mit 23, kommt das Bettnässen zurück?

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

mit 23, kommt das Bettnässen zurück?

Beitrag #1 von -Dagobert- » 24 Mai 2009 22:48


Moin,
als Kind war ich Bettnässer. Wielang das ging weiß ich gar nicht mehr, jedenfalls bekam ich nach vielen fehlgeschlagenen Versuchen das Problem zu lösen so Kügelchen (homeopathisch), diese halfen vom ersten Tag an.

Bis vor 1-2 Jahren hatte ich keine Probleme mehr, doch seitdem war immer mal wieder (vll. 3-4 mal insgesamt) einmalig das Bett nass.

Jetzt ist es aber sogar an zwei Tagen hintereinander aufgetreten.
Ich hab jetzt Angst, dass es wieder häufiger wird.
Die beiden Tage hatte ich sehr lange und stressige Arbeitstage (16 und 19 Std.). Hab dementsprechend geschlafen wie ein Bär.
Das erste mal bin ich direkt aufgewacht, beim zweiten mal hab ichs erst morgens bemerkt.

Wo könnte mein Problem liegen?
Muss dazu sagen, ich habe insgesamt einen sehr unruhigen Schlaf (rede beim Schlafen, drehe mich sehr viel).

Grüße
Benutzeravatar
-Dagobert-
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 33
Registriert: 24 Mai 2009 22:39
Wohnort: --
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: --

Diagnose stellt der Facharzt

Beitrag #2 von Siggi » 30 Mai 2009 17:11


Hallo Dagobert,

schön, dass du diese Seite gefunden hast und du dir hier Rat holen möchtest.

Aber: Dein Problem kann nur ein Facharzt diagnostizieren. Also nichts wie hin zum Urologen!
Und zwar ohne sich lange auf einen Termin einzulassen, sondern als Akut-Patient auftreten.
(Wenn du keine Überweisung vom Hausarzt hast, musst du 10 € zahlen für die Konsultation.)

MfG
Siggi
Benutzeravatar
Siggi
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 120
Alter: 68
Registriert: 16 Dez 2004 17:17
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: mittelschwer
Hilfsmittel: Abrin san Normal Abri format

Beitrag #3 von mehlbox2001 » 03 Aug 2009 04:13


Hallo Dagobert,

mit viel Stress kann sowas schon mal passieren -- vor allem, wenn du unruhiger Schläfer bist. Stressschlaf mit Zähneknirschen, Schlafwandel und allen möglichen Begleiterscheinungen kann dazu führen, dass man von Harndrang nicht aufwacht.

Etwas Entspannung sollte helfen ...

Andreas

(Schlafwandler ...)
Benutzeravatar
mehlbox2001
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 470
Bilder: 1
Alter: 55
Registriert: 06 Mai 2003 01:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: drang / bettnässen
Hilfsmittel: slips / stoff


Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron