Wie soll ich es der Freundin erzählen??

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

Wie soll ich es der Freundin erzählen??

Beitrag #1 von tiefschläfer » 11 Jan 2012 01:17


Hallo Leute

Ich habe ein ja ein Problem das ich manchmal ins Bett mache und darum meist Windeln trage. Nun habe ich eine hübsche süsse 16 Jährige (Ich selber bin 17!) übers Internet kennen gelernt und kann sie schon als meine Freundin bezeichnen. Es ist zwar fast eine Fernbeziehung (Mit Zug 2 1/2 h mit Auto nur 1h, naja öv halt :mrgreen: geht ja nicht mehr lange bis ich Auto fahre :wink: ) aber wir waren schon etliche Stunden am Telefonieren, Chatten, Webcam.... und nun werde ich sie mit grosser wahrscheinlichkeit am Wochenende treffen.Ich freue mich schon so Sie zu treffen! Zu meinem eigentlichen Problem, ich will vor ihr, weil ich sie so sehr mag <3, keine Geheimnisse haben und frage: Wie soll ich es ihr erzählen dass ich Bettnässer bin und deswegen Windeln trage??? Mich stören die Windeln ja nicht und habe mich damit abgefunden,auch das ich manchmal mehrere Wochen jeden Tag einnässe damit muss ich halt Leben... aber ich meine wenn wir uns dann sehen und wir dann nicht mehr nur eine Onlinebeziehung führen sondern auch Real wollen wir dann Bestimmt mal Sachen machen wie bei einander übernachten oder zusammen in die Ferien oder mehr..., dann muss ich ihr es doch irgendwann sagen. Ich will Sie ja nicht damit erschrecken oder so und auf ein nasses Bett habe ich ehrlich gesagt kein Bock mehr das wäre wahrscheinlich noch Peinlicher als Windeln, ich will es ihr früh genug sagen, nur ich kann nicht. Ich hab angst das sie mich wegen dem nicht mehr Liebt :sm12: . Ich brauch hier mal eure Hilfe und Danke für jeden Ratschlag, Weisheit XD oder Tipp Thx Thx Thx Lg euer Sandro (Hoffe der Text ist nicht zu lang :D )
Benutzeravatar
tiefschläfer
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 25
Registriert: 12 Nov 2011 02:17
Wohnort: Zürich
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Nächtliche Inkontinenz
Hilfsmittel: Windeln

wie sag ischs

Beitrag #2 von Chris » 11 Jan 2012 07:30


Hallo Sandro,

da kann ich dir nur eines raten - wie es dir dein Gefühl schon sagt - sei offen und ehrlich. Es ist doch im Grunde nichts dabei. Wer einen Sehfehler hat, trägt eine Brille und wer Schnupfen hat, lässt die Nase auch nicht für jeden sichtbar laufen - er nimmt ein Taschentuch. Genau die Funktion erfüllt bei dir Nachts die Windel!!

Viel wichtiger ist doch, dass du heraus bekommst, wo die Ursache dafür liegt, dass du - fast volljährig, also durch die Pubertät durch, immer noch nicht sicher trocken durch schlafen kannst. Es ist nötig, das genau heraus zu finden, um schwerwiegende Erkrankungen rechtzeitig zu erkennen und zu behandeln. Inkontinenz ist IMMER eine Begleiterscheinung einer anderen Erkrankung, nie eine Eigenständige!

In diesem Sinne - nur Mut, wenn sie dich wirklich mag, dann wird so eine besondere Schlafwäsche kein Hindernis sein.

Chris
Kinder sind uns als Lehen gegeben, wir müssen sie sorgfältig behandeln
Benutzeravatar
Chris
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 299
Alter: 66
Registriert: 04 Mai 2003 21:07
Wohnort: Bad Oldesloe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn / Stuhl
Hilfsmittel: Slips / Pants / Vorlagen

Beitrag #3 von xja » 14 Jan 2012 14:57


Hallo,
Ich selber kann Dir auch nur raten so früh wie möglich Ihr das zu sagen.
Ich denke einen guten Zeitpunkt ist es wenn Ihr ein Gespräch habt zum Beispiel: Sie will bei Dir mal übernachten oder umgekehrt. Wenn so ein Thema kommt würde ich es Ihr einfach sagen.
Wenn Sie Dich wirklich gerne hat wird es sie auch nicht stören. Wenn sie sich abweist, denke ich dass sie es auch nicht so Ernst gemeint hat.
Bei mir ist es auch schon so gewesen, dass Frauen die mich gern gehabt haben es gleich gewesen ist. Andere die nur aufs Aeusserliche schauen die gingen schnell weg.

Also das einfachste ist wirklich ganz offen sagen was es ist.
Benutzeravatar
xja
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 87
Alter: 50
Registriert: 05 Jul 2005 21:38
Wohnort: Zürich
Land: Switzerland (ch)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: singel
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz, defekter Schliessmuske, Bettnässen
Hilfsmittel: Inkontinenzslips, Pants

Beitrag #4 von Sebald » 15 Jan 2012 11:27


Hallo zusammen,

....und ich bin immer noch der Meinung, daß man dieses Thema zwar anlaßbezogen, aber eben nicht zu früh diskutieren solle. Egal, ob es nun eine Krankheit wie jede andere ist, oder nicht (leider eher nicht, sonst würde es dieses Forum nicht geben): Es handelt sich um intimes Wissen über die eigene Person, mit dem man andere nicht 'ausstattet', bevor man diese nicht gut genug kennt.

Brille ist für andere sofort sichtbar, Krücke, Rollstuhl u.a. auch. Hier ist der Anlaß unmittelbar da und es darf erklärt werden. (Muß aber auch nicht.) Bei Inkontinenzhilfen oder Stoma-Versorgung ist das einfach etwas anders.

Also, meiner bescheidenen Meinung nach, besser Abwarten bis sich die Situation des Übernachtens wirklich sehr konkret stellt. Und dann erst davon berichten.

Beste Grüße,
Sebald
Benutzeravatar
Sebald
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 238
Alter: 49
Registriert: 14 Nov 2009 17:26
Wohnort: südliches Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Neurogene Blase & Darm
Hilfsmittel: Katheter (ISK), Slips

Beitrag #5 von Helmut » 15 Jan 2012 19:32


Hallo tiefschläfer,

also ich würde auch noch abwarten und noch nichts sagen dass du Hilfsmittel brauchst, sondern erst wenn es mal soweit ist dass ihr miteinander in die Kiste hüpft. Wenn sie dann einen Rückzieher macht, dann ist sie meiner Meinung nach nicht sehr tolerant, vermutlich auch bei anderen Dingen.

Aber zuerst einmal steht doch das Kennenlernen an erster Stelle und nicht dass man schon am ersten Tag gemeinsam das Bett teilt.

Gruß Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2008
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron