Ich bin Bettnässerin

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

Ich bin Bettnässerin

Beitrag #1 von Lilith » 15 Mai 2015 11:51


Hallo,
ich hab gerade eben diese Seite entdeckt und bin froh darüber weil, ich immer dachte es geht nur mir so.
Seit meiner Kindheit nässe ich mich mehr oder weniger jede Nacht ein. Größtenteils versuche ich es einfach zu ignorieren aber es nagt doch sehr an mir,
obwohl es für mein näheres Umfeld kein Problem darstellt. Noch nie habe ich mit jemandem - außer meiner Familie darüber gesprochen, daher ist das was ich hiermit tue einüberaus größer Schritt für mich! Mich würde interessieren wie ihr damit umgeht.
Benutzeravatar
Lilith
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 27
Registriert: 15 Mai 2015 11:26
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen
Hilfsmittel: Windeln

Re: Ich bin Bettnässerin

Beitrag #2 von Georges » 16 Mai 2015 10:55


Hallo Lilith,

willkommen hier. Wichtig ist dass du abklären lässt ob es organische und/oder psychische Gründe für deine Probleme gibt. Für organische Probleme gibt es verschiedene (medikamentöse) Therapien, je nach Ursache für deine Enuresis. Ich rate dir zuerst zum Arzt zu gehen, damit du deine Gesundheit überprüfen lassen kannst. Der nächste Schritt wäre ggf. eine Urologe aufzusuchen, aber hierzu kann dir dein Arzt mehr sagen.

Es gibt hier verschiedene Forumbeiträge über der Umgang mit Enuresis Nocturna und Inkontinenz. Gebe einfach ein paar Suchbegriffe ein und du wirst bestimmt fündig. Kommst du nicht weiter, benutze dann das Forum um deine Fragen zu stellen.

Viel Glück und Gruß,
Georg1
Benutzeravatar
Georges
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 164
Alter: 44
Registriert: 04 Jul 2010 15:39
Wohnort: Trier und Wuppertal.
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz, in aktive Morbus Crohn Phasen auch ungewollten Stuhlverlust.
Hilfsmittel: Je nach Bedarf unterschiedliche Hilfsmittel/Medikamente.

Re: Ich bin Bettnässerin

Beitrag #3 von Helmut » 17 Mai 2015 19:05


Hallo Lilith,

von mir auch mal ein herzliches willkommen bei uns hier im Forum. :sm13:

Du schreibst dass du seit deiner Kindheit Nachts einnässt, warst du dann schon jemals trocken in der Nacht?

Glaube ich dir gerne dass dich das Bettnässen belastet, aber zum Glück betrifft es dich nur Nachts. Wie sieht es bei dir aus, bist du wegen deinem Bettnässen in Behandlung? Klar, deine Familie weiss sicher Bescheid wenn du schon seit deiner Kindheit davon betroffen bist, aber hier kannst ganz offen darüber schreiben, hier hat jeder mehr oder weniger mit Bettnässen bzw. einer Inkontinenz zu tun.

Also ich selber gehe relativ offen mit meiner Inkontinenz um, klar binde ich es keinem direkt auf die Nase, aber wenn ich darauf angesprochen werde, dann stehe ich auch dazu.

Viele Grüße Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2008
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron