Bettnässen als Erwachsener

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

Bettnässen als Erwachsener

Beitrag #1 von patient76 » 16 Sep 2015 09:27


Hallo, also bei mir passiert es auch in unregelmäßigen Abständen das ich nachts aufwache und dann die Unterhose oder sogar das Bett nass ist. War deshalb auch schon beim Doktor der mir Tabletten verschrieb die auch erstmal halfen und ich nachts trocken blieb. Doch nun fängt das ganze wieder an zwar nicht jede Nacht aber halt öfters.
Ich war bereits bei mehreren Urologen die aber scheinbar nichts machen können oder wollen denn die Untersuchung dabei war nur einmal das Genital anschauen das wars.
Vielleicht hat jemand einen Tipp welcher Arzt da geeigneter ist oder was ich sonst tuen kann es ist doch unangenehm wenn das bett oder die Unterhose oft nass ist, habe mir für die Matratze einen Schoner gekauft damit da nichts passiert,
Wäre für Tipps sehr Dankbar.

Vg
Patient76
Benutzeravatar
patient76
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 43
Registriert: 16 Sep 2015 09:15
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Betnässen
Hilfsmittel: Matratzenschoner

Re: Bettnässen als Erwachsener

Beitrag #2 von Helmut » 16 Sep 2015 16:53


Hallo Patient76,

erst mal herzlich willkommen bei uns hier im Forum. :sm13:

seit wann hast du das Einnässen schon und welche Tabletten hast du bekommen?

Wenn du zuvor lange Zeit trocken warst und es dann plötzlich wieder beginnt, können oft auch psychische Ursachen wie etwa ein Todesfall in der Familie, Beziehungsprobleme, oder sonstige einschneidende Veränderungen in deinem Umfeld eine mögliche Ursache sein. Ich würde an deiner Stelle auch einmal einen Psychologen aufsuchen und mich beraten lassen.

Dass der Urologe nicht oder nur wenig macht, mag wohl daran liegen, dass es bei dir vielleicht keine offensichtlichen Anzeichen für eine körperliche Ursache gibt, etwa einer bis jetzt unerkannten Blasenentzündung oder so etwas.

Du kannst auch noch einmal mit deinem Arzt sprechen, vielleicht war die Dosis deiner Tabletten noch zu gering, um eine bessere Wirkung zu erzielen. Da würde ich auch auf Harntreibende Getränke wie Kaffee und Bier am Abend verzichten und etwa 2 Stunden bevor du ins Bett gehst nichts mehr trinkst. Ins Bett kannst du auch noch zusätzlich saugfähige Einmal Unterlagen rein geben wie etwa die Attends Cover Dri Bettschutzeinlagen.

Viele Grüße Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2008
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: Bettnässen als Erwachsener

Beitrag #3 von patient76 » 16 Sep 2015 18:18


Helmut hat geschrieben:Hallo Patient76,

erst mal herzlich willkommen bei uns hier im Forum. :sm13:

seit wann hast du das Einnässen schon und welche Tabletten hast du bekommen?

Wenn du zuvor lange Zeit trocken warst und es dann plötzlich wieder beginnt, können oft auch psychische Ursachen wie etwa ein Todesfall in der Familie, Beziehungsprobleme, oder sonstige einschneidende Veränderungen in deinem Umfeld eine mögliche Ursache sein. Ich würde an deiner Stelle auch einmal einen Psychologen aufsuchen und mich beraten lassen.

Dass der Urologe nicht oder nur wenig macht, mag wohl daran liegen, dass es bei dir vielleicht keine offensichtlichen Anzeichen für eine körperliche Ursache gibt, etwa einer bis jetzt unerkannten Blasenentzündung oder so etwas.

Du kannst auch noch einmal mit deinem Arzt sprechen, vielleicht war die Dosis deiner Tabletten noch zu gering, um eine bessere Wirkung zu erzielen. Da würde ich auch auf Harntreibende Getränke wie Kaffee und Bier am Abend verzichten und etwa 2 Stunden bevor du ins Bett gehst nichts mehr trinkst. Ins Bett kannst du auch

Viele Grüße Helmut



Hallo nd vielen Dank,
das ganze geht jetzt schon seid ca 5 Jahren so, immer mal wieder mehr mal weniger.
Das die Tabletten nicht wirklich wirken sieht man das ich trotz der Tabletten sowohl ins bett mache als auch 3-5x die nacht zusätzlich auf klo muss (bin Diabetiker)
Vielleicht hast recht mit der ver,mutung das die Ärzte keine körperlichen fehler finden können allerdings sollte man das doch Untersuchen oder? Zudem hatte ich eine Harnwegs und Blasnentzündung vor 2 Monaten und dauernd eine entzündung.
Daher gehe ich davon aus das es nicht Pshyschiche folgen hat.
Matratzen schoner habe ich geholt habe vorhin im Chat den Tipp bekommen Windeln anzuzihen.

Vg
Benutzeravatar
patient76
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 43
Registriert: 16 Sep 2015 09:15
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Betnässen
Hilfsmittel: Matratzenschoner

Re: Bettnässen als Erwachsener

Beitrag #4 von Helmut » 17 Sep 2015 20:27


Hallo Patient76,

du hast aber dem Urologen schon gesagt dass du Diabetiker bist und auch schon die Blasenentzündung hattest?

Wie dir bestimmt bekannt ist, kann Diabetes auch auf die Nerven gehen, das könnte durchaus mit deinem Einnässen zusammen hängen. Daher solltest du vielleicht besser einen Neurourologen aufsuchen. Trotzdem ist es nicht auszuschließen dass es doch eine psychische Sache ist, würde ich auch weiter verfolgen.

Sicher können Windeln für dich eine brauchbare Hilfe sein damit das Bett trocken bleibt, aber mit was du besser zurecht kommst, mit Windeln oder mit saugfähigen Bettunterlagen musst du einfach ausprobieren.

Viele Grüße Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2008
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: Bettnässen als Erwachsener

Beitrag #5 von patient76 » 18 Sep 2015 08:18


Hallo Helmut,
natürlich habe ich dem Urologen gesagt das ich Diabetiker bin.
bei einem Neurologen war ich noch nicht und auch beim Psyschater nicht da mir der Arzt halt wie beschrieben halt nur immer Tabletten verschreibt die absolut keine Wirkung zeigen.
Was mich halt daran stutzig macht ist halt das er nicht wirklich Untersucht außer die Urinprobe und sich das erste mal als ich da war dann mein Geschlechtsteil angesehen hat dies aber aus anderen Gründen wobei er da ja festgestellt hatte das ich eine Harnwegs und Blasenentzündung hatte eine Blasenspieglung wurde nicht gemacht.
Ich werd mal ins Sanitätshaus gehen und mich dort beraten lassen was ich alles als Schutz nutzen kann.

Vg
France
Benutzeravatar
patient76
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 43
Registriert: 16 Sep 2015 09:15
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Betnässen
Hilfsmittel: Matratzenschoner

Re: Bettnässen als Erwachsener

Beitrag #6 von Helmut » 23 Sep 2015 11:56


Hallo France,

du solltest auf alle Fälle noch einmal zum Urologen gehen oder besser in ein Kontinenzzentrum und um eine genauere Diagnostik bitten. Sag ihm dass die Tabletten keine gewünschte Wirkung zeigen und du gerne die Ursache für dein Einnässen wissen willst, da du mit der jetzigen Situation absolut nicht zufrieden bist. Du darfst nicht locker lassen, bestehe darauf dass dir geholfen wird.

Viele Grüße Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2008
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Re: Bettnässen als Erwachsener

Beitrag #7 von patient76 » 23 Sep 2015 14:13


Hallo Helmut,
das werde ich auch tuen will wissen woher es kommt und warum ich jetzt auch tagsüber anfange feuchte Unterhosen zu haben und werde auch sagen das die tabletten nichts nützen.
Letzte Woche meinte der Arzt zu mir aus Schutz vor der Untersuchung weil sie unangenehm sei habe er die nicht gemacht das fand ich merkwürdig und hab gefragt warum als Antwort kam beim nächsten mal sprechen wir drüber.

Vg
France
Benutzeravatar
patient76
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 43
Registriert: 16 Sep 2015 09:15
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Betnässen
Hilfsmittel: Matratzenschoner

Re: Bettnässen als Erwachsener

Beitrag #8 von Karl1966 » 22 Feb 2016 19:42


Hallo Patient 76,
mir ist es ähnlich gegangen wie dir. Ich war bei mehreren Urologen und habe einige Dinge, von Einlagen bis Naturheilmittel ausprobiert , jedoch ohne großen Erfolg. Die psychische Belastung steigt dann auch immer mehr und ich habe mich sehr geschämt. Vor ein paar Monten habe ich dann aber nochmal den Arzt gewechselt und mein jetziger Urologe hat mir dann das Medikament Vesikur verschrieben. Dieses hat mir schnell geholfen und meine Lebensqualität deutlich verbessert. Ich muss nicht mehr so oft auf die Toilette und bin nachts fast immer trocken. Zudem mache ich mir keine Gedanken mehr, wenn ich abends ins Bett gehe und kann deutlich besser schlafen. Vesikur kann ich dir nur empfehlen, da ich auch keinerlei Nebenwirkungen spüre. Ein Versuch ist es Wert!

Beste Grüße
Karl
Benutzeravatar
Karl1966
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 53
Registriert: 21 Feb 2016 21:17
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Einlagen

Re: Bettnässen als Erwachsener

Beitrag #9 von patient76 » 22 Mär 2016 18:54


Danke für den Tip ich werd beim nächsten besuch danach fragen-
Benutzeravatar
patient76
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 43
Registriert: 16 Sep 2015 09:15
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Betnässen
Hilfsmittel: Matratzenschoner


Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron