Suche Trockenkalender

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

Suche Trockenkalender

Beitrag #1 von Dav » 26 Okt 2004 00:48


Hallo zusammen,

kann mir irgendjemand einen Tipp geben, wo ich einen Trockenkalender (so ein Sonne-Wolken-Teil) für Kinder her bekomme? Gibt es da entsprechende Volagen oder muss der grundsätzlich selbst gebastelt werden?

Gruß
Dav
Benutzeravatar
Dav
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 38
Registriert: 25 Okt 2004 23:54
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Keine

gibts...

Beitrag #2 von Thunder » 26 Okt 2004 12:14


Kuck mal bei Paul Hartmann auf der Homepage..die hatten so was zum runterladen.

Grüße

Thunder
Benutzeravatar
Thunder
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 23
Alter: 52
Registriert: 28 Mai 2003 12:06
Wohnort: Stuttgart
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninko
Hilfsmittel: Einwegslip( Tena Maxi, Absorin..)

Beitrag #3 von Helmut » 26 Okt 2004 12:55


Hallo Dav,

also so einen Sonne-Wolken-Kalender bekommst du ganz sicher vom Kinderarzt oder vielleicht auch vom Hausarzt. Du kannst aber auch in Bücher schauen, die sich mit Bettnässen beschäftigen, dort sind auch manchmal Vorlagen für solche Kalender drinnen.

Vielleicht gibts auch etwas im Internet auf Seiten, die sich mit Bettnässen befassen, aber da habe ich noch nichts wirklich passendes gefunden. Eine Seite die mir gut gefällt, ist die Seite Initiative Trockene Nacht – Guter Tag, dort gibts auch weitere nützliche Tipps zum Bettnässen.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2008
Bilder: 7
Alter: 54
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #4 von Dav » 26 Okt 2004 22:27


Goldrichtiger Tipp... Das ich nicht von selbst drauf gekommen bin, dass dieses Teil Miktionskalender heissen könnte! ;-) Merci!
Benutzeravatar
Dav
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 38
Registriert: 25 Okt 2004 23:54
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Keine

kalender

Beitrag #5 von potako » 24 Okt 2008 13:09


ich habe einen aus nem buch das ist von irmgard zuleger heisst bettnäsen komm ich helfe dir
sind viele vorlagen zum kopieren drin kann ich nur empfehlen

hilft auch das problem besser zu verstehen

bin mittlerweile (30) habe selbst erfahrung mit Bettnässen
Benutzeravatar
potako
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 11
Alter: 40
Registriert: 17 Aug 2005 11:47
Wohnort: schöneiche
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: drang
Hilfsmittel: attends l8 regular, ISK

Beitrag #6 von Werner Holmans » 26 Okt 2008 00:42


Hallo Dav,
ich denke, dass es wichtig ist, wenn das Kind sich diesen Kalender mit dir zusammen selbst bastelt und gestaltet. Es kommt natürlich auf das Alter (entsprechend kann es einbezogen werden) des Kindes an. Alles was vom Kind aus kommt, wird von ihm auch eher akzeptiert. Die Motivation steigt erheblich. Das Kind soll ja auch selbst die Sonne oder die Wolke einzeichnen. Bitte am Ende der Woche die Auswertung mit einer entsprechenden Belobigung nicht vergessen. Jeder Erfolg sollte gewürdigt werden. Fehlschläge nach Möglichkeit gar nicht beachten.
Werner
Benutzeravatar
Werner Holmans
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 148
Registriert: 17 Okt 2003 14:58
Wohnort: Land Brandenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Pants und Schutzhose aus PVC oder PU

Beitrag #7 von Martin83 » 26 Okt 2008 14:18


Mir drängt sich da die Frage auf als ob man mit solchen Belobigungen das Kind nicht dazu drängt, zu denken, es wäre selbst an der Situation schuld?
Sicher mag das vielleicht produktiv sein, aber wenns nicht klappt? Dann ist das Kind demotiviert und denkt es würde alles falsch machen.
Benutzeravatar
Martin83
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 123
Alter: 36
Registriert: 12 Dez 2004 17:19
Wohnort: Bayern / Schwaben
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer

Beitrag #8 von Psycho » 05 Nov 2008 00:34


Hallo,
ein solcher Kalender ist ein ganz einfaches Hilfmittel für das Kind. Die Erfolge zeigen es ganz deutlich. Das Kind muss auf den Kalender gut vorbereitet werden und ihn auch wollen. deshalb selbst basteln (natürlich mit Hilfe) lassen!
Wichtig sind hier die konsequente Durchführung und Kontrolle der Eintragungen durch die Eltern. Das kind sollte auch ein Ziel bekommen und eine wöchendliche "Abrechnung". Die Ziele sollten ganz auf die Situation und dem Grad der Krankheit des Kindes abgestimmt sein. Zuerst würde ich schon bei einer trockenen Nacht eine Belobigung geben und dann die Anzahl steigern. Wichtig ist dabei, dass das kind voll in diese Therapie integriert wird. Es selbst soll vorher die Anzahl trockener Nächte für sich und für eine Belobigung bestimmen.
Die Hilfe (Absprachen und Auswertungen mit den Eltern und auch mit dem Kind) duch einen Psychologen oder auch Schulpsychologen halte ich für sehr wichtig. Sonst kann sich die ganze Sache umkehren.
Psycho
Benutzeravatar
Psycho
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 82
Registriert: 21 Jul 2008 14:39
Wohnort: Brandenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Tröpfelinkontinenz
Hilfsmittel: Einlagen

Beitrag #9 von Die_Steffi » 18 Dez 2008 08:48


Auch wenn der Beitrag schon etwas her ist... Ich würde das jeden Fall lassen. Bettnässen ist bei 999 von 1000 Kindern nicht absichtlich und die Kinder können absolut nichts dagegen tun.

Das wäre genauso wie einen Kalender aufzustellen, in dem ein Epilepsie-Kind seine Anfälle festhält, welche sich seiner Kontrolle entziehen und es für einen anfallsfreien Tag gelobt wird.

Besser ist es, die ganze Aufmerksamkeit von der Blase zu nehmen und in jeder anderen Hinsicht zu loben was das Zeug hält.

Die häufigste Ursache für bettnässende Kinder, die am Tag keine Probleme haben, sind Schlaf- und Aufweckstörungen, auch wenn das Kind manchmal trocken ist.
Benutzeravatar
Die_Steffi
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 68
Alter: 38
Registriert: 19 Nov 2007 18:16
Wohnort: Potsdam
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Enuresis Nocturna, Dranginkontinenz, Belastungsinkontinenz
Hilfsmittel: Desmopressin, Mictonorm

Beitrag #10 von Psycho » 21 Dez 2008 00:16


Hallo,
ich schrieb ja schon, dass solch ein Kalender nur eine Hilfe sein kann. Allein der Kalender bezweckt nichts. Das Kind muss vorher auf diesen Kalender gut therapeutisch vorbereitet werden. Dazu eignen sich eigentlich nur der Psychologe, ein Kinderpsychiater oder der Kinderarzt in Zusammenarbeit mit den Eltern. Es muss auch eine handfeste Diagnose vorhanden sein. Belobigungen spielen die größte Rolle für das Kind. Misserfolge werden einfach nur notiert, sonst aber ignoriert. Ich habe schon mit vielen Kinder und solchen Kalendern gearbeitet und es hat fast immer funktioniert. Wichtig ist allerdingst auch, dass die Erwartungshaltung dem Kind gegenüber nicht zu hoch geschraubt wird und dem Kind gegenüber von den Erwachsenen nicht gezeigt wird.
Psycho
Benutzeravatar
Psycho
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 82
Registriert: 21 Jul 2008 14:39
Wohnort: Brandenburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Tröpfelinkontinenz
Hilfsmittel: Einlagen


Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron