Die Qual der Wahl!

In diesem Forum geht es um Lieferanten (Leistungserbringer) für saugende und ableitende Inkontinenzhilfsmittel von gesetzlichen Krankenkassen und den Problemen von Versicherten mit Krankenkasse und deren Leistungsbringern.

Moderatoren: Helmut, Marco N., Benjamin

Re: Die Qual der Wahl!

Beitrag #11 von Georges » 04 Feb 2018 13:47


Cveta hat geschrieben:Sowohl für Hilfsmittel als auch für Medikamente gelten EU Standards, sowohl Polen(Windeln) als auch Slowakei (Medikamente) sind EU Mitglieder.

LG Cveta


Diese "Standards" sagen nur aus z. B. welche Stoffen innerhalb der EU verwendet werden dürfen und welche nicht. Die EU schreibt nur vor, das EU-Bürger in deren Land gehaltsunabhängig Zugang zu einer bestimmte minimale medizinische Grundversorgung haben müssen. Wie ein Mitgliedstaat lokal der medizinische Versorgung in Detail darstellt, da hält sich der EU (noch) raus und ist jeden EU-Staat selbst überlassen.

Die ursprüngliche Frage in diesem Thread beschränkt sich auf das deutsche System, wir sollten wieder mehr zur Ursprungsfrage zurück kehren.

Georges
Georges van der Wolf
(im SVI e. V. Vorstand)

Telefon: 01579 / 2366887 (am besten abends zwischen 20:00 und 21:00 Uhr)
Brief: Georges van der Wolf, Franz-Altenhofen-Straße 8, 54292, Trier

--- A simple act of caring, creates an endless ripple ---
Benutzeravatar
Georges
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 188
Alter: 45
Registriert: 04 Jul 2010 15:39
Wohnort: Trier und Wuppertal.
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz, in aktive Morbus Crohn Phasen auch ungewollten Stuhlverlust.
Hilfsmittel: Je nach Bedarf unterschiedliche Hilfsmittel/Medikamente.

Re: Die Qual der Wahl!

Beitrag #12 von Christian85 » 04 Feb 2018 14:18


Vielen Dank für diesen Hinweis.

Ich freue mich bei jeder E-Mail über eine neue hilfreiche Antwort und dann geht es total off-topic.

Liebe Cveta machen sie doch bitte einen eigenen Thread zu ihren Fragestellungen.

Vielen Dank

Christian
Benutzeravatar
Christian85
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 20
Alter: 34
Registriert: 25 Mär 2017 11:54
Wohnort: Bad Bentheim
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz
Hilfsmittel: Tags: Vorlagen, Nachts: Inko-Slips

Re: Die Qual der Wahl!

Beitrag #13 von Powerfix » 04 Feb 2018 16:01


Christian85 hat geschrieben:Ich sitze nun mit meiner Verordnung zu Hause und habe von meiner Kasse mehrere Lieferanten zur Auswahl bekommen!

Da wären zwei lokale Apotheken, dann Incodirekt und Unicell oder direkt bei Attends.

Da ich derzeit Attends Produkte nutze und hiermit auch zu Frieden bin, empfiehlt es sich da direkt bei denen zu bestellen?

Was ist der beste Weg? Was muss ich beachten?


Ich habe meine Dauerversorgung seit Jahren, direkt mit Attends und bin sehr zufrieden. Hatte vorher ein online Sanitätshaus, aber bei denen hatte ich zum Schluss das Gefühl, daß mit der gesenkten Krankenkassenpauschale, der Kostendruck zunahm und gelegentlich es zu Diskussionsbedarf kam. Darauf hatte ich keinen Bock mehr.
Rufe einfach Mal bei Attends an und lasse dich beraten und dir einen Freiumschlag zuschicken.
Bei Attends kommt die Lieferung mit DPD.
Hoffe hiermit geholfen zu haben
Schöne Grüße
Benutzeravatar
Powerfix
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 88
Bilder: 3
Registriert: 24 Okt 2012 22:41
Wohnort: Bayern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Enuresis nocturna, Harntröpfeln, Dranginko, Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslip, Vorlagen , Analtampons

Märchen über Aufzahlung

Beitrag #14 von Cveta » 03 Feb 2020 11:57


Hallo,

das behaupt der Hersteller Hartmann:

https://www.molicare.com/de/molicare/In ... lt/a/4-011

Und wen jemand diese aufgrund Sozialhilfe, Grundsichererung oder Hartz IV nicht bzahlen kann?

LG Cveta
Benutzeravatar
Cveta
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 186
Alter: 50
Registriert: 19 Nov 2005 14:52
Wohnort: Görlitz, Niederschlesien
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen, Überlaufinko, neurologische Wirbelsäulenprobleme
Hilfsmittel: super seni quatro L, Mullwindel mit Plastehose (zu Hause)

Re: Die Qual der Wahl!

Beitrag #15 von Marco N. » 03 Feb 2020 21:05


Hallo Cveta,

da du diesen Link gepostet hast, sehe ich mich mal gezwungen zu reagieren.

Was Hartmann macht, ist eine Irreführug der Betroffenen, Wiedergabe von Lügen/Halbwahrheiten und aus dem Kontext gerissene Teile der Gesetze.

Warum machen Sie das? Ganz einfach, sie wollen teuer verkaufen!

Eine individuell angepasste Versorgung, in Produktart, Passform, Stückzahl (Regelversorgung) und Saugleistung, ist Kassenleistung. Auch die Kriterien sind nicht von vor 20 Jahren (wie Hartmann schreibt). Die Kriterien wurden vor ein paar Jahren erst erneuert und finden sich unter anderem in den Hilfsmittelrichtlinien. Von denen lese ich dort gar nichts.

Dieser Link zeigt mir lediglich, dass Hartmann nach wie vor Betroffene (im großen Stil) über den Tisch zieht und auch nicht gewillt ist, sich an Gesetze zu halten.

Gruß
Marco N.
Marco Naumann
(im SVI e.V. Vorstand)

Telefon: Aufgrund vermehrter Spam-Anfragen durch Marktforschungsfirmen über PN oder E-Mail um persönliche Kontaktaufnahme bitten. Ich bitte um euer Verständnis.
Brief: Marco Naumann, Birnbaumring 9, 13159 Berlin
Benutzeravatar
Marco N.
Admin
Admin
 
Beiträge: 152
Bilder: 18
Alter: 36
Registriert: 12 Jan 2016 18:49
Wohnort: Berlin
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Medikamente und Inkontinenzslips

Vorherige

Zurück zu Leistungserbringer (Lieferanten) der Krankenkasse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron