Übernachtung im Hostel

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

Übernachtung im Hostel

Beitrag #1 von johnb » 09 Aug 2010 17:23


Hallo zusammen

Ich bin Johannes (17) und bin Phasenweise Bettnässer. D.H. manchmal bin ich für ein paar Monate trocken und dann kommt es wieder. Und das seit ich 12 bin.

Irgendwie habe ich mich mit dem Problem abgefunden und wenn ich wieder einmal so eine Phase habe, trage ich nachts Windeln.

Jetzt habe ich folgendes Problem. Ich fahre nächste Woche nach Norddeutschland und habe dort ein Hostel (Jugendherberge) gebucht. Das war natürlich vor es wieder angefangen hat, sonst hätte ich das auch nicht gebucht. Aber jetzt möchte ich schon unbedingt gehen.

Kann mir jemand Tipps geben, damit mein "Geheimnis" möglichst niemand auffällt? Hat jemand Erfahrungen mit so einer Situation?
Benutzeravatar
johnb
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 25
Registriert: 09 Aug 2010 17:14
Wohnort: Stuttgart
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen

Beitrag #2 von thmod » 09 Aug 2010 17:34


Hallo Johnb,

wenn du das Problem zu dem Zeitpunkt noch hast, würde ich an Deiner Stelle eine Windel oder Pant tragen. die kann man ja diskret im Bad anziehen und ne Boxershort und Schlafanzughose oder so drüber, dann bekommt schon keiner was mit.

Lass dir davon den Urlaub nicht vermiesen. Wenn du mit guten Freunden in einem Zimmer bist, würde ich sie evtl. einweihen. Das ist besser als später dumme Fragen beantworten zu müssen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es den anderen meist unangenehmer ist und leid tut als dir selbst.

Ich wünsche dir einen schönen Urlaub im noch schöneren Norddeutschland! :D

Gruß christian
Benutzeravatar
thmod
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 30
Alter: 43
Registriert: 04 Sep 2009 10:27
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: -/-
Hilfsmittel: -/-

Beitrag #3 von johnb » 10 Aug 2010 14:32


Hallo Christian

Danke für Deine rasche Antwort. Ich habe sowieso vor in der Nacht Windeln zu tragen. Aber was ich eigentlich fragen wollte war, wie ich es am besten anstelle, dass das niemand merkt, weil ich Angst habe, dass jeder unter der Boxershorts die Windel erkennt.
Benutzeravatar
johnb
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 25
Registriert: 09 Aug 2010 17:14
Wohnort: Stuttgart
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen

Beitrag #4 von Martin83 » 10 Aug 2010 21:49


Dann halt ne kurze und weite Hose anziehen. Gibt ja genügend bequeme Shorts wo auch zum Schlafen geeignet sind. Ansonsten Freunde einweihen dann ist das alles egal und Du brauchst Dir keinen Film machen.
Und ich kann aus Erfahrung sagen, dass dies am Ende gesehen der beste Weg war/ist.
Benutzeravatar
Martin83
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 123
Alter: 36
Registriert: 12 Dez 2004 17:19
Wohnort: Bayern / Schwaben
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer

Beitrag #5 von xja » 12 Aug 2010 08:25


Hallo Johnb,

Wenn Du ein Pjama oder eine genug grosse Boxershorts drüber anhast sieht man nichts. Du kannst es ja mal zu hause testen. und schauen ob Du was vor dem Spiegel siehst.
Das Hauptproblem, welches Du haben wirst ist nicht das sehen sondern das hören. Das knistern der Windeln sowie Pants sind da leider schon ein wenig wahrnehmbar. Aber da musst Du auch mal schauen wie laut Deine Produkte sind.
Benutzeravatar
xja
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 87
Alter: 49
Registriert: 05 Jul 2005 21:38
Wohnort: Zürich
Land: Switzerland (ch)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: singel
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz, defekter Schliessmuske, Bettnässen
Hilfsmittel: Inkontinenzslips, Pants

Beitrag #6 von Siggi » 12 Aug 2010 18:06


Hallo John,

zur nächtlichen Versorgung hat man dir ja schon eine Menge vernünftiger Vorschläge gemacht. Bleibt noch das Problem der Entsorgung! Du bist doch nicht in einem Hotel, in dem man einen Beutel neben die Toilette legen kann und die Aufräumerin ihn mitnimmt und dadür einen Salär auf dem Nachttisch findet. Ich würde dir vorschlagen, eine Anzahl blickdichter Plastebeutel mitzunehmen und die dann wie einen kleinen Müllsack im hauseigenen Müllcontainer verschwinden lassen.

Na, du wirdst dir schon zu helfen wissen, aber lass dir den sicher wohlverdienten Urlaub durch deine Schwäche nicht vermiesen.

Tschüss
Siggi
Benutzeravatar
Siggi
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 120
Alter: 68
Registriert: 16 Dez 2004 17:17
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: mittelschwer
Hilfsmittel: Abrin san Normal Abri format

Beitrag #7 von Chris24 » 14 Aug 2010 15:08


Moin John,

bei mir ist / war (hoffe ich...) es seeehr ähnlich.

Ich bin beruflich sehr viel unterwegs, auch inkl. Übernachtungen, weshalb ich mich von dem Problem nicht in die Ecke drängen lassen kann.
Meine Lösung: Ich komme mit den Drynites ganz gut klar - wenn du einigermaßen "normalgewichtig" bist, passen die ganz gut. Die kann man inzwischen hier ganz gut käuflich erwerben. Ansonsten Attends no.8, ebenfalls Pants. Die sind meist wesentlich dünner als normale Windeln.
Eine normale Unterhose & eine Boxershorts drüber, dann hast du schon eine unauffällige Kombination. Wenn du dann z.B. abends vorm zu Bett gehen 'ne lange Trainingshose trägst, bist du absolut safe.
Du könntest ja z.B. auch in deinem eigenen Schlafsack schlafen - das übertönt auch noch einiges an möglichen "verdächtigen" Geräuschen. Ist aber m.E. nicht nötig.

Ich musste einigemale zwangsweise ein Zimmer teilen - NIE hat irgendjemand etwas gemerkt.

Entsorgung: Es gibt von Swirl schwarze, blickdichte Müllbeutel, mit und ohne "Geruchsfilter". Die kann ich auch nur empfehlen.

Alles wird gut!
Chris
Benutzeravatar
Chris24
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 59
Alter: 38
Registriert: 17 Apr 2005 17:02
Wohnort: Norddeutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: nachts, alle 2-3 Wochen
Hilfsmittel: Zumindest wenn ich auswärts schlafe. Meistens Pants

Beitrag #8 von Martin83 » 14 Aug 2010 18:23


Drynites sind für Kinder oder Jugendliche, wie sollen die bei Erwachsenen "dicht" halten. Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.
Benutzeravatar
Martin83
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 123
Alter: 36
Registriert: 12 Dez 2004 17:19
Wohnort: Bayern / Schwaben
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer

Beitrag #9 von Chris24 » 15 Aug 2010 09:42


Martin83 hat geschrieben:Drynites sind für Kinder oder Jugendliche, wie sollen die bei Erwachsenen "dicht" halten. Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.

Die Dinger passen locker bis gut 75kg (oder etwas darüber). Wenn man einigermaßen normal gebaut ist, ist das gar kein Problem. Sie sehen zwar etwas bescheuert aus, weil's sie nicht mehr in rein weiß gibt, aber ehrlich gesagt ist mir das völlig hupe. :lol:
Dicht halten sie bei mir* - und nach diesem Kriterium hat Unauffälligkeit bei mir oberste Priorität, da auch ich mir manchmal zwangsweise ein Zimmer teilen muss. Und sie sind nunmal eben seeehr dünn.
* Ich hatte mal eine Packung, die sind alle an der Seite aufgerissen und haben folglich nicht dichtgehalten, aber das war wohl ein Produktionsfehler.
Mag sein, dass sie sehr große Mengen nicht aushalten - wäre logisch, da andere ja doch einiges dicker sind. Bei mir reicht's aber, wie gesagt.

Chris
Benutzeravatar
Chris24
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 59
Alter: 38
Registriert: 17 Apr 2005 17:02
Wohnort: Norddeutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: nachts, alle 2-3 Wochen
Hilfsmittel: Zumindest wenn ich auswärts schlafe. Meistens Pants

Beitrag #10 von alex1974 » 18 Aug 2010 15:39


Hallo

Ich kann die Windeln von Sensilind (Sensilind Slip Super Plus) für die Nacht sehr empfehlen. Die sind aussen stoffartig, rascheln nicht und sind daher sehr diskret und nehmen trotzdem eine ganze Menge in der Nacht auf, so dass die fast nie auslaufen obwohl ich stark einnässe in der Nacht.
Ich hatte mal nur ne Boxershort und ein T-Shirt über der Sensilind an und Freunde haben mich so gesehen und absolut nichts bemerkt davon.

Wahrscheinlich ist es schon zu spät für Dich die zu besorgen, aber vielleicht fürs nächste Mal.

lg
Alex
Benutzeravatar
alex1974
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 35
Alter: 45
Registriert: 13 Apr 2006 06:29
Wohnort: Wien
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen
Hilfsmittel: Windeln, Tena Maxi, Attends 10


Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron