Neu hier

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

Neu hier

Beitrag #1 von thmod » 04 Sep 2009 10:51


Hallo,

ich habe erst vor kurzem dieses Forum entdeckt und hoffe, dass man hier nicht so allein ist. Was soll ich zu mir sagen?

Ich bin fast 24 und nässe so lang ich denken kann Nachts ein. Ich habe in meiner Kindheit und Jugend viele Untersuchungen, Medikamente und Termine bei einem Psychologen hinter mich gebracht. Am Ende steht große Ratlosigkeit. Organisch sei bei mir alles in Ordnung und die Ursache liegt auch nicht in meiner Psyche. Es wurde gesagt, dass ich einfach einen sehr tiefen Schlaf habe (was auch wohl so ist) und ich abwarten müsse.

Nun bin ich fast 24 und nässe immer noch fast jede Nacht ein. Ich habe mich mit dem Problem recht gut arrangiert, habe eine Partnerin, die es so akzeptiert wie es ist. Allerdings habe ich einfach das Gefühl, dass ich der Einzige Mensch auf diesem Planeten bin, der dieses Problem hat und es nicht los wird.

Ich würde mich sehr freuen, wenn man hier "Leidensgenossen" finder mit denen man sich mal austauschen kann und ich evtl. noch Tipps bekomme.

Gruß Chris
Benutzeravatar
thmod
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 30
Alter: 44
Registriert: 04 Sep 2009 10:27
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: -/-
Hilfsmittel: -/-

Beitrag #2 von Helmut » 11 Sep 2009 10:44


Hallo Chris,

erst mal herzlich willkommen hier bei uns im Forum. :wink:

Mit deinem Problem des Bettnässens bist du sichen nicht alleine, denn fast 1% der Erwachsenen in Deutschland nässen Nachts noch ein.

Bist du eigentlich gerade in Behandlung wegen deinem Bettnässen?

Wenn nein, dann solltest du dir vielleicht mal wieder damit auseinander setzen, denn die letzten Jahre wurden einige Erkenntnisse zu den Ursachen des Bettnässens gewonnen, welche zu einem Umdenken bei der Behandlung führte. So wurde zum Beispiel festgestellt, dass nicht ein zu tiefer Schlaf die Ursache sein kann, sondern der Schlaf ist eher sehr flach und unregelmäßig. Außerdem sind diese Personengruppe häufig auch sehr schwer erweckbar, obwohl der Schlaf nicht sehr tief ist. Jetzt wäre sicher wieder ein guter Augenblick, das nochmal in die Hand zu nehmen und der tatsächlichen Ursache auf den Grund zu gehen.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2008
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Danke

Beitrag #3 von thmod » 11 Sep 2009 12:34


Hallo Helmut,

erstmal vielen Dank für deine Antwort. Zur Zeit befinde ich mich nicht in Behandlung. Doch wenn du schreibst, dass sich dort so viel getan hat, wäre es ja wohl an der Zeit nochmal einen Versuch zu starten.

Nur mein Problem ist halt, dass ich bereits sehr viele Behandlungsversuche durch gemacht habe und nichts hat geholfen. Ich habe kein großes Vertrauen mehr in die Ärzte, da immer alles auf fadenscheinige Gründe abgeschoben wurde. In der Kindheit wurde mir gesagt, dass es sich wohl in der Pubertät rauswachsen würde, später war es dann wohl der Stress oder das Schlafverhalten. Also sind die Ärzte eigentlich ratlos und man fühlt sich allein und im Stich gelassen.
Ich habe mal gehört, dass bei der primären Enuresis sie Ursache wohl nicht in der Psyche zu finden ist und trotzdem wurde ich auch zum Psychologen geschickt, da ist aber nichts im Argen. Im Zuge einer Reha in 2006 (BSV L5/S1) war ich nochmals beim Psychologen zu Gesprächen wo auch dieses "Problem" nochmal angesprochen wurde. Ebenso wurde dort auch neurologisch alles abgeklärt, jedoch alles auch ohne Befund.

Gibt es im Nordwestlichen Nds. evtl. Spezialisten für Erwachsene, die nachts noch einnässen?

Wie gehen andere im Privaten Umfeld damit um? Ich versuche alles es geheim zu halten. Nur meine Partnerin weiß natürlich bescheid und die ist sehr verständnisvoll und liebt mich halt so wie ich bin. :D

Viele Fragen sind halt da, und man hat keinen, dem man diese stellen kann.

Gruß Chris
Benutzeravatar
thmod
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 30
Alter: 44
Registriert: 04 Sep 2009 10:27
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: -/-
Hilfsmittel: -/-


Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron