monatliche Lieferung des Leistungserbringers ?

In diesem Forum geht es um Lieferanten (Leistungserbringer) für saugende und ableitende Inkontinenzhilfsmittel von gesetzlichen Krankenkassen und den Problemen von Versicherten mit Krankenkasse und deren Leistungsbringern.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N.

monatliche Lieferung des Leistungserbringers ?

Beitrag #1 von Pinny » 15 Sep 2018 12:49


Hallo,

ich bin noch totaler Neuling beim ISK. Aufgrund einer OP im Januar 2018 (Tumor im Unterbauch) kann ich nicht mehr selbstständig die Blase entleeren.

Na langem hin und her : KKH hat nur "einen" Leistungserbringer, erste Anleitung am Telefon, etc... bin ich nun dank meiner Ärztin über eine anderen Leistungserbringer zumindest angeleitet worden.

Zuhause funktioniert es recht gut, auf öffentliche Toiletten bin ich noch in der Probephase.
Fliegen nun demnächst in den Urlaub, da wird es dann spannend. :wink:
Hier habe ich mir bereits ein Rezept ausstellen lassen für die Sicherheitskontrollen und Colloplast hat ein Art Pass wo das ganze in unterschiedlichen Sprachen drauf steht.

Aber nun meine Frage: mein Rezept für meine Katheter sind auf ein halbes Jahr ausgestellt. Ist es normal das man das immer in Teilen geliefert bekommt?
Was ist wenn das WE vor der Türe steht und du merkst die Katheter reichen gerade noch so. :shock:

Welche Mengen stehen mir im Monat zu ? Von 5-6 Katheter am Tag ist mir bekannt, aber wieviel Mullkompressen und Ocentisept zum Desinfizieren?

Irgendwie hab ich das Gefühl das an meiner "Unwissenheit" gespart wird.

Bin eigentlich ein Mensch der schon Vertrauen hat, aber das ist gerade reichlich gestört. :cry:


Danke Euch... :kiss:
Benutzeravatar
Pinny
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 48
Registriert: 31 Aug 2018 12:44
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harnverhalt
Hilfsmittel: Einmalkatheter

Re: monatliche Lieferung des Leistungserbringers ?

Beitrag #2 von Miriam » 17 Sep 2018 18:55


Hallo Pinny,

Pinny hat geschrieben:Aber nun meine Frage: mein Rezept für meine Katheter sind auf ein halbes Jahr ausgestellt. Ist es normal das man das immer in Teilen geliefert bekommt?
Was ist wenn das WE vor der Türe steht und du merkst die Katheter reichen gerade noch so. :shock:


Ja, es ist normal, dass man die Katheter jeden Monat oder alle zwei Monate geliefert bekommt. Auch bei Rezepten, die 6 oder 12 Moane gültig sind. Denn nicht jeder hat so viel Platz, alles zu Hause zu verstauen. Bei Damenkathetern mag das noch möglich sein, bei Windeln z.B. bräuchte man dafür viel Platz. Also bekommt man immer einen gewissen Anteil, der für den geplanten Zeitraum reichen sollte. Ob die weiteren Lieferungen dann automatisch kommen oder ob man diese dann "abrufen muss", dass kann unterschiedlich sein. Da frag bitte bei der Firma nach, die dich beliefert. Muss man dort vor der nächsten Teillieferung anrufen, sollte man das natürlich rechtzeitig tun und nicht wenn man nur noch für 2 Tage Katheter hat und das Wochenende naht.

Bei Mullkompressen und Octenisept kann ich dir leider nicht helfen, ich verwende kein Desinfektionsmittel bei der ISK, aber dass ist ein anderes Thema.

Lg,

Miriam
Benutzeravatar
Miriam
Admin
Admin
 
Beiträge: 67
Bilder: 14
Alter: 40
Registriert: 05 Jan 2007 22:21
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Blasen- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: SpeediCath Eve und Attends active 10 Slip

Re: monatliche Lieferung des Leistungserbringers ?

Beitrag #3 von Pinny » 20 Sep 2018 10:25


Off Topic
Bei Mullkompressen und Octenisept kann ich dir leider nicht helfen, ich verwende kein Desinfektionsmittel bei der ISK, aber dass ist ein anderes Thema.



Danke liebe Miriam,

nun fühle ich mich etwas wohler. :wink:

Habe mir auch schon überlegt ob das Desinfizieren die gesunden Bakterien tötet. Momentan hab ich noch keine Probleme.
Werde das auch vor meinem Urlaub nicht mehr testen, will ja nicht mit einem Harnwegsinfekt in den Urlaub fahren :?

Hast Du ohne Desinfektion keine Probleme, oder nimmst du was anderes?

Danke Dir. :kiss:

LG Pinny
Benutzeravatar
Pinny
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 48
Registriert: 31 Aug 2018 12:44
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harnverhalt
Hilfsmittel: Einmalkatheter

Re: monatliche Lieferung des Leistungserbringers ?

Beitrag #4 von Miriam » 22 Sep 2018 17:06


Hallo Pinny,

ich wasche vor der ISK meine Hände ganz normal mit Wasser und Seife. Und den Intimbereich reinige ich nur mit Wasser. So habe ich es damals gelernt. Ich weiß, dass heute die meisten immer desinfizieren, aber ich habe mich nie umgestellt. Ich desinfiziere nur, wenn ich meine Tage habe manchmal.

Mehr Harnwegsinfekte habe ich deshalb über die Zeit nicht. Natürlich passiert es ab und zu, dass ein Infekt auftritt. Aber mit der ausreichenden Trinkmenge selten. Ohne Dauerantibiose. Denn ich will keine resistenten Bakterien züchten.

Lg,

Miriam
Benutzeravatar
Miriam
Admin
Admin
 
Beiträge: 67
Bilder: 14
Alter: 40
Registriert: 05 Jan 2007 22:21
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Blasen- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: SpeediCath Eve und Attends active 10 Slip

Re: monatliche Lieferung des Leistungserbringers ?

Beitrag #5 von Pinny » 25 Sep 2018 13:36


Danke liebe Miriam,

habe nun zuhause auch nicht dauernd mit Desinfektionsmittel gearbeitet, und wenn ich zuhause bin, werde ich das weiterhin testen. :-)
Meine Tage habe ich schon seit Jahren nicht mehr, wenigstens was :lol:

Heute ist endlich die Lieferung für den Urlaub gekommen, einen Tag vor Abflug. Das war eine schlaflose Nacht :cry:

Nun lag gleich eine Rechnung anbei und soll wieder 10 € bezahlen, ist das normal bei jeder monatlichen Hilfsmittellieferung?
Habe doch nur ein Rezept vom Zeitraum September 2018 - Februar 2019.

Bin so unzufrieden mit dem Leistungserbringer und meiner Krankenkasse.

Beim Leistungserbringer wird dauernd der Ansprechpartner gewechselt und der Krankenkasse ist es lieber das ich chronisch krank werde. Originale Aussage : "Dann ist es halt so". :aerger: :aerger: :aerger:

Werde nach meinem Urlaub ein Wechsel in Angriff nehmen. :schreiben:

Bin gespannt wie das mit den Kathetern in der Sicherheitskontrolle am Flughafen ist, eine Bestätigung vom Urologen und ein Hilfsmittelpass habe ich dabei.
Ist alles ein erstes mal..... :wink:

LG Pinny

:laola: :laola: :laola:
Benutzeravatar
Pinny
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 48
Registriert: 31 Aug 2018 12:44
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Harnverhalt
Hilfsmittel: Einmalkatheter

Re: monatliche Lieferung des Leistungserbringers ?

Beitrag #6 von Gulliam » 25 Sep 2018 15:32


Ich bekomme auch jeden Monat meine Vorlagen von Attends und muss dann nach jeder Sendung 2,44 zahlen.
Ich denke das ist richtig so.
Viele Grüsse
Gulliam
Benutzeravatar
Gulliam
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 222
Alter: 81
Registriert: 18 Feb 2006 20:16
Wohnort: Regio Aachen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Witwer
Art der Inkontinenz: Urin
Hilfsmittel: Vorlagen

Re: monatliche Lieferung des Leistungserbringers ?

Beitrag #7 von Miriam » 09 Okt 2018 11:24


Hallo Pinny,

wie auch Gulliam schon schreibt: Du musst monatlich 10% der Pauschale, aber maximal 10 € zuzahlen. Da Katheter etwas teuerer sind als z.b. Vorlagen sind die 10 € sicher richtig! Wenn du dazu noch Vorlagen o.ä. als Sicherheit trägst zählen diese allerdings zu den maximal 10 € dazu, aufpassen!

Wie lange dein Rezept gilt (1 Monat, 6 Monate oder 12 Monate) ist für die Zuzahlung unwichtig.

Lg,

Miriam
Benutzeravatar
Miriam
Admin
Admin
 
Beiträge: 67
Bilder: 14
Alter: 40
Registriert: 05 Jan 2007 22:21
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Blasen- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: SpeediCath Eve und Attends active 10 Slip


Zurück zu Leistungserbringer (Lieferanten) der Krankenkasse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron