DAK und Medi-Center Koblenz

In diesem Forum geht es um Lieferanten (Leistungserbringer) für saugende und ableitende Inkontinenzhilfsmittel von gesetzlichen Krankenkassen und den Problemen von Versicherten mit Krankenkasse und deren Leistungsbringern.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N.

Re: DAK und Medi-Center Koblenz

Beitrag #21 von Marco N. » 14 Apr 2017 09:29


Hallo Mike64,

herzlichen Glückwunsch. Es ist euch zu wünschen das die Krankenkasse auch Wort hält.

Da ich aber das Gefühl habe, dass dies mal wieder eine Abhilfeentscheidung ist damit die Krankenkasse kein Urteil kassiert, achte bitte darauf das du nicht über den Tisch gezogen wirst. Bestehe auf den Ausgleich aller Dir entstandenen Ausgaben und das diese Entscheidung auf Dauer ist.

Sonst kann es passieren das du auf den entstandenen Kosten sitzen bleibst und im Januar 2019 alles wieder von vorn beginnst.

Diese Abhilfeentscheidungen sind leider ein beliebtes Mittel der Krankenkassen um ungeschoren davon zu kommen und einiges unter den Tisch fallen zu lassen.
Denke da bitte an meinen Fall. Ich habe 2016 auch eine Abhilfeentscheidung von der TK zugelassen und muss seit Januar 2017 schon wieder kämpfen.

Bitte bleibe da am Ball.

Liebe Grüße
Marco N.
Marco Naumann
(SVI e.V. - Vorstand)

Telefon: 030 / 97008206
Brief: Marco Naumann, Birnbaumring 9, 13159 Berlin
Benutzeravatar
Marco N.
Admin
Admin
 
Beiträge: 115
Bilder: 17
Alter: 35
Registriert: 12 Jan 2016 18:49
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Medikamente und Inkontinenzslips

Re: DAK und Medi-Center Koblenz

Beitrag #22 von Mike64 » 14 Apr 2017 12:46


Hi Marco,

besten Dank für den Hinweis. Den Begriff Abhilfeentscheidung hab ich in der ganzen Nummer noch nicht gehört, aber man lernt ja dazu :D

Werde da auf jeden Fall dran bleiben. Ich warte jetzt erst mal die schriftliche Zusage ab und mache dann weiter.

LG
Micha
Benutzeravatar
Mike64
(Themenstarter)
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 73
Alter: 54
Registriert: 13 Nov 2016 13:09
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Pflegender Angehöriger
Hilfsmittel: Einlagen Pands

Re: DAK und Medi-Center Koblenz

Beitrag #23 von Mike64 » 04 Mai 2017 18:17


Hmmm, habe dann heute endlich die schriftliche Zusage bekommen. Man betont die "Einzelfallentscheidung" mit dem Zusatz "ohne Rechtsanspruch für ähnliche Fälle, sowie für die Zukunft"...*denk* :lesen:

Nun denn, werd jetzt mal die ganzen Rechnungen für die Windeln, die ich selber gekauft habe, einreichen. Geliefert wurde mal noch nix, außer drei Kartons Batena Müll. Denke die schicken jetzt ihren Lagermüll noch raus, den sie sonst nicht mehr los werden.

Werde weiter berichten!

VG
Benutzeravatar
Mike64
(Themenstarter)
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 73
Alter: 54
Registriert: 13 Nov 2016 13:09
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Pflegender Angehöriger
Hilfsmittel: Einlagen Pands

Re: DAK und Medi-Center Koblenz

Beitrag #24 von Albi » 12 Sep 2017 02:52


Hallo Mike 64

Ich würde weder mit der Krankenkasse noch mit dem Leistungserbringer telefonieren.

Bei meinen Problemen mit den saugenden Hilfsmitteln verlangte ich von beiden nur schriftliche Kontaktaufnahme (Brief oder E-Mail), so habe ich zumindest einen Beweis was die Gegenseite versprochen hat.

Bist du Dir mit der Klage vor dem Sozialgericht wirklich sicher?
Meiner Meinung nach geht es hier schon in die Richtung der unterlassenen Hilfeleistung bzw. Körperverletzung.
Beim Sozialgericht wirst du hingehalten, denn hier haben Sie Ihre Fachleute, bei der Körperverletzung ist es eine Strafsache und da haben Sie keine Fachleute.

Viel Erfolg
Albi
Benutzeravatar
Albi
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 18
Alter: 61
Registriert: 13 Mai 2004 18:34
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz - Harninko
Hilfsmittel: Windelhosen - Vorlagen

Vorherige

Zurück zu Leistungserbringer (Lieferanten) der Krankenkasse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron