sind echt am verzweifeln

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

sind echt am verzweifeln

Beitrag #1 von sissi0104 » 14 Mai 2015 04:52


meine PT fast 12 nässt jede nacht noch ein. ich bin
echt am ende der kraft, ich weiß nicht mehr was ich noch machen soll.
sie kam mit 5 und hatte noch ständig die windel. ich schaffte es sie
tagsüber trocken zu bekommen, sie ist sehr stark t raumatisiert.
nachts ging es noch nie gut, wenn ich dann ihr bett trocken machte
saß sie völlig apatisch da und schrie und weinte, was ich sich dnan legte,
nachdem ich sie immer wieder in den arm genommen habe und ihr gesagt
habe das wir das schaffen und das es passieren kann.
sie ist dauernd in psychologischer betreuung, wir waren beim urlologen,
organisch ist alles in ordnung. ich habe sie mehrmals
nachts geweckt. zwischendurch mal pause (auf anraten der psychologin)
, damit sie und ich wieder zur ruhe kamen, wieder angefangen.
inzwischen haben wir die klingelhose, aber sobald sie im bett ist nimmt
sie den chip raus. ok maus geweckt chip wieder rein, trotzdem nimmt
sie ihn immer wieder raus.
bitte gebt mir nen tipp was ich noch machen soll. alles mit ihr reden
von seiten der psychologin und mir bringt nichts
Benutzeravatar
sissi0104
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 49
Registriert: 14 Mai 2015 04:48
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: bettnässen
Hilfsmittel: klingelhose

Re: sind echt am verzweifeln

Beitrag #2 von Helmut » 14 Mai 2015 15:38


Hallo Sissi,

es könnte auch gut möglich sein, dass sie eine Entwicklungsverzögerung hat und deswegen Nachts noch nicht trocken ist. Ward ihr schon mal bei einem Urotherapeuten?

Sicherlich könnte es auch rein eine psychologische Ursache durch traumatisierende Erlebnisse sein, aber da sie erst spät tagsüber trocken war, tippe ich eher an die Entwicklungsverzögerung.

Viele Grüße Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2008
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: sind echt am verzweifeln

Beitrag #3 von adrian82 » 16 Mai 2015 18:46


Warum wurde sie denn in Pflege gegeben, und ist traumatisiert?

Könnte es nicht daran liegen, das heisst an den Hintergründen?

Vielleicht hat ja die lange "Tagesnässe" auch mit psychischen (= familiären?) Problemen zu tun.

Ob hier die Psychologin die richtige Hilfe ist, wage ich einmal in Frage zu stellen.

Schönen Sonntag wünscht
Adrian
Benutzeravatar
adrian82
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 125
Registriert: 20 Nov 2011 13:31
Wohnort: Schlieren
Land: Switzerland (ch)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Stress
Hilfsmittel: Flanellwindeln und Gummihosen


Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron