Mit 19 Bettnässer

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

Mit 19 Bettnässer

Beitrag #1 von sa_binchen_85 » 22 Okt 2004 16:03


Hallo ihr,

ich bin 19 Jahre und hab schon immer Probleme mit Nachts trockenbleiben.
Bis ich so ca. 16 war, hab ich regelmäsig, aber bis dahin immer seltener Nachts ins Bett gemacht, bis ich dann, kurz nach meinem 16 Geburtstag gar nicht mehr ins Bett gemacht habe.

Ich hatte zwar nie ein Klingelbett, aber das eine Nasenspray, das helfen sollte. Bei mir hat es leider nicht gewirkt.
Letztendlich schickten mich meine Eltern jeden Abend bei den Fehrnsehpausen aufs Klo und ich sollte Abends wenig trinken.

Mit 17 hatte ich dann meinen ersten Freund und vor ca. 2 1/2 Jahren habe ich für über ein Jahr jeden Monat eine Blasenentzündung. Es hieß ich hätte das "Flitterwochen-Syndrom" das bis zu einer Eierstockentzündung ausartete.
Das ist eigentlich nebensächlich aber seitdem ist meine Blase wieder sehr gereizt. Wenn ich mal aufs Klo muss, dann sofort sehr dringend. Und Nachts? Ich wache nicht auf, wenn ich aufs Klo muss.

Meiner Mutter nach, passiert es bei mir immer dann, wenn ich Probleme habe. Ich war früher beim Psychologen, und ich bin ziemlich offen, aber das hat auch nichts gebracht. Vom Arzt hab ich vor kurzem ein Kinder-Antidepressiva bekommen, aber da hatten alle Angst, dass das mich verändern könnte.

Es ist zwar nicht mehr so schlimm wie es mal war , aber es belastet mich schon sehr.
Darum versuche ich es auf diesem Weg, Tipps zu bekommen.

Ich würde mich über jede Nachricht dazu freuen.

Danke fürs lesen
Eure Sabine
Benutzeravatar
sa_binchen_85
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 33
Registriert: 22 Okt 2004 15:25
Wohnort: Bad Bellingen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen

Bettnässprobleme

Beitrag #2 von thomas20 » 23 Okt 2004 06:25


Hallo Sabine

Ich habe deinen Beitrag gelesen und wie Du habe ich ähnliche Probleme, vorallem in der Nacht.

Ich hatte schon seit der Kindheit mühe trocken zu werden. Es hatt dann irgendwie endlich mal geklappt. Einige Zwischenfälle gab es aber schon. Mit 17 hat es dann wieder vermehrt angefangen. Ich musste mich also mit der Situation auseinandersetzen. Mein Hausarzt schickte mich schliesslich zu einer urologischen Abklärung, wo man aber nichts erhebliches gefunden hatte.

Bei einer kinderpsichologischen Abklärung wurde bei mir ein Aufmerksamkeitsdefizit (ADS) ADHD) diagnostiziert. Ich hatte immer massive Probleme in der Schule weil meine Aufmerksamkeit dermassen schlecht war. Mit Ritalin und einer Therapie bekam ich meine Probleme in den Griff. Das Bettnässen ist mehr oder weniger geblieben.

Die Nasensprays hab ich auch schon gehabt doch die nützten nach einiger Zeit nichts mehr. (Der Körper gewöhnt sich nämmlich an den Wirkstoff und man muss eine Pause einlegen um wieder darauf anzusprechen.

Was sehr hilfreich sein kann ist die sog. Klingelmatratze. Ich weiss ist bestimmt nicht jedermanns Sache, ist aber eine wirklich gute Masnahme zum Verhaltenstraining. Es ist möglich den Körper zu trainieren und eine Verknüpfung zwischen dem einnässen und dem aufwachen herzustellen. Ich weiss das es nicht jedem hilft, aber ein Versuch ist es sicher Wert.

Da ein nasses Bett für mich und meine Freundin eine sehr unangenehme Sache ist, ziehe ich Nachts, für den Fall eines Falles eine Windel an. Auch jetzt wo es wieder etwas besser ist habe ich doch einen Schutz für alle Fälle. Ich finde es wichtig sich zu schützen da man sich, wenn es halt mal passiert weniger ärgern muss.



Ich hoffe meine Ausführungen haben Dir geholfen. Ein Arztbesuch wäre bestimmt sehr wichtig. Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles gute und viel Glück das Bettnässen zu überwinden.

Grüsse, Thomas
Benutzeravatar
thomas20
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 5
Alter: 37
Registriert: 01 Nov 2003 14:57
Wohnort: deutschschweiz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz und Enuresis
Hilfsmittel: Tena Plus / Super

auch Bettnässer

Beitrag #3 von frosch » 23 Okt 2004 20:28


Hallo Sabine!

Oder soll ich sagen "Hallo Leidensgenossin"?
Ich habe auch eine ziemliche Bettnässer-Karriere hinter mir. Und es war immer eine Kombination von körperlichen und psychischen Ursachen. Ich glaube ich hätte viel früher damit anfangen sollen, das Bettnässen als zu mir zugehörig zu akzeptieren. Was habe ich an Tofranil-Tabletten-Schachteln weggefressen, wieviele Nächte hat mir die Klingelhose den erholsamen Schlaf geraubt, wie oft habe ich mich für das nasse Bett geschämt.
Nein, ich mach da kein Tabu mehr draus. Ich kümmere mich um die Sicherheit und damit war es das dann auch. Übrigens, ich habe mehrere wirklich erfolgreiche Therapien hinter mir, und mir geht es wirklich besser. Aber an meiner gerade nachts schwachen Blase hat das nichts geändert.

Alles Gute für Dich, René
Benutzeravatar
frosch
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 266
Registriert: 26 Apr 2003 14:55
Wohnort: oben am Kompass
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: adulte Enuresis
Hilfsmittel: saugend

Beitrag #4 von eckhard11 » 25 Okt 2004 13:37


Frosch schreibt :
Aber an meiner gerade nachts schwachen Blase hat das nichts geändert.

Genau dies ist auch mein Problem.

Zwar ist meine Inkontinenz künstlich durch eine Blasenkrebsoperation hergestellt worden, aber das ändert ja nichts an der Tatsache, daß ich tagsüber - obwohl ich dann ja viel, viel mehr trinke als spätabends - überhaupt keine Probleme mit dem Einnässen habe, aber des Nachts immer überlaufe.......

Woran mag das liegen ?

Noch eine andere Frage :
Ich fahre am Donnerstag für drei Wochen zu einer Reha nach Bad Wildungen. Klinik Reinhardshöhe.
Vor allem wegen der Inko ( gekommen durch eine “radikale Zystektomie mit Illeum Neo-Blase” )

Hat jemand so eine Reha schon mal gemacht ?

Über eine Nachricht würde ich mich freuen.

Ich leg mich wieder hin .sleep:
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 


Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron