Mal ne Frage

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

Mal ne Frage

Beitrag #1 von Torsten » 13 Aug 2008 10:29


Hallo danke nochmal für das nette aufnehmen.
Ich wollte mal die jüngeren hier etwas fragen.

Also meine Panne habt ihr ja sicherlich gelesn,jetzt wollt ich mal fragen ob euch schon mal etwas ähnliches passiert ist? wenn ja wie seid ihr damit umgegangen?
Wer von euren Freeunden weiß von euem poblem und wie macht ihr das wenn ihr mal ihrgendwo schlafen wollt, ich finde nämlich wenn ich eine Windel anhab hört und sieht man das ziemlich deutlich.

Ps bei mi weiß es eigendlich nur meine Freundin und die Stiefmutter von ihr weil sie mal die windeln im Mühl fand sonst eigendlich niemand.

FREUE MICH auf eure antworteten vieleicht kann mann ja auch eine freundschaft aufbauen um öfter mal über sein Problem reden zu können.

Danke an alle!!!!!!!!!!!!! :P :P :P
Benutzeravatar
Torsten
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 42
Alter: 33
Registriert: 11 Aug 2008 13:46
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen - stress bedingte harninkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

Beitrag #2 von Martin83 » 13 Aug 2008 16:31


Wenn es wirklich nötig ist, erzähle ich es jemanden. Ansonsten muss das, meiner Meinung nach, nicht jeder wissen.
Benutzeravatar
Martin83
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 123
Alter: 36
Registriert: 12 Dez 2004 17:19
Wohnort: Bayern / Schwaben
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer

Hi

Beitrag #3 von muecke76 » 13 Aug 2008 17:07


Hi,

ich sehe das genauso. Wenn es unumgänglich ist rede ich darüber, aber ansonsten behalte ich es doch lieber für mich. Die Menschen sind leider nicht so tolerant wie sie sich geben.

Gruß
Carpe diem
Benutzeravatar
muecke76
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 16
Registriert: 06 Jul 2008 18:16
Wohnort: irgendwo in Norddeutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: geschieden
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Vorlagen, Pants, Winden

Beitrag #4 von Martin83 » 13 Aug 2008 22:20


Also die Toleranz war bisher nicht das Problem. Ich denke eher man ist dadurch in gewisser Weise, hmm wie soll ich das sagen, angreifbar. Das ist in gewissen Bereichen fehl am Platz sagen wir es mal so.
Benutzeravatar
Martin83
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 123
Alter: 36
Registriert: 12 Dez 2004 17:19
Wohnort: Bayern / Schwaben
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer

Bettnässen und sagen

Beitrag #5 von rubbyh » 14 Aug 2008 10:45


also ich habs auch gesagt...die reaktionen waren unterschiedlich, von 2mach nicht so ein gewese darum , du bist nicht der einzige" bis "ich würde mich mal zum psychiater begen" war alles dabei. im wesentlichen waren die reaktionen aber "normal" und das verständnis für die nächtlich saugende und dichte bekleidung auch kein problem.

aber ich würde mir kein schild mehr um den hals hängen und meinen es wäre etwas besonderes... nur in der anfangsphase war es das und musste aus mir raus... jetzt habe ich mich arrangiert und es ist okay .
Benutzeravatar
rubbyh
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 16
Registriert: 21 Nov 2007 22:09
Wohnort: Leipzig / Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: enuresis nocturna, und Stressbedingt
Hilfsmittel: Windeln, Gummihosen, Suprima


Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron