Sind fast am durchdrehen

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

Sind fast am durchdrehen

Beitrag #1 von ManuFranz » 27 Apr 2016 12:19


Hallo, unser Sohn ist 14 Jahre alt und leidet sehr an Bettnässen. Wir sind schon seit langer Zeit in Behandlung deshalb. Trotzallem wird und wird es nicht besser.
Eher das Gegenteil. Momentan ist sein Bett an die 3 mal naß pro Woche. Und das obwohl er sich schon nachts einen Wecker stellt. Wir sind schon langsam alle am Durchdrehen deshalb und machen uns große Sorgen um seine Zukunft. Giebt es überhaupt Möglichkeiten um seine Lage zu verbessern?
Benutzeravatar
ManuFranz
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 55
Registriert: 27 Apr 2016 12:09
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Sohn betroffen
Hilfsmittel: keine

Beitrag #2 von adrian82 » 27 Apr 2016 21:25


Salü Manu (ist das Dein Vorname?)

Was heisst denn "schon lange" in Behandlung, solange wie das Problem besteht = ? Jahre ....

Ohne nähere Umstände zu wissen ist es schwierig etwas Gescheites zu schreiben - wenn ich doch antworte, um die Anteilnahme zu zeigen.

Was heisst denn Zukunft: ist Euer Sohn soweit gesund, und was für Berufswünsche hat er, und erscheinen die nun utopisch?

Einstweilen alles Gute !
Adrian
Benutzeravatar
adrian82
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 125
Registriert: 20 Nov 2011 13:31
Wohnort: Schlieren
Land: Switzerland (ch)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Stress
Hilfsmittel: Flanellwindeln und Gummihosen

Re: Sind fast am durchdrehen

Beitrag #3 von Gulliam » 02 Mai 2016 17:26


ich habe als Kind auch schon mal ins Bett gemacht, es kam aber so, ich habe immer sehr viel geträumt. Auch heute ist das noch so. Ichz finde das gut, man führt ein Doppelleben.
Und im Traum sah ich das eine Toilette ging dann drauf, und wurde wach. Hat mich damals sehr geärgert.
Viele Grüsse
Gulliam
Benutzeravatar
Gulliam
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 222
Alter: 81
Registriert: 18 Feb 2006 20:16
Wohnort: Regio Aachen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Witwer
Art der Inkontinenz: Urin
Hilfsmittel: Vorlagen

Re: Sind fast am durchdrehen

Beitrag #4 von Helmut » 07 Mai 2016 17:19


Hallo ManuFranz,

erst mal herzlich willkommen bei uns hier im Forum. :sm13:

Das kann ich gut verstehen dass euer Sohn unter dem Bettnässen leidet, ist ja auch keine angenehme Sache. Was sagt er eigentlich selbst dazu, will er unbedingt trocken werden und sucht auch nach Lösungen, oder ist es ihm irgendwo gleichgültig, sprich er hat sich innerlich damit abgefunden?

Was habt ihr schon alles an Diagnostik/Untersuchungen durch, könnten da auch organische Ursachen wie etwa zu kleines Blasenvolumen, Hormonmangel, zu fester Schlaf etc. dahinter stecken?

Habt ihr es schon einmal bei einem sogenannten Urotherapeuten versucht, er bildet die Brücke zwischen verschiedenen Fachrichtungen wie Urologe, Psychologe, Physiotherapeut, vielleicht ist bei ihm die Wahrnehmung für die volle Blase in der Nacht nicht stark genug ausgeprägt dass er wach wird und zur Toilette geht.

Wie sieht es eigentlich mit Hilfsmittel aus, eine wasserfeste Betteinlage/Spannbetttuch verwendet ihr bestimmt, aber trägt er auch so Bettnässerpants bzw. Windeln?

Viele Grüße Helmut
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2006
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R


Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron