Bin ich Bettnässer?

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

Bin ich Bettnässer?

Beitrag #1 von Paul1974 » 26 Sep 2011 11:53


Guten Tag,

Seit ca. 8 Jahren habe ich ein Problem mit dem Wasserhalten während des Schlafens nach der Nachtschicht.
Am anfangs habe ich nur ein paar Tropfen verloren und habe durch das zusammendrücken meines Gliedes die Toilette erreicht.
Ich sagte meiner Frau aus Scham nichts von den kleinen Unfällen. Bis dies mehr wurde und sie mich fragte ob ich feuchte Träume hätte.
Ich druckste ein wenig beschämt rum und Sie meinte das kann doch mal passieren worauf ich zugab dass mir das schon seit längerer Zeit passiert.
Sie gab mir ein Handtuch aus dem Schrank und legte es in mein Bett und sprach zu mir nach deiner Nachtschicht legst Du es in die Wäsche und die Betten waschen wir in Zukunft immer nach deiner Nachtschicht.
Nach dem ich dann in einer Woche drei mal ein feuteres Handtuch hatte sagte meine Frau das ich zum Urologen gehen soll und das dann immer wenn sie merkte das ich etwas Wasser verloren habe.
Das Problem war dann auf einmal wie nie dagewesen und ich habe das Handtuch aus dem Bett verband.
Ich bin wieder munter geworden auch wenn das ein oder andere mal der Schlafanzug micht trocken blieb und ich auf dem Weg zum WC ein paar Tropfen verloren habe.
Doch seit zwei Jahren ist mein Problem wieder da.
Meine Frau bemerkt es gleich und ohne was zu sagen legte Sie mir ein Handtuch ins Bett.
nach einen halben Jahr habe ich dann soviel Wasser verloren das das Handtuch und mein Unterbett bis auf die Matratze nass waren.
Am gleichen Tag gingen wir Einkaufen und meine Frau fuhr mit mir zum Sanitätshaus.
Ich fragte Sie was sie hier wolle und Sie sagte zu mir das wirst du gleich merken.
Wir gingen rein und Sie sagte zu der Verkäuferin das Sie ein kleines Kind hat was ja auch stimmt und das es Trocken war aber jetzt wieder ins Bett macht. Im Weiteren das Sie ein Matrazenschutz möchte. Die Verkäuferin zeigte einige Modelle für Kinderbetten. Meine Frau sagte dann dass Sie eine große Matratze Schutz möchte. Für eine Matratzen Größe von 1m*2m.
Darauf schaute mich die Verkäuferin sehr merkwürdig an.
Ich kam mir sehr beschämt vor was ich auch meiner Frau hinterher sagte, das sie aber nicht so empfunden hat.
Diese machte Sie auf meine Matratze und ich sagte Ihr dass mir das sehr Peinlich ist, gerade wegen unseres Kindes was zu dem Zeitpunkt 4 Jahre war.
Es ist peinlicher wenn du erklären musst warum du ins Bett machst und bei Ihr gesagt hast dass man das nicht macht. Im Weiteren erzählt es das auch weiter bei Oma, Opa und anderen die es kennt.
In den letzten Zwei Jahren nahm das Problem zu immer nach der Nachtschicht passierte es dass ich in das Bett machte so ca. 15-mal.
Ich kann mich an Erotische Träume erinnern bei dem ich Sex hatte und ein rissen Druck so dass ich froh war als sich das mit meinen Höhepunkt abbaute. Ich weis auch noch dass alles super warm wurde im Genitalbereich.
Aber auch daran das Probleme auf der Arbeit waren bei denen ich erschrak und es war als wenn ich in die Hosen mache.
Manchmal wurde ich munter und mein Bett war nur Nass.
Bin ich Bettnässer auch wenn ich nicht in der Nacht in mein Bett mache?
Ich will zum Arzt gehen aber wie sage ich den mein Problem?
Was für Untersuchungen macht der mit mir? (Urologen)
Bekomme ich dann Inkontinenzhilfen denn das kann doch nicht so weiter gehen?
Bezahlt so was die Krankenkasse?
Was nimmt man dann am besten? Einweg oder Mehrweg?
Ich bin Seitenschläfer und und hatte es das vorletzte mal vor 7 Wochen zwei mal in einer Woche und letzte Woche einmal gehabt das ich total weggelaufen bin. Aber manchmal meist werde ich munter und es ist dann höchste Eisenbahn.
Einmal hat es unser Kind bemerkt dass mein Bett nass war und wir haben dann gesagt dass ich etwas Trinken wollte und mir die Flasche aus der Hand gefallen ist. Das musste Sie gleich überall erzählen.
Soll ich sagen das ich solche Einnässe? denn das ist ja oberpeinlich.
wenn ja wem würdet ihr das sagen.
Kann das sein das der Stress auf der Arbeit immer größer wird und ich habe Angst dass ich mein Job verliere und unser Haus nicht mehr halten kann, und ich dadurch so ein Problem entwickelt?

Vielen Dank für Eure hilfreichen Antworten
Paul1974
Lebe Dein Leben und nicht deinen Traum
Benutzeravatar
Paul1974
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 6
Alter: 45
Registriert: 26 Sep 2011 08:58
Wohnort: Leipzig-Land
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: noch nicht Ermittelt

Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron