Vertragspartner der TK - welche Erfahrungen?

In diesem Forum geht es um Lieferanten (Leistungserbringer) für saugende und ableitende Inkontinenzhilfsmittel von gesetzlichen Krankenkassen und den Problemen von Versicherten mit Krankenkasse und deren Leistungsbringern.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N.

Vertragspartner der TK - welche Erfahrungen?

Beitrag #1 von Steffi » 30 Sep 2016 19:25


Hallo alle zusammen,

ich habe mir bis jetzt die Windelhosen über online-Apotheken privat gekauft, aber das ist jetzt echt zu teuer bei der Menge an Windelhosen, die ich brauche... Ich will sie mir jetzt deswegen beim Arzt verordnen lassen. Wie ich hier im Forum lesen konnte, ist das aber alles andere als einfach :(.

Meine Fragen an euch hierzu:

Ich bin bei der Techniker - TK versichert und wüsste gerne, wer von euch auch bei der Tk ist und bei welchem Vertragspartner ihr genau seid bzw. wart.
Und wieviele Windelhosen/Einlagen bekommt ihr dort pro Monat, welche Marke, wieviel müsst ihr zuzahlen/aufzahlen?

Das wäre mir eine ganz große Hilfe, wenn ich von euch Tipps und Erfahrungen bekommen könnte über die Vertragspartner der TK - tausendmal danke!!!

Liebe Grüße,
Steffi
Benutzeravatar
Steffi
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 14
Alter: 44
Registriert: 22 Sep 2016 22:40
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninko
Hilfsmittel: Einlagen

Re: Vertragspartner der TK - welche Erfahrungen?

Beitrag #2 von Marco N. » 01 Okt 2016 11:24


Hallo Steffi,

ich bin ebenfalls bei der TK und ich muss sagen das man alle Leistungserbringer vergessen kann. Sobald du nicht nach deren Pfeife tanszt verlangen sie wirtschaftliche Aufschläge (auch wenn diese unberechtigt sind). Die TK schaut einfach zu was bedeutet du brauchst keine Hilfe erwarten.

Ich habe mir enen eigenen Leistungserbringer gesucht, der mich nach Rezept beliefert (ohne Aufschläge). Muss aber dazu sagen, dass ich über das Sozialgericht gegangen bin. Momentan funktioniert es bei mir aber die TK versucht trotzdem wieder mich in eine billigere und minderwertige Versorgung zu drücken.

Leider muss man pausenlos kämpfen um eine anständige und angemessene Versorgung zu bekommen. Der TK ist der Patient egal nur das Geld zählt.

Liebe Grüße
MaNau
Marco Naumann
(SVI e.V. - Vorstand)

Telefon: 030 / 97008206
Brief: Marco Naumann, Birnbaumring 9, 13159 Berlin
Benutzeravatar
Marco N.
Admin
Admin
 
Beiträge: 120
Bilder: 17
Alter: 35
Registriert: 12 Jan 2016 18:49
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Medikamente und Inkontinenzslips

Re: Vertragspartner der TK - welche Erfahrungen?

Beitrag #3 von Steffi » 01 Okt 2016 20:58


Hallo MaNau,

vielen herzlichen Dank für deinen Erfahrungsbericht!! Das mit den Leistungserbringern der TK klingt ja frustierend!!!
Wie hast du deinen eigenen Leistungserbringer gefunden? Bist du zu einer Apotheke vor Ort gegangen oder hast du was übers Internet gefunden?
Der Weg übers Sozialgericht - wie lief das dann da ab? Hat da schon ein Widerspruch über einen Anwalt gereicht oder war das eine längere Prozedur?

Danke nochmal für deine Hilfe!! Das hilft mir auf meinem Weg sehr viel weiter!

Schönes Wochenende und lg,
Steffi
Benutzeravatar
Steffi
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 14
Alter: 44
Registriert: 22 Sep 2016 22:40
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninko
Hilfsmittel: Einlagen

Re: Vertragspartner der TK - welche Erfahrungen?

Beitrag #4 von Marco N. » 02 Okt 2016 10:03


Hallo Steffi,

angefangen hat alles Anfang des Jahres mit Problemen bei der Versorgung.

Ich habe bei der Krankenkasse um Hilfe gebeten, um die Inko-Versorgong laut Rezept sicherzustellen. Dies wurde immer wieder abgelehnt. Ich habe dann einen Wiederspruch geschrieben und ab dem moment versuchte die Krankenkasse Zeit zu schinden.
Nach einiger Zeit habe ich dan eine Aufrechterhaltung des Wiederspruch geschrieben (die TK wollte das ich den Widerspruch zurückziehe) und bin zum Anwalt gegangen.

Drei Monate nach einreichen des Widerspruch wurde dann von meiner Anwältin eine Untätigkeitsklage eingereicht.

Leider kam es zu keinem Urteil, da die TK plötzlich eingeknikt ist und der Versorgung zugestimmt hat. Ich habe auch alle Ausgaben erstatten bekommen.

Die Entscheidung liegt zwar beim Sozialgericht, die TK versucht jetzt aber trotzdem wieder probleme zu machen, obwohl der Entscheid rechtskräftig ist (auch ohne Urteil).
Ich rechne damit das ich noch einmal Klagen muss. Diesmal vertraue ich aber nicht auf die Situation und lasse es auf ein Urteil ankommen.

Bei meinem Leistungserbringer habe ich auf einen Tipp von Stefan gehört, der mir myattends empfohlen hat. Über das komplette Verfahren (7 Monate) musste ich nämlich in Vorkasse gehhen und die waren bei meinem Produkt am billigsten. Als ich die Bewilligung erhalten hatte bin ich bei myattends geblieben. Ich gehe in Vorkasse und reiche die Rechnung. Bisher war das Geld im Schnitt nach 2 bis 3 Wochen wieder auf meinem Konto.

Über das komplette Verfahren musst du auch die Rechnungen einreichen. Logischer weise wird die Erstattung erst einmal abgelehnt. Schreibe einen Widerspruch für jede Ablehnung sonst ist das Geld weg auch wenn du recht bekommst

Stefan hat mir auch viel bei den einzelnen Schritten und formulierungen geholfen.

Liebe Grüße und einen schönen Feiertag
MaNau
Benutzeravatar
Marco N.
Admin
Admin
 
Beiträge: 120
Bilder: 17
Alter: 35
Registriert: 12 Jan 2016 18:49
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Medikamente und Inkontinenzslips

Re: Vertragspartner der TK - welche Erfahrungen?

Beitrag #5 von Marco N. » 02 Okt 2016 12:51


Für das bessere Verständnis.

Es besteht keine Urteil im eigentlichen Sinn sondern nur eine Bekundung von der TK dem Gericht gegenüber, dass meine Versorgung für dieses Jahr bewilligt wirde und alle Kosten erstattet werden.

Bis Anfang dieser Woche hat das auch wunderbar geklappt.

Diese Bekundung wird jetzt vom TK Hilfsmittelzentrum in Frage gestellt. Die TK hat quasi nur abgewartet bis das Gericht die Klage abgeschlossen hatte (aufgrund der Zusage) und will jetzt davon nichts mehr wissen.

Das zusätzliche Problem ist, dass dieses Verfahren als außergerichtliche Einigung gewertet wird auch wenn es über das Gericht gelaufen ist. Klingt verwirrend, ist aber so.
Keine Angst ich verstehe es auch nicht.
Marco Naumann
(SVI e.V. - Vorstand)

Telefon: 030 / 97008206
Brief: Marco Naumann, Birnbaumring 9, 13159 Berlin
Benutzeravatar
Marco N.
Admin
Admin
 
Beiträge: 120
Bilder: 17
Alter: 35
Registriert: 12 Jan 2016 18:49
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Medikamente und Inkontinenzslips

Re: Vertragspartner der TK - welche Erfahrungen?

Beitrag #6 von Steffi » 18 Okt 2016 23:32


Hallo MaNau,

danke für deine Antwort und für die Schilderungen deiner Erfahrungen mit der TK! Klingt ganz schön schwierig, aber super, dass du dran bleibst!
Hast du jetzt wieder Klage eingereicht?

Lg, Steffi
Benutzeravatar
Steffi
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 14
Alter: 44
Registriert: 22 Sep 2016 22:40
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harninko
Hilfsmittel: Einlagen

Re: Vertragspartner der TK - welche Erfahrungen?

Beitrag #7 von Marco N. » 16 Jan 2017 20:16


Hallo Steffi,

sorry das meine Antwort so lange gedauert hat.
Habe momentan viel um die Ohren und bin gesundheitlich sehr angeschlagen.

Also bei mir sieht es so aus, dass ich seit Novemer wieder einen Anwalt habe. Ich hoffe das ich nächste Woche entlich eine Einstweilige Anordnung, bei Gericht, beantragen kann. Dann muss ich auf eine Entscheidung der TK warten.

Sollten die dann weiter zicken, wird Klage eingereicht.

Liebe Grüße

MaNAu

PS.: Halte dich auf dem Laufenden (auch wenn es etwas Dauert).
Marco Naumann
(SVI e.V. - Vorstand)

Telefon: 030 / 97008206
Brief: Marco Naumann, Birnbaumring 9, 13159 Berlin
Benutzeravatar
Marco N.
Admin
Admin
 
Beiträge: 120
Bilder: 17
Alter: 35
Registriert: 12 Jan 2016 18:49
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Medikamente und Inkontinenzslips


Zurück zu Leistungserbringer (Lieferanten) der Krankenkasse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron