht oder gar alles wechseln muss.
Für Deinen Freund ist es auch nicht besonders angenehm, wenn er irgend wann mal in einem nassen Bett aufwacht.

Klar am Anfang braucht es ein wenig Ueberwindung. Aber ich denke die Vorteile würden auch Dich überzeugen.
Wen eine Behndlung erfolgreich ist, kannst Du ja ohne Probeme auf die Windeln verzichten. Aber wenn Du 3 mail in der Woche Einnässt. Dann würde ich Dir zu dem Hilfsmittel raten.
Benutzeravatar
xja
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 87
Alter: 49
Registriert: 05 Jul 2005 21:38
Wohnort: Zürich
Land: Switzerland (ch)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: singel
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz, defekter Schliessmuske, Bettnässen
Hilfsmittel: Inkontinenzslips, Pants

Vorherige

Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron