seelisches Problem

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

seelisches Problem

Beitrag #1 von berndrk » 21 Nov 2004 12:21


Wer kann mir Tips geben.Ich lebe seit ein paar Tagen getrennt von meiner Freundin.
Ich merke schon das mich das seelisch sehr belastet.und jetzt ist es mir passiert das ich
in den vergangenen 2 Nächten ins Bett gemacht habe.Das ist für mich unglaublich, das
mir sowas passiert.Da traue ich mich schon nicht mehr ins Bett.Hilfsmittel habe ich auch keine.Würde mich auch nicht trauen welche zu kaufen,peinlich und ich kenne mich überhaupt nicht aus.Mit Bettnässen hatte ich noch nie was zu tun.
Benutzeravatar
berndrk
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 55
Registriert: 21 Nov 2004 11:51
Wohnort: karlsruhe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: bettnässen
Hilfsmittel: noch keine

Beitrag #2 von der Blinki » 21 Nov 2004 12:55


Hallo Bernd.

ich denke mal das es sich um sellisches Problem bei dir handelt.
Du hast geschrieben, das du dich vor 2 Wochen von deiner Freundin getrennt hast, und ich weiss aus eigener Erfahrung wie es ein mitnehmen kann.
Unsere Seele und unser Gehirn sind ein Ventil für unsere Gefühle, so das es auch so zum Ausdruck komen kann , das man den Urin verliert.
Spreche doch mal mit einen Psychologen, ( oder wenn es dir peinlich ist mit einen guten Freund ) darüber und wenn es dann nicht weg geht solltest du dich mal von einen Urologen untersuchen lassen.

MfG
Marco
Zwei Dinge im Leben bedenke :
WOHER
WOHIN
dann hat dein Leben den rechten Sinn
Benutzeravatar
der Blinki
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 183
Bilder: 1
Registriert: 30 Apr 2003 16:18
Wohnort: Bremen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh.
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhl
Hilfsmittel: Windeln, Katheder , Schutzhosen

Beitrag #3 von eckhard11 » 21 Nov 2004 13:23


Hallo Bernd,

mir scheint, Du hast Dir da mehr ein seelisches Problem eingehandelt......
Ich nehme an, dies wird sich nach dem ersten Trennungsschmerz zurückbilden, genauso wie Deine nächtliche Einnässerei.
Aber davon hast Du heute Nacht und wohl auch in den Folgenächten nix.

Natürlich kannst Du noch heute in der diensthabenden Apotheke Vorlagen kaufen.
Dies braucht Dir nicht peinlich zu sein, die Apotheken leben vom Verkauf. Glaubst Du wirklich, die würden sich auch nur einen Deut dafür interessieren, ob Du die Dinger als Hilfsmittel benutzt oder damit die Fenster putzt ??

Falls Dir trotzdem ein Kauf peinlich ist, kannst Du Dir - momentan - nur mit einem Handtuch helfen, welches Du Dir vorlegst.
Dabei ist natürlich die Menge Deines nächtlichen Urinverlustes maßgebend. Bei 300 - 400 cm³ wird ein Handtuch ausreichen, bei größeren Verlusten nicht mehr.

Hier im SVI gibt es Fachhandel, welche Vorlagen vertreiben. Zum Beispiel Jonas, zu finden in der Mitgliederliste. Einfach links “Mitglieder” anklicken, oben in die Suche den Namen “jonas” eingeben und auf “sortieren” klicken. Dann “jonas” anklicken und eine PN ( persönliche Nachricht ) schicken.

Oder öffne den Link “Unsere Partner”. Dann erscheint z.B. Fa Hartmann. Denen kannst Du ein Fax schicken oder telefonieren. Innerhalb von 2 Tagen hast Du Deine Vorlagen, völlig anonym.

Dabei solltest Du natürlich wissen, wie groß die Vorlage sein muß.
Ich würde auf “Nummer Sicher” gehen und mir erst einmal Vorlagen besorgen, welche um die 1.000 cm³ aufnehmen.
Aber kaufe nicht zuviele Vorlagen ein, denn Dein Problem wird sich bestimmt in absehbarer Zeit von selbst erledigen.
Wenn nicht, solltest Du unbedingt dem Rat vom Blinki befolgen und einen Urologen aufsuchen.

Ich leg mich wieder hin .sleep:
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 


Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron