Bettnässen seid mehreren Jahre

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

Bettnässen seid mehreren Jahre

Beitrag #1 von Forius » 01 Sep 2010 22:13


hallo ich weiß nicht so wirklich wie ich anfangen soll . Also ich bin 26 Jhare und bin seid 24 Jahren bettnässer ich habe echt schon alles probiert ichwar bei Ärzte und habe Medikamente bekommen habe einlagen benutzt nach 18 uhr nicht mehr getrunken dann über den tag kaum was getrunken ich habe nachst den wecker gestellt um aufzustehen damit es nicht passiert .Ich habe einen sehr tiefen schlaf und komme morgens kaum aus dem bett das ganze problem hat mir schon zwei beziehungen kaput gemacht jetzt bin ich verheiratet und habe 2 kinder meine frau hat sehr viel verständniss und gedult nur mir selber ist es jetztzu viel ich suche auf diesem weg vieleicht noch einmal hielfe und hoffe das mir auch jemand helfen kann . Würde mich über eine oder auch mehrere antworten freuen . P.S ich habe mit ca 6 Jhren ein sehr traumatisches erlebniss gehabt und zwar habe ich meine mutter damalas zwischen der dielen und badezimmer türe blutüberstömt gefunden meinefrau meint das es vieleicht noch damit zu tun habe kann das ich es nicht verarbeitet habe kann es damit wirklich zu tun habe
Benutzeravatar
Forius
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 35
Registriert: 01 Sep 2010 21:46
Wohnort: Krefeld NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: bettnässen primäre Enuresis nocturna
Hilfsmittel: Medikamente u,v,m

Beitrag #2 von potako » 14 Nov 2010 21:59


ich seh das anders denn du hast das ja schon davor gehabt ich denke an ein organisches problem vieleicht kombi mit neurologischem guck mal unter überaktiver blase

dachte selbst jahre lang bin einfacher bettnässer doch eine blasendruckmessung bestätigte den verdacht habe danach medikamente biofeedback und andere therapien ausgetestet nichts half
warte jetzt auf schrittmacher testlauf
Benutzeravatar
potako
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 11
Alter: 41
Registriert: 17 Aug 2005 11:47
Wohnort: schöneiche
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: drang
Hilfsmittel: attends l8 regular, ISK

Beitrag #3 von loveeero » 15 Nov 2010 23:05


Das ist ein sehr hartes Erlebnis und ich denke schon das es damit zu tuen haben könnte! Schon bei Ärtzten gewesen zB Urologe? Wenn ja was hat er gemeint? Es könnte beides sein!!!
Benutzeravatar
loveeero
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 28
Registriert: 10 Apr 2010 00:57
Wohnort: Region Dresden/Chemnitz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: vergeben
Art der Inkontinenz: Bettnässen
Hilfsmittel: Molicare und Attends

Beitrag #4 von Psycho » 20 Nov 2010 10:43


Hallo,
ein Trauma kann die Ursache für dein Problem haben. In meiner Praxis hatte ich schon einige solcher Fälle. Oft wussten die Klienten gar nicht mehr was in der Vergangenheit gewesen ist und sie so sehr belastet. Es können Erlebnisse sein, die sie heute nicht mehr für wichtig halten oder verdrängt haben. Die Diagnostik ist allerdings nicht so einfach und dauert oft etwas länger (vielleicht auch Tiefenpsychologie). Eine Therapie ist mit ganz guten Erfolgschancen möglich. Den Zeitraum kann man vorher schlecht abstecken (kann viele Sitzungen betragen), auch abhängig von der jeweiligen Therapiemethode.
Suche dir einen Psychologen oder eine Psychologin und spreche zuerst mit diesem über dein Problem, Diagnostik und einer möglichen Therapie. Die Krankenkasse zahlt, nach einer Überweisung vom Hausarzt oder anderen Ärzten diese Beratung und auch Therapie.
Viel Erfolg wünscht
Psycho
Benutzeravatar
Psycho
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 82
Registriert: 21 Jul 2008 14:39
Wohnort: Brandenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Tröpfelinkontinenz
Hilfsmittel: Einlagen

Beitrag #5 von Forius » 19 Apr 2011 21:15


ja ich war schon bei ug doc´s und das nicht nur einmal als kind meinten die zu meinen eltern das mein körper sihc noch am einstellen ist ...... und jetzt bei meinem letzt doc besuch kam raus das ich eine mega üperaktive blase habe ich kann eine 0,5 liter flasche cola zb in sage und schreibe 3 sekunden voll machen habe dan tableten bekommen die meine blase was ausbremsen sollten doch daraus würde nicht´s 1ten weil die tableten voll die krassen neben wirkungen haten und 2ten weil es nicht gebraucht hat ..... dann is der doch hin gegangen und hat mich auf den kopf gestellt und was kamm raus das irgend ein teil meines gehirns nicht mit gewacksen ist in der pupertät bzw früher schon nicht und laut dem doc bin ich in diesem punkt auf dem stand eine´s 2 jahre alten jungen
Benutzeravatar
Forius
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 35
Registriert: 01 Sep 2010 21:46
Wohnort: Krefeld NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: bettnässen primäre Enuresis nocturna
Hilfsmittel: Medikamente u,v,m

Deine Rechtschreibung ist schlimmer als dein Problem

Beitrag #6 von CarstenS » 22 Apr 2011 19:33


Hey Forius, tu uns bitte allen einen Gefallen, und schreib langsamer und dafür richtig. Es ist unheimlich schwer, deinen Beitrag zu lesen. :aerger: Danke

Wenn du nun schon seit 24 Jahren Bettnässer bist, warum belässt du es nicht einfach dabei? Ich meine, mach doch einfach das Beste daraus. Es gibt super ableitende Inkontinenzprodukte oder auch saugende Inkontinenzprodukte.

Es ist nicht gesund einfach Abends nichts mehr zu trinken GERADE nun in der ( beginnenden ) warmen Jahreszeit.

Tipps zu der Ehe gab es ja schon von den Vorrednern. Aber auch ich will noch meinen Senf dazu geben, aber nicht zur Ehe, dass Thema habe ich selber noch nicht durch. Trotzdem ein allgemeiner Tipp: Versuch es mal mit einer PROFESSIONELLEN Hypnose und / oder Psychiater. Gerade das mit dem Erlebnis klingt nicht so toll.

Beste Grüße.
Benutzeravatar
CarstenS
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 45
Alter: 30
Registriert: 12 Mär 2011 18:11
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Enuresis Nocturna
Hilfsmittel: Saugende Einwegprodukte

Beitrag #7 von Depressiv » 10 Mai 2011 20:08


Hallo Forius!

Erst einmal herzlich Willkommen unter Gleichgesinnten.

In deinem letzten Beitrag schreibst Du das ein Arzt herausgefunden haben will, daß ein Teil deines Gehirns nicht voll entwickelt ist. Hat dieser Arzt Dir auch gesagt, worauf sich dieser Teil des Gehirns bezieht oder was von diesem Teil alles gesteuert / beeinflusst wird?
Sollte dieser Teil Einfluss auf die Blasensteuerung haben, wird Dir leidergottes nichts anderes übrig bleiben, als Dich mit deiner überaktiven Blase zu arrangieren.

Was mir gerade einfällt: Es gibt seit kurzer Zeit Schrittmacher für die Blase. Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine gehört zu haben dass diese auch bei einer hyperaktiven Blase eingesetzt werden können.
Auch soll bei einer hyperaktiven Blase die Möglichkeit einer Behandlung mit Botulinumtoxin (Botox) Erfolge bringen.

Inwiefern diese Maßnahmen jedoch bei Dir einen Erfolg bringen können ist natürlich schwer abzuschätzen. Sprich es einfach mal beim nächsten Besuch bei deinem Urologen/Neurologen an, ob diese Alternativen für Dich in Frage kommen.
Was auf jeden Fall auch weiter untersucht werden sollte ist, wie sich Dein Kindestrauma auf Deine Entwicklung sowohl körperlich als auch seelisch ausgewirkt haben kann.

Was auch immer: Ich wünsche Dir alles gute und viel Glück mit Deiner Frau und deinen Kindern
"Um die Welt in einem Sandkorn zu sehn und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit auf deiner flachen Hand und die Stunde rückt in die Ewigkeit."
William Blake
Benutzeravatar
Depressiv
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 11
Alter: 42
Registriert: 16 Feb 2011 00:11
Wohnort: Eckernförde
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Getrennt lebend
Art der Inkontinenz: Psychisch
Hilfsmittel: Windeln


Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron