Hallo

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

Hallo

Beitrag #1 von Mukki » 10 Jan 2010 23:58


Hallo,

ich heiße Svenja, wohne mein Lebenlang schon in Bremen, bin in der 11. Klasse in einem Gymnasium und möchte mein Abi machen.

Nach langer Zeit des mitlesens hier im Forum, habe ich ich nun mal gewagt, hier anzumelden.


Ich leide mein lebenlang schon daran, dass ich ins Bett machen, also an Bettnässen.
Ich habe schon so viele Ärzte besucht, dass ich mittlerweile lieber mit meinem Problem lebe, als ständig zu den Ärzten zu rennen, die mir eh nie verbindliche Aussage geben konnten....

Ich lebe damit, es gehört halt zu mir und ich komme damit klar.


Liebe Grüße

Mukki
Benutzeravatar
Mukki
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 26
Registriert: 10 Jan 2010 21:43
Wohnort: Bremen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen und ab und an Tagsüber

Willkommen

Beitrag #2 von MedicJan » 11 Jan 2010 01:06


Hallo Svenja,

erstmal herzlich willkommen hier im Forum. Dein "Problem" ist mir leider all zu gut bekannt. Bei mir ist es ähnlich, nur das ich zwieschendrin eine Pause von 3 Jahren hatten (von 10-13). Mit 13 fing das dann bei mir auch wieder ohne jegliche organische Ursache wieder an. Ich war auch schon wie du bei 1000 verschiedenen Ärzten und keiner kann mir sagen woher das bei mir kommt. Also im Grunde das selbe wie bei dir...

Wenn du magst kannst du mir auch gern via PN schreiben...


MFG

Jan
Benutzeravatar
MedicJan
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 32
Registriert: 24 Mai 2009 21:50
Wohnort: Wunstorf
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: "Bettnässer"
Hilfsmittel: Tena Slip's, Attends Slip's

Unbedingt Spezialisten konsultieren

Beitrag #3 von Siggi » 11 Jan 2010 17:07


Hallo Svenja,

sich mit dem Bettnässen zu arrangieren, ist wohl das falscheste was du machen kannst. Die moderne Medizin ist in jedem Fall in der Lage, die Ursachen festzustellen und durch eine entsprechende Therapie zu beheben. Wahrscheinlich bist du noch nicht bei dem richtigen Spezialisten angelangt. Da diese Form der Blasenschwäche häufig bei Frauen vorkommt, ist ein Gynäkologe oder noch besser ein Gynourologe zu empfehlen. Versuchs mal!

Beste Grüße
Siggi
Benutzeravatar
Siggi
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 120
Alter: 68
Registriert: 16 Dez 2004 17:17
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: mittelschwer
Hilfsmittel: Abrin san Normal Abri format

Beitrag #4 von Mikey » 11 Jan 2010 21:00


Hallo Mukki!

Ich freue mich, dich hier bei uns begrüßen zu dürfen. Dir muss nichts peinlich sein, denn wir müssen alle mit unserer Krankheit leben, auch wenn wir es nicht wollen.

Viele Grüße aus Verl-Kaunitz


Mike
Wir haben uns die Krankheit nicht ausgesucht. Trotzdem müssen wir damit leben. Machen wir das beste draus!
Benutzeravatar
Mikey
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 55
Bilder: 3
Alter: 36
Registriert: 07 Jan 2010 04:19
Wohnort: Bielefeld
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verlobt
Art der Inkontinenz: vollständige Harninkontinenz
Hilfsmittel: Molicare Slip Super und Super Plus

Hallo

Beitrag #5 von Torsten » 12 Jan 2010 04:57


Hallo Svenja

Schön das du dich getraut dich hier anumelden. (wir beisen ja nicht )
Also ich finde es schon mal positiv wenn du mit deinem Problem gut zurecht kommst.
Trotzdem will ich dir raten öffters mal beim Arzt vorbei zu schauen , die Entwicklung bleibt nie stehen und vieleicht kann man dir morgen schon helfen.
Bei mir wurde bis heute auch keine Ursache festgestellt, aber ich gebe die hoffnung nicht auf.
Also kopf hch bei fragen , wenn du reden willst oder was wissen willst stehe ich dir gerne u Verfügung.

LG torsten
Benutzeravatar
Torsten
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 42
Alter: 33
Registriert: 11 Aug 2008 13:46
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen - stress bedingte harninkontinenz
Hilfsmittel: Windeln


Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron