Warum nicht zusammen einkaufen?

Pflegefall, was jetzt???
In diesem Forum geht es um Hilfe und Rat für Betroffene, Angehörige und Pflegende.

Moderatoren: Benjamin, Marco N.

Warum nicht zusammen einkaufen?

Beitrag #1 von avudor » 14 Jul 2005 18:27


Ein freundliches Hallo aus Thüringen!

ja,warum kauft Ihr nicht zusammen ein?

Ich bündel Eure Anfragen und leite Sie an Großhändler weiter!

Schreibt mir einfach welche Mengen Ihr braucht,zu welchen Preisen Ihr kauft und ob Ihr auf

Rezept kauft und ob Ihr Zuzahlungen leisten müßt.

Dieses Angebot gilt nicht nur für Windeln,sondern auch für Zubehör.

Um den Rest kümmere ich mich,ich mache Euch ein paar Tage später ein Angebot,dass

Euch hilft Geld zu sparen und das Ihr auch ablehnen könnt ohne das es Euch etwas kostet.

Ihr müßt nichts unterschreiben,braucht nicht irgendwelche Beiträge zu bezahlen und nichts abbonieren.

Testet mich !

Freundliche Grüße
avudor
Benutzeravatar
avudor
 
 

Beitrag #2 von Harthi » 15 Jul 2005 17:39


Hallo

Das was Du hier anbietest klingt vieleicht nicht schlecht aber es hat eben immer alles 2 seiten
schaue mal nur mal hin wo alle herkommen quer durch Deutschland.
Hier und dort alles weit verbreitet, dazu kommt das bestimmt mit gewissheit jeder von uns schon seit Jahren die Hilfsmitteln aus einem Hause bekommt.

So is es bei mir kann mir nich vorstellen das esbei andern kaum anders ausschaut, im wechsel vieleicht zum anderen Produckt vieleicht aber sicher nich vom anbieder.

Ich bekomme meine Windeln vom medi markt
( nicht verwechseln mit dem elektro geschäft ok)
die rufe ich an und alles erledigt. meist hab ich schon am nächsten Tag das was ich brauch. Ich bin vergesslich und es war selbst bei solsch kurzer wartezeit des öfteren knapp.

Selbst der anruf erfolgt über eine 0800er nummer was soll ich da noch hinzufügen?
So schnell kannst es bestimmt nich reagieren und ich an meiner stelle lehne es gleich ab.

Ein weiteres mir were es auch unwohl wenn Du mit einem solschen Namen dich hier einlockst und denn ein seriöses Geschäft uns anbieten Möchtest.

Das is meine meinung die darf ich auch sagen bin nur noch gespannt wieviele da volgen.

Viele Grüße Harthi
Benutzeravatar
Harthi
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 53
Alter: 48
Registriert: 07 Jun 2005 16:32
Wohnort: Bad Dürkheim
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: geschieden
Art der Inkontinenz: dranginkontinens
Hilfsmittel: Windeln

sorry.........

Beitrag #3 von avudor » 15 Jul 2005 18:18


was hast Du gegen meinen Namen?

O.K. ich will Euch hier nix verkaufen was Ihr selbst nicht wollt!

Aber einige in diesem Forum beschäftigt schon die Frage:

Wo kaufe ich preiswerter ein,bzw. bekomme ich die selben Dinge auch ohne Zuzahlung?

oder sollte ich mich geirrt haben? Dann entschuldige ich mich für mein Angebot und

wünsche Euch noch alles Gute.

Merkwürdig,alle wollen so preiswert wie möglich aber keiner macht mit!
Benutzeravatar
avudor
 
 

Beitrag #4 von Helmut » 15 Jul 2005 21:17


Hallo Udo,

avudor hat geschrieben:ja,warum kauft Ihr nicht zusammen ein?


Um es mal einfach auszudrücken, ich denke, jeder hat seinen Lieferanten, mit dem er zufrieden ist. Interessant wäre aber, ob du direkt mit den Krankenkassen abrechnen kannst, da es sonst zu Problemen kommen würde, weil die Rezepte nur von zugelassenen Leistungsbringern abgerechnet werden können. Bei uns ist leider immer noch das Sachleistungsprinzip in Gesetz verankert, so daß es für GKV Versicherte nicht so ohne weiteres möglich ist, Rechnungen für Hilfsmittel bei seiner Krankenkasse einzureichen.

Aber trotzdem wäre es sicher interessant, ob du zum Beispiel die Attends super plus, Molicare super plus, Tena maxi, ... zum Festpreis ohne wirtschaftliche Aufzahlung auf Rezept ohne Versandkosten liefern kannst. Andere Hilfsmittel werden zur Zeit sowieso noch voll von den GKV getragen, da fällt nur die gesetzliche Zuzahlung an.

Wenn du also die saugenden Hilfsmittel auf Rezept ohne Aufzahlung liefern kannst, dann ist es sicher im Interesse der Betroffenen.

Gruß Helmut :fleissig:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1987
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Beitrag #5 von avudor » 15 Jul 2005 23:21


Hallo Helmut,

Danke für Deine Antwort!

Ich werde mich um Deine Fragen kümmern und in den nächsten Tagen hier im Forum antworten.

Es ist Wochenende,deshalb schreibe ich in ein paar Tagen die Antwort.

Schönes Wochenende

Udo
Benutzeravatar
avudor
 
 

so dumm iss doch die idee gar nicht..

Beitrag #6 von RockyinUlm » 09 Sep 2005 20:48


hallo,

so schlecht finde ich die idee gar nicht, denn es ist die nachfrage die den preis bestimmt und ich war sehr erschrocken als ich feststellte, das sich die zuzahlungen ganz schnell zu einem hübschen sümmchen addieren.

klar sind mir die lieferungen bei denen ich nichts zu zahlen muß auch am liebsten, da bleibt noch was für nützliche gegenstände die die kassen nicht zahlen und bei der pflege gut eingesetzt werden.

also ich werd auf jeden fall hier weiter mit ineteresse mitlesen und bin für jeden tipp wo man unterlagen, verbrauchsmaterial etc günstig kaufen kann sehr dankbar.

LG Gerd
Nur wer fragt gewinnt ! ;O)
Benutzeravatar
RockyinUlm
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 56
Registriert: 08 Sep 2005 20:45
Wohnort: Bayern/ Schwaben
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln, Dauerkatheder

Beitrag #7 von Jens Schriever » 10 Sep 2005 14:36


Hallo an Alle

Versucht es mahl in der Apotheke. Dort bekomme ich immer noch die Molicare Super Plus zum Preis von 10 Euro Rezeptanteil. Im Sanitätshaus sollte ich ca. 300 Euro pro Quartal dazu bezahlen.
Ich habe schon mehrfach gehört dass es die Inkontinenzhilfen in der Apotheke günstiger sind.



Gruß Jens
Benutzeravatar
Jens Schriever
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 258
Bilder: 1
Alter: 56
Registriert: 21 Aug 2003 12:44
Wohnort: Uelzen/Lüneburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh.
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz MS bedingt
Hilfsmittel: Bauchdeckenkatheter, Windeln, Irrigation

Beitrag #8 von nikki » 11 Sep 2005 20:51


Hi an alle,
also zu dem Thema Windelkauf kann ich euch empfehlen mal die Seite von www.avivamed.de anzusehen. Ich finde es sehr günstig, auch was die geringen Versandkosten anbelangt und abrechnen könnt ihr entweder über Rechnung oder über Rezept.
Gruß Claus
Benutzeravatar
nikki
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 167
Alter: 64
Registriert: 13 Apr 2004 02:24
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: vh
Art der Inkontinenz: Drang, evtl auch durch Diabetes
Hilfsmittel: Inkontinenzslips, Gummihosen


Zurück zu Inkontinenz in der häuslichen Krankenpflege

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron