Warum tut er einfach nichts ?

In diesem Forum geht es um das Thema Bettnässen bei Kindern und Erwachsenen.

Moderatoren: Helmut, MSN, Marco N., Georges

Beitrag #21 von Frank » 10 Jun 2005 21:18


Hallo Eckhard, hallo alle anderen,

auch wenn es hier vielleicht nicht ganz zum Thema passt, aber
Eckhard wird mir von mal zu mal sympatischer.
Endlich mal eine Person welche sachlich und realistisch bleibt.
und was mir besonders gut gefällt ist die gerade und direkte Art.
Besser als irgendwelche Heuchelei oder Selbstbemitleidung.
Also Eckhard, nur weiter so. :D

MfG
Frank
Benutzeravatar
Frank
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 15
Alter: 40
Registriert: 12 Mai 2003 16:49
Wohnort: OWL
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz/Bettnässen
Hilfsmittel: Windeln

Beitrag #22 von papa0861 » 11 Jun 2005 00:18


eckhard11 hat geschrieben:Entschuldige, mein lieber Marco,

aber ich glaube, Du verwechselst hier ein "loses Mundwerk" mit meiner etwas drastischeren, aber dafür verständlicheren Wortwahl.





hallo leute.


ecki hat aus meiner sicht mit seiner krassen wortwahl absolut recht. gefühls- und mitleidsduselei helfen hier nicht weiter. und wer ecki kennt, weiß seine art zu schreiben auch zu schätzen. ich zumindest tue es.

chrissy opfert sich bis zur selbstaufgabe auf, liebt diesen mann und geht an ihm vielleicht zu grunde.

rein technisch gesehen geht es mir wie chrissys mann. aber einen unterschied gibt es. ich nehme alle nur erdenkliche hilfe an und zeige meiner frau jeden tag, wie gut mir ihre nähe tut. ich schlucke pillen, renne zum psychater, windele mich ein ....... mehr kann ich im moment nicht tun.

die birne von chrissys mann ist noch mehr matsch, als meine. allein das getrennte schlafen (ich meine jetzt räumlich. sexmäßig läuft bei und seit einem jahr nichts mehr) sollte ihn doch wachrütteln.

@ chrissy

ich glaube, daß das grundproblem deines mannes nicht die bettnässerei ist. seine verhaltensweise erinnert mehr an das münchhausensyndrom. er pißt sich die hucke voll und weidet sich in dem mitleid, was ihm durch dich entgegengebracht wird. dies ist allerdings auch schwer krankhaft.

lg
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Beitrag #23 von Chrissy » 11 Jun 2005 15:51


papa0861 hat geschrieben:die birne von chrissys mann ist noch mehr matsch, als meine. allein das getrennte schlafen (ich meine jetzt räumlich. sexmäßig läuft bei und seit einem jahr nichts mehr) sollte ihn doch wachrütteln.

@ chrissy

ich glaube, daß das grundproblem deines mannes nicht die bettnässerei ist. seine verhaltensweise erinnert mehr an das münchhausensyndrom. er pißt sich die hucke voll und weidet sich in dem mitleid, was ihm durch dich entgegengebracht wird. dies ist allerdings auch schwer krankhaft.

lg
jürgen


Also sooo krass würd ich das jetzt nicht sehen. Er weidet sich ganz sicher nicht darn, dass ich ihn bemitleide oder ihm Mitleid entgegenbringe.
Erstmal tue ich das nicht so extrem, wie es hier dargestellt wird. Zum zweiten ist es aber vor allem so, dass er sich ja zumindest schämt, wenn er eingenässt hat.

Zudem war er nun am Mittwoch beim Hausarzt und hat sich erstmal Tabletten (Oxymedin) verschreiben lassen. Diese nimmt er nun seitdem und es ist schon besser geworden.

So, mein Besuch ist da, ich schreib dann später mehr.[/b]
Gruß, Chrissy
Benutzeravatar
Chrissy
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 9
Alter: 42
Registriert: 06 Jun 2005 19:26
Wohnort: Kreis Lippe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Enuresis nocturna (beim Ehemann)
Hilfsmittel: leider keine

So nicht

Beitrag #24 von Reinhard » 11 Jun 2005 16:21


die birne von chrissys mann ist noch mehr matsch, als meine. allein das getrennte schlafen (ich meine jetzt räumlich. sexmäßig läuft bei und seit einem jahr nichts mehr) sollte ihn doch wachrütteln. :aerger: :aerger:
Hallo Papa0861 ich bin von der Wort wall sehr enteucht das mann jetzt schon andere Beleidigt finde ich nich mehr Schön bleib mal auf den Teppich und was die Zwei machen das geht keinen was an den langsam :aerger: :aerger: :aerger:
Benutzeravatar
Reinhard
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 16
Registriert: 21 Mai 2003 16:29
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verh
Art der Inkontinenz: Harninkontinens
Hilfsmittel: Molicare Super Plus und Schutzhosen Suprima

Re: So nicht

Beitrag #25 von papa0861 » 12 Jun 2005 01:54


Reinhard hat geschrieben: Hallo Papa0861 ich bin von der Wort wall sehr enteucht das mann jetzt schon andere Beleidigt finde ich nich mehr Schön bleib mal auf den Teppich und was die Zwei machen das geht keinen was an den langsam :aerger: :aerger: :aerger:


hallo reinhard,

ich hab mit meinem posting nicht beleidigen wollen. meine wortwahl war in diesem fall wohl überlegt. was chrissys mann da abzieht ist doch wirklich meschugge (auch wenn er jetzt brav seine pillen schluckt). und glaube mir, ich weiß von was ich rede. ohne diese krasse wortwahl wäre ich heute bestimmt nicht an dem punkt, an dem man ein kleines lichtlein am ende des tunnels sieht. und wenn du chrissys letzten beitrag liest, hat er sich doch zumindest spontan entschieden, seine pilllen zu schlucken. ob´s was bringt, steht auf einem ganz anderen blatt. ich persönlich glaube, daß gerade im psych. bereich, auch mal harte worte fallen sollten. und ich persönlich nenne die dinge dann beim namen, wenn ich sie auch auf mich beziehen kann (siehe matschbirne). ich weiß, daß mein elend irgendwas mit meinem kopp zu hat.

ich kann mich nun mal nicht ganz so "freundlich" und "provozierend" wie unser lieber ecki ausdrücken. aber manchmal platzt mir eben der sack. meine hochachtung gilt dabei uneingeschränkt chrissy. wieviel geduld darf man von seinem partner verlangen?????

ich glaube, daß ich meine gute weit über das maß des verträglichen hinaus belaste. so klein und zierlich sie auch sein mag, ist sie doch viel stärker als ich. es tut mir verdammt weh, daß ich ihr solche sorgen bereite.

lg
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Beitrag #26 von eckhard11 » 12 Jun 2005 23:09


Guten Abend, Chrissy,

es ist erfreulich, daß Du Deinen Mann mittlerweile dazu gebracht hast, wenigstens einen Arzt aufzusuchen und sogar die verschriebenen Tabletten einzunehmen.

Vielleicht wird es ja doch noch etwas, dann hat sich Dein Posting in diesem Forum doch ganz doll gelohnt.
Es wäre schön, zwischendurch weitere Erfolgserlebnisse von Dir zu hören.

Ich jedenfalls wünsche Dir alles erdenklich Gute für die Zukunft.

Den unten folgenden Beitrag an Reinhard bitte ich so zu verstehen, wie er gedacht ist, nämlich nur eine Antwort auf Reinhards Beitrag, in welchem Deine Beiträge eine sekundäre Rolle spielen.



Hallo Reinhard,

Du antwortest auf papa´s Beitrag wie folgt :

.......bleib mal auf den Teppich, und was die zwei machen, das geht keinen was an.


Hier irrst Du !!

Chrissy hat ihr Problem bzw. beider Probleme hier im Forum geschildert und um Rat und eventuelle Hilfe gebeten. Unaufgefordert und freiwillig.

Damit hat sie dieses Problem auch zu unserem Problem gemacht.

Das Forum ist keinesfalls dazu da, um lange und intensive Postings zu schreiben und dann davon auszugehen, daß darauf nicht reagiert wird.
Daher geht es uns sehr wohl etwas an, “was die beiden machen”, ansonsten muß man sich seine Beiträge vorher gut überlegen.
Deshalb empfinde ich Deinen Ausspruch irrelevant.

Ich leg mich wieder hin .sleep:
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #27 von papa0861 » 13 Jun 2005 00:14


eckhard11 hat geschrieben:Den unten folgenden Beitrag an Reinhard bitte ich so zu verstehen, wie er gedacht ist, nämlich nur eine Antwort auf Reinhards Beitrag, in welchem Deine Beiträge eine sekundäre Rolle spielen.

Hallo Reinhard,

Du antwortest auf papa´s Beitrag wie folgt :

.......bleib mal auf den Teppich, und was die zwei machen, das geht keinen was an.


Hier irrst Du !!

Chrissy hat ihr Problem bzw. beider Probleme hier im Forum geschildert und um Rat und eventuelle Hilfe gebeten. Unaufgefordert und freiwillig.

Damit hat sie dieses Problem auch zu unserem Problem gemacht.

Das Forum ist keinesfalls dazu da, um lange und intensive Postings zu schreiben und dann davon auszugehen, daß darauf nicht reagiert wird.
Daher geht es uns sehr wohl etwas an, “was die beiden machen”, ansonsten muß man sich seine Beiträge vorher gut überlegen.
Deshalb empfinde ich Deinen Ausspruch irrelevant.

Ich leg mich wieder hin .sleep:
Eckhard




danke ecki,

und schlaf gut.

lg
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Beitrag #28 von nikki » 13 Jun 2005 01:44


Hallo an alle,
also was zu diesem Thema gesagt werden muß, das muß einfach gesagt werden und ich glaube nicht, dass irgendwer hier irgend einen anderen beleidigen will. Aber in manchen Situationen helfen nur drastische Ausdrücke, auch wenn die im ersten Moment unangebracht scheinen. Es soll helfend wirken, nicht beleidigend, aber auch das Helfen ist manchmal nur mit direkter Ausdrucksweise möglich und schon gar nicht mit schönreden.
so jetzt mach ich das wie ecki ich leg mich auch hin ist schließlich spät genug
Gruß Claus
Benutzeravatar
nikki
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 167
Alter: 64
Registriert: 13 Apr 2004 02:24
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: vh
Art der Inkontinenz: Drang, evtl auch durch Diabetes
Hilfsmittel: Inkontinenzslips, Gummihosen

Beitrag #29 von Chrissy » 13 Jun 2005 13:37


Hallo Leute !

Heute ist es mal Zeit für eine kleine Zwischenbilanz :D
Torsten nimmt die Tabletten jetzt seit 4 Tagen, immer abends vor dem Zubettgehen.
Ich meine, es ist schwer zu sagen, obs jetzt nur durch die Tabletten ist, wahrscheinlich auch daher, dass ich mich anders, lockerer verhalte und verhalten kann.
Jedenfalls ist es in den 4 Tagen schon weniger geworden, was ins Bett geht, letzte Nacht zum ersten Mal seit Wochen ganz trocken. Und zwar OHNE aufstehen in der Nacht.

Was viel wichtiger ist: Man merkt ihm an, dass er glücklich damit ist - umso mehr wundert es mich, dass er so lange garnichts gemacht hat.
Was kann ich jetzt tun ? Kann / darf ich ihn daran erinnern, seine Tablette abends zu nehmen, oder denkt er dann, dass ich ihm nicht vertraue ?
Wie bringe ich ihn dazu, dass er über Probleme wenigstens mit mir redet, wenn er schon nicht bereit dazu ist, zu einem Psych. zu gehen ?

Übrigens kann ich es nachvollziehen, dass er nicht gerne zu einem Psych. gehen würde.
Ich selber bin auch nicht der Typ Mensch, der vor einem Wildfremden einen Seelen-Striptease hinlegen würde. Aber ich habe meine Freunde, mit denen ich reden kann und die hat Torsten nicht, weil er schon immer Einzelgänger war.

Zum Schluss noch: Ich finds nicht schlimm, dass einige von Euch hier zum Teil ziemlich drastische Worte gebrauchen. Es ist so, wie es ist. Und dadurch, dass man um den heissen Brei herumredet oder versucht, sowas unverständliches in schöne Worte zu packen, wirds auch nicht besser.
Und ich glaube auch, dass genau solche Klartext-Beiträge eher dazu beitragen, dass jemand aufwacht. Auch, wenns im ersten Moment wehtut und schockt. Aber grad Ihr hier, die ja selber mit dem Problem Inko. zu kämpfen haben, haben doch das Recht dazu, solche harten Worte zu gebrauchen. Also, ich find, wenn sich ein Aussenstehender so ausgedrückt hätte, wärs schlimmer.
Und ich muss Euch sagen: Torsten hat alle Beiträge gelesen und ich hatte nicht den Eindruck, dass er sich unbehaglich fühlte, weil zb. Eckhard so direkt ausgesprochen hat, wie es ist.
Gruß, Chrissy
Benutzeravatar
Chrissy
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 9
Alter: 42
Registriert: 06 Jun 2005 19:26
Wohnort: Kreis Lippe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Enuresis nocturna (beim Ehemann)
Hilfsmittel: leider keine

Beitrag #30 von Helmut » 13 Jun 2005 13:59


Hallo Chrissy,

na siehst du, es hat doch etwas gebracht, mal mit etwas härteren Worten vorzugehen.

Die Tabletten Oxymedin® enthalten das Oxybutynin, das die Blasenaktivität etwas dämpft und dadurch das Blasenvolumen steigert. Es könnte aus der Tatsache heraus, daß er nun weniger einnässt, der Schluß gezogen werden, daß es sich bei Torsten auch um eine körperliche Ursache für das Bettnässen handelt. Ihr solltet aber trotzdem noch zu einem Kontinenzzentrum gehen, so wie ich es am Anfang schon gesagt habe. Eine genauere Diagnostik in diese Richtung ist sicher sinnvoll nach den ersten kleinen Erfolgen.

Du solltest nicht direkt kontrollieren, ob er die Tabletten nimmt, sondern nur indirekt indem du den Inhalt der Packung prüfst, daran kannst du ja auch sehen, ob er die Tabletten nimmt.

Hm .... vielleicht möchte er ja hier im Forum mal etwas zu seinen Problemen und was ihn bewegt, einfach mal von der Seele schreiben, so wie es schon einige hier gemacht haben.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

VorherigeNächste

Zurück zu Bettnässen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron