Vorhaut hat sich verengt

Inkontinent.... und wie gehts weiter???
Hier könnt ihr über eure Ängste, Sorgen und Nöte reden.

Moderatoren: Georges, Benjamin

Vorhaut hat sich verengt

Beitrag #1 von mick_aus_l » 04 Feb 2022 21:37


Hallo an Alle,

ich hoffe ich schreibe hier im richtigen Forum.
Ich bin jetzt seit etwas über 2 Jahren ständig auf Slips angewiesen. In den letzten Wochen habe ich Probleme mit der Vorhaut bekommen. Zuerst fühlte sie sich nur komisch rau und trocken an, mittlerweile ist sie auch nicht mehr so dehnbar wie früher was natürlich zu weiteren Problem führt.
War diese Woche (Dienstag) auch deswegen beim Urologen, er hat mir eine Salbe verschrieben (Nystalocal) und mir aber auch gleich noch mit auf den Weg gegeben, das wenn es sich nicht bessert es operiert werden muss. Bis jetzt hat es sich noch nicht gebessert und ich soll die Salbe nur 1 Woche verwenden.
Wer hat selbe Erfahrung gemacht? Hat die Salbe geholfen? Wer musste deswegen operiert werden (Zirkumzision)?

Mick
Benutzeravatar
mick_aus_l
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 2
Alter: 53
Registriert: 19 Feb 2021 10:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninko
Hilfsmittel: Windel

Re: Vorhaut hat sich verengt

Beitrag #2 von Gulliam » 28 Apr 2022 22:27


Das nennt man Phimose. Ich habe das vor Jahren auch gehabt, Die Operation bedeutet, die Vorhaut wird entfernt. Der Penis sieht dann wie beschnitten aus.
Einer der immer eine Vorhaut hatte kann sich daran aber nur schwer gewöhnen.
Mir hat das lange gestört bis sich da abgehärtet hat.
Viele Grüsse
Gulliam
Benutzeravatar
Gulliam
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 258
Alter: 84
Registriert: 18 Feb 2006 20:16
Wohnort: Regio Aachen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Witwer
Art der Inkontinenz: Urin
Hilfsmittel: Vorlagen


Zurück zu Ängste, Sorgen und Nöte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron