Gibt es Pants, die nachts dichthalten?

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

Beitrag #11 von hajoe » 05 Apr 2011 10:31


Für die Nacht verwende ich die Super Seni Trio Air Grösse M und darüber eine sehr hoch geschlossene Gummihose aus Medizinalgummi von www.Fetware com.aus USA.
Diese Kombination ist bei mir auslaufsicher, für den Fall eines Falles habe ich aber trotzdem einen PU beschichteten Spannbettbezug über der Matratze.

Beste Wünsche für ein trockenes Bett
Hajoe
Auch mit Inkontinenzkann man leben!
Benutzeravatar
hajoe
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 26
Alter: 92
Registriert: 29 Dez 2004 17:21
Wohnort: Schweiz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Wittwer
Art der Inkontinenz: Harn
Hilfsmittel: Urinal oder Windeln

danke für die vielen Antworten und Tipps!

Beitrag #12 von la_kathy » 05 Apr 2011 12:09


Hallo!

In die ganze Runde: Danke für Eure Erfahrungswerte & Tipps.
Ich bin da noch in der Testphase, habe jetzt einfach einige Produkte ausprobiert, die aber noch nicht so richtig dem entsprechen, was ich suche.
Am besten funktioniert eigentlich die Molicare mobile super, die ist -bis jetzt- auch seitlich noch nicht ausgelaufen. Allerdings ist das auch ein ziemliches "Gerät", raschelt & trägt auch ganz schön auf. Im Prinzip ist sie ja auch vom Konzept her wie eine Windel, nur eben in Hosenform.

Und da frag ich mich eben, ob ich aus falschen Gründen immer wieder auf die Pants zurückkomme? Ich habe eben dieses Problem, derzeit nachts auch wieder häufiger als vorher, und da sollte eigentlich der Sicherheitsaspekt über der Eitelkeit stehen, oder? Und Fakt ist ja auch eins, wofür brauche ich ein Produkt (nachts), das mir den Gang auf die Toilette ermöglicht, ich werde aber sowieso in 95% aller Fälle sowieso erst wach, wenn das Malheur schon passiert ist, und brauche eine saugstarke, auslaufsichere Lösung. Außerdem ist ja auch eines der Fall, durch diesen Stress, hält die Pants noch, oder ist sie schon wieder undicht, schlafe ich noch schlechter. Ich will jetzt einfach auch mal Slips testen...

Wenn es nicht gerade eine Phase ist wie momentan, wo ich eigentlich jede 2. Nacht einnässe, sondern wie eben auch manchmal, es über Monate nur tröpfelt, kann ich ja immer noch auf andere Produkte wechseln.
Tagsüber sind Pants für mich super, sie sind diskret und halten den Anforderungen meiner Dranginko gut stand.

Viele Grüße!
Kathy
Benutzeravatar
la_kathy
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 39
Registriert: 22 Dez 2010 20:29
Wohnort: Goch
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz
Hilfsmittel: Pants, Windeln

Les dir dein geschriebenes selber nochmal durch.

Beitrag #13 von CarstenS » 05 Apr 2011 15:01


Hey Kathy, ich finde, dass du alles selber in deinem Bericht geschrieben hast.

"Fakt ist ja auch eins, wofür brauche ich ein Produkt (nachts), das mir den Gang auf die Toilette ermöglicht, ich werde aber sowieso in 95% aller Fälle sowieso erst wach, wenn das Malheur schon passiert ist..."

Das sagt schon viel. Bei vielen Produkten, kannst du auch die Klebestreifen sozusagen unterteilen ( Blau und Weiss ) so kannst du die Windel auf dem Bett liegen lassen und hast dann das Produkt nochmal für eine zweite Nacht. Damit ist es auch nicht so "verschwenderisch"
&
Das ist wichtig.

"Außerdem ist ja auch eines der Fall, durch diesen Stress, hält die Pants noch, oder ist sie schon wieder undicht, schlafe ich noch schlechter."

Das mit dem Unsicherheitsgefühl darf man nicht unterschätzen, ich habe vor kurzem hier ein Thema erstellt, wo ich das Problem hatte, dass mein Fett-Bauch das Gefühl aufkommen lässt das die Windel vorne offen sei. Also habe ich 42 Windeln in der Größe Medium an einen Händler zurückgegeben (getauscht gegen 28 in L , darf er ja eigentlich nicht machen). Seit dem trage ich L und das Gefühl der Unsicherheit ist WEG! Ich merke es selber das ich schneller und besser einschlafe.

Pants sind einfach nichts für leute die nachts unruhig sind und viel einnässen.
Benutzeravatar
CarstenS
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 45
Alter: 30
Registriert: 12 Mär 2011 18:11
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Enuresis Nocturna
Hilfsmittel: Saugende Einwegprodukte

Re: Drynites

Beitrag #14 von Chris24 » 05 Apr 2011 16:48


CarstenS hat geschrieben:Sry aber das Thema Drynites braucht man glaube ich garnicht weiterdenken, da diese Pants für Kinder und auch wenn sie für Jugendliche schon ungeeignet sind auch noch für diese. Gerade bei den Sachen für die Nacht müssen die Hilfsmittel hoch geschnitten sein, und das ist bei den Kinderwindeln absolut nicht der Fall.

Sind sie das? :wink: Na ja, es ist - besonders bei dieser Thematik - persönlich vieles verschieden, bzw. hängt von vielen Faktoren wie Körperbau, Schlafgewohnheiten etc ab.
Was bei dem einen gut funktioniert, muss beim anderen nicht unbedingt passen.

Good luck
Chris
Benutzeravatar
Chris24
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 59
Alter: 38
Registriert: 17 Apr 2005 17:02
Wohnort: Norddeutschland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: nachts, alle 2-3 Wochen
Hilfsmittel: Zumindest wenn ich auswärts schlafe. Meistens Pants

Vorherige

Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron