ängste einer beziehung wegen bettnässe

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, Marco N., Georges

ängste einer beziehung wegen bettnässe

Beitrag #1 von jerdi » 19 Feb 2012 16:12


hallo
ich versuche mal ein bisschen leute zu finden die die gleichen problemchen haben wie ich, denn ich bin bettnässer obwohl es nicht so oft vorkommt pro woche versuche ich mich vor einem nassen bett mit windeln zu schützen.eine beziehung ist für mich wie ein abenteuer man möchte es der partnerin nicht als ersten erzählen und weil ich nicht jede nacht einnässe probiere ich dann wenn ich jemand kennenlerne es ersten nicht zu erzählen. doch wenn mehr wird wenn man zusammen schläft und ich es nicht ihr erzählen kann gehe ich ein risiko ein ohne windel und das ist schon paarmal in die hose gegangen. ich fühle mich auch sehr gekränkt wenn ich es ihr erzählen muss und sie es nicht verstehen will.ich bin immer wieder gescheitert es war zuviel für die paartnerin und wollte das auch nicht. am liebsten hätte ich jemand der es versteht und die gleichen durchmacht das würde mich sehr beruihgen. es ist halt unangehnem wenn man den urin vom partner in der nase hat und nicht mehr schlafen kann. denn wenn ich muss nässe ich ziemlich viel ,die ganze blase leer. ich kann nichts machen einfach wenn ich schlafe und ich schlafe tief und merke es erst am morgen wenn ich verwache was das wieder für eine nacht war. ich habe auch angst und ein ungutes gefühl wenn ich am morgen eingenässt bin und habe das gefühl man kann den urin riechen obwohl ich geduscht habe, ich fühle mich dann nicht richtig wohl und habe bisschen hemmungen durch den alltag zu gehen. es ist für mich ein tabuthema und will es auch meinem freundenkreis nicht erzählen, ich fresse ein bisschen meine probleme in mich rein, deshalb versuche ich es mal mit dem forum um ein bisschen um das thema zu diskutieren und um vorschläge zu bekommen.
Ich habe probleme in unterschiedlichen abständen mit meiner Blase in der Nacht und möchte ein bisschen über dies thema mit anderen die gleiche probleme haben bereden und austauschen.
Benutzeravatar
jerdi
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 43
Registriert: 19 Feb 2012 14:25
Wohnort: schweiz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer
Hilfsmittel: inkontinenzwindeln

Beitrag #2 von mipa » 20 Feb 2012 09:16


Hallo Jerdi

es ist sicher nicht einfach im richtigen Moment vom Bettnässen zu reden und erst noch wie man es sagen soll.
Nun, jeder Mensch hat seine Sorgen oder Fehler. Es gibt keine Menschen die perfekt sind. Ich habe jedenfalls in jeder Beziehung von meinem Bettnässen und den Windeln vor der ersten Nacht erzählt, weil ich eben nie das Risiko eingehen wollte. Ich bin eigendlich nie auf Missverständnis gestossen. Sicher wollten sie wissen warum, wesshalb und ob man etwas dagegen machen könnte. Darüber kann man ja sehr gut reden, speziell wenn man die Person auch noch sehr liebt. Es ist doch auch die wichtigste Voraussetzung zum Gelingen einer sehr guten Partnerschaft auf lange Zeiten, dass man über alles reden kann.
Sei offen und ehrlich und schäme dich nicht dafür. Erzähle es aber erst, wenn du wirklich das Gefühl hast, dass man der Person vertrauen kann.
In der wahren Liebe sollen doch die Gefühle zählen und nicht das Äussere.
Ich wünsche dir viel Mut.
Benutzeravatar
mipa
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 5
Alter: 54
Registriert: 11 Jan 2012 14:30
Wohnort: Rüti
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen, leichte Inko am Tag
Hilfsmittel: Windeln, Einlagen


Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron