HoffnungsloserFall...

Inkontinent.... und wie gehts weiter???
Hier könnt ihr über eure Ängste, Sorgen und Nöte reden.

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Beitrag #11 von eckhard11 » 06 Dez 2005 22:18


Alles, was Matti hier geschrieben hat, kann ich nur unterstützen.

Schon am 21. Februar dieses Jahres hat dieses Mädchen im Thema :
Ängste, Sorgen und Nöte
unter dem Titel : Lebensmüde die Zweite

sowie in vorgegangenen und nachfolgenden Titeln mehrfach gepostet, mit Selbstmord gedroht,
die Antworten zerrissen und diejenigen, welche ihr antworteten, als ziemlich dämlich hingestellt.....

Ihr braucht doch nur einmal Luna´s Profil anzuklicken, ihre Beiträge aufzurufen und durchzulesen.

Bei dem Mädchen ist Hopfen und Malz verloren.

An die Allesundjedenversteher und Gutmenschen in diesem Forum: Schreibt was ihr wollt, ich tue selbiges.


Auch hier hat Matti völlig recht !!


Ich leg mich wieder hin .sleep:
Eckhard
_____________________________________________________________________________


Ich hänge einmal eine meiner Antworten ( vom 04. März. 05 ) an :

Hallo alle,

ich bemerke, daß es verdammt schwer ist, jemandem Mut zu zusprechen, einen Rat zu geben oder auch nur zu trösten, wenn dieser Jemand in allen Beiträgen negativ erwidert :


a ) Man kann außerdem mit niemandem darüber reden
b ) Es versteht mich ja auch keiner.
c ) Ehrlich gesagt nützten mir auch aufmunternd gemeinte Sprüche nichts wie : Kopf hoch usw
d ) Jemand hat gefragt, welche Antwort ich eigentlich erwarte: Gar keine
e ) Und von denen weiß keiner, wie schlecht es mir geht. Und es hat auch keinen Sinn, es ihnen zu erklären. Niemand kann sich in die Krankheit eines anderen reinversetzen
f ) Ich möchte nur noch sagen, dass mir wie gesagt so etwas wie :”Andern geht es schlechter” nicht hilft, das ist doch nur so eine hohle Phrase, die stimmt, weil sie eben immer stimmt
g ) Das kann ich jeden Tag hören, wenn ich will.
h ) Darum rede ich auch mit niemandem mehr darüber. Weil ich es NICHT hören will
i ) Schuldzuweisungen bringen mir nichts. Ich fühle mich nicht auf Kommando “Positiv”, nur weil mir einer ein schlechtes Gewissen machen will.
j ) Ich weiß, dass JEDER Probleme hat, auch ohne dass mich jemand drauf hinweist.



Solange Luna ihre Kraft dazu verbraucht, vor allen Leuten ihre Behinderung mit allen Mitteln zu verbergen,
solange sie nicht bereit ist, sich ihren Freundinnen oder Freunden, Lehrern, Mitschülern oder wem auch immer zu offenbaren, um zumindestens diesen Druck von sich zu nehmen,
solange wird jeder Rat, welcher ihr hier im Forum gegeben wird, in den Wind geschrieben sein.

Einige meinen, es wäre ein Hilferuf ( was ich keineswegs abstreiten will )
Aber im Allgemeinen ruft man um Hilfe, wenn man in Not ist, damit einem geholfen wird....
Sonst ist der Ruf müßig.
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Ja,komm und rette mich damit ich mich wichtig fühle!seufz.schluchz.säusel

Beitrag #12 von Luna » 10 Dez 2005 21:48


Richtig Matti,

Du bist ein Fuchs.Natürlich bin ich in der Baumschule,was hast du denn gedacht?Stell dir vor:
Ich mache demnächst einen Test auf Hochbegabung,weil es mir empfohlen wurde.Aber was weiß ich schon.Es tut mir waaaaaaaaaahnsinnig leid,dass dir meine dummen Fragen nicht gefallen.Vielleicht hätte mich meine Mutter doch nich so oft mit dem Kopf in die Kloschüssel tauchen sollen,dann würde ich jetzt mit meinen Fragestellungen wohl eher deinem anspruchsvollen Geist entsprechen,dem nur die intellektuellsten Leckerbissen gut genug sind,dem jede kleinste Unstimmigkeit als eine Beleidigung erscheint.Ach,es ist schwer,wenn man wie du als Einzigster von Gott mit einem Gehirn gesegnet wurde,das Einstein und Picasso hätte Tafelwerk und Pinsel wegschmeißen lassen...Welch eine Strafe...
Ja,ich möchte Aufmerksamkeit auf mich lenken.Ich weiß mir nicht anders zu helfen,als hier meine (selbstverständlich nicht ernstgemeinten) Suizid-Androhungen reinzustellen.Bitte,bitte,komm her und rette mich!Ich will noch an sooo vielen Blümelein schnuppern,soviel frisches Quellwasser trinken und soooo viele Mozart-Sonaten mein Ohr streicheln lassen.
Habe ich vielleicht irgendwelche Termine meines geplanten Ablebens samt Todesart erläutet?Habe ichnach einem Suizid-Partner gesucht?Habe ich nach Tipps gefragt,wie mans machen könnte?Kannst es ja nochmal nachlesen.
Ich schlage vor,du ignorierst demnächst meine debilen Fragen.Wenn es mir dreckig geht,kann ich das schreiben.Wenn ich tot sein will,kann ich das schreiben.Sagen kann ich es nämlich niemandem.Es ist schließlich das Forum "Ängste,Sorgen und Nöte"oder heißt es etwa:"Party,Spaß und gute Laune?".Wenn du keine Lust hast,soetwas zu lesen,beschränke dich doch auf die anderen Foren?!Wenn du dich in der Bürger-Pflicht siehst,dann ruf doch die Polizei.Sonst sprenge ich noch andere mit meiner selbstgebastelten Bombe in der U-Bahn in die Luft.Du hast völlig Recht,Suizid ist automatisch eine Gefahr für alle.Wer schneidet sich schon divese Adern auf oder nimmt Gift,wenn er gleichzeitig noch seine Mitmenschen übern Jordan gehen lassen kann?
Was bist denn du für Einer?Hast du nichts anderes zu tun,als sinnlos die Antworten zu kritisieren",die dir nicht passen?Man,bedauernswert,wenn man soviel Langeweilehat.Aber wenns dir hilft...Kannst ruhig weiter lamentieren.Bei mir kriegse dafür ein höhnischesGrinsen.

An die anderen:Danke für die netten Antworten,die mich aufgebaut haben:-)
Benutzeravatar
Luna
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 41
Alter: 32
Registriert: 12 Jan 2005 22:13
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Drang-Inkontinenz

Beitrag #13 von eckhard11 » 10 Dez 2005 22:59


Hallo Luna,

Dein Beitrag ist - stilistisch und auch grammatikalisch - sicherlich einer "Hochbegabten" würdig.
Sauber, fehlerfrei und mit ganz ausgezeichneten Satzstellungen.

Kommata, Semikolon und Leerzeichen genau dort, wo diese hingehören. Bravo !!

Niemals hätte ich es für möglich gehalten, dass jemand in diesem Forum einen Beitrag einstellen würde, welcher mich einen Goethe oder Schiller vergessen lässt.
Allerdings hast Du auch den Vorteil, als Kleinkind von Deiner Mutter entsprechend gefördert worden zu sein.
( Auch wenn Du dies nur so ganz nebenbei erwähnst. Deine Bescheidenheit konkurriert mit
Deiner schriftstellerischen Hochbegabung )

Ich als etwas naiver und begriffstutziger 143-ger ( IQ ) könnte einen derartig grossartigen Beitrag niemals so aufziehen.
All die vielen kleinen und sorgsam versteckten Hinweise auf die Unstimmigkeiten in Matti´s Posting......

Gut, dass Du nicht so direkt und einfach geantwortet hast !!
Matthias Zeisberger ( und andere ) werden jetzt sicherlich mit rauchenden Köpfen über Deinem Statement sitzen und sich fragen:
"Was hat die liebe Luna uns damit wohl sagen wollen ?"

Wenn diese recht dummen Leute nicht innerhalb einer angemessenen Zeit - sagen wir so
36 Stunden - geantwortet haben, solltest Du den Beitrag einmal etwas einfacher und platter wiederholen.
Nur, damit er auch den Minderbegabten so richtig verständlich wird.....

Luna, ich bewundere Dich und Deine Gabe, Dich so geheimnisvoll und doch so eloquent mitzuteilen.

Weiter so !!
Auf dieser Art wirst Du Dir hier im Forum - nicht nur bei den Wachkomapatienten - sicherlich viele Freunde schaffen.


Trotzdem muss ich mich jetzt hinlegen, obwohl ich diesen Deinen Beitrag
am liebsten die ganze Nacht über immer wieder durchlesen würde...... .sleep:
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #14 von Marco » 11 Dez 2005 15:46


Hallo Matti,

Oft genug haben Selbstmörder schon völlig unbeteiligte mit in den Tod genommen.

Uns mit hoher Sicherheit nicht.

Bei Dir kommt neben eine schweren psychischen Erkrankung (bei Dir handelt es sich nicht nur um eine Depression) noch ein gehöriger Sockenschuss dazu. Deine absolut naiven Fragen bezüglich Monatshygiene und Tena Einlagen in Stringtangas, lassen mich zweifeln ob du nicht eher die Sonderschule abgebrochen hast, das Abi würdest du wohl aufgrund deiner geistigen Unreife eh nicht schaffen.

Nicht einmal einen Facharzt würde sich wagen eine so gewagte Ferndiagnose zu stellen. Sind Sie Arzt?

[b]......, merkst Du nicht das du nahe am Wahnsinn stehst?[/b]

Meiner Meinung nach, eine dumme Unterstellung.



An die Allesundjedenversteher und Gutmenschen in diesem Forum: Schreibt was ihr wollt, ich tue selbiges.


Nicht jeder ist so perfekt wie Sie. "Jeder Jeck ist anders" Warum nur sind Sie so verbittert? Lernen Sie doch bitte, dass nicht alle so gut mit ihrer Erkrankung zurecht kommen und nicht so stark sind wie Sie.
Benutzeravatar
Marco
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 50
Registriert: 04 Dez 2005 00:47
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Lähmung(Beine)/Bettlegerigkeit/ chron. Prostatitis mit multiresistente Keime
Hilfsmittel: Urinalkondom

Beitrag #15 von eckhard11 » 11 Dez 2005 17:59


Mein lieber Marco,

Dein Einsatz für Luna in allen Ehren, aber Du bellst den verkehrten Baum an !!

Ich bin derjenige, welcher angegriffen werden müsste, denn ich bin derjenige, welcher vor etlichen Monaten ( 21 Feb 2005 23:32 ) erstmals recht grob auf Luna´s unsägliche Beiträge gepostet hat.
Erst danach schlug das recht milde Mitleid mit Luna etwas um.

Desweiteren verstehe ich Deine etwas merkwürdige Antwort auf Matti´s Aussage hinsichtlich
der Gefahren für Unbeteiligte nicht ganz :
Uns mit hoher Sicherheit nicht.


Da haben wir aber Glück !! Und wenn es andere erwischt als uns, das geht uns doch dann am Arsch vorbei, gelle ??

Und wenn Matti einfliessen lässt, dass er den geistigen Zustand von Luna bezweifelt, wenn diese in ihren Beiträgen fragt, ob man auch Einlagen in Stringtangas tragen könnte, dann hat Matti mit dieser Einschätzung meine volle Unterstützung.

Wenn Du Dir einmal die Mühe machen würdest und alle Beiträge von Luna sowie die dazugehörigen Antworten zu lesen ( einfach auf die aktive "Luna" klicken, dann öffnet sich ihr Profil und dort ist ein Link "alle Beiträge von Luna lesen" ), dann bemerkst Du sicherlich, dass Luna, wenn auch - noch - nicht nah am Wahnsinn, so doch nah an einer schweren Manie ist.
Dies festzustellen braucht es keiner besonderen Ausbildung......

Du bemerkst bei Matti eine "dumme Unterstellung".

Gleiches kann auch hinsichtlich Deiner Aussage : "Warum nur sind Sie so verbittert?" angedacht werden.
Wer sagt, dass Matti verbittert ist ?
Nur weil er einmal dieses selbstgefällige und mitleidheischende Posting von Luna auseinandergenommen hat ?
Dazu braucht es doch keiner Bitterkeit.

Ich bin ganz sicher nicht verbittert.
Ich bin freundlich, höflich, humorvoll, zuvorkommend und ehrlich, was jedermann in meinen Beiträgen nachlesen kann.
Na gut, nicht immer, aber es ist auch nicht immer eine derartige Situation gegeben.

Aber auch mir gehen die Beiträge von Luna ganz gewaltig auf den Keks !!!

Gut, ich muss sie ja nicht lesen.
Aber andere lesen sie und werden verunsichert, weil sie eben nicht die mentale Stärke haben, die Beiträge so zu definieren, wie sie es verdienen, nämlich sofort in die Tonne gekloppt zu werden.


Jetzt lege ich mich wieder hin .sleep:
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #16 von Marco » 11 Dez 2005 21:05


Lieber Ekhard11

Dein Einsatz für Luna in allen Ehren,

Absolut kein Einsatz für Luna, vielmehr ein Kommentar auf Matti´s Posting.

aber Du bellst den verkehrten Baum an !!

Bei allem Respekt, weder belle ich , noch bestimmen Sie wen ich zu kritisieren habe und wen nicht.

Da haben wir aber Glück !! Und wenn es andere erwischt als uns, das geht uns doch dann am Arsch vorbei, gelle ??

Sie haben es nicht verstanden, aber ich muss mich wohl daran gewöhnen, dass manche hier, mit Unterstellungen argumentieren.

Und wenn Matti einfliessen lässt, dass er den geistigen Zustand von Luna bezweifelt, wenn diese in ihren Beiträgen fragt, ob man auch Einlagen in Stringtangas tragen könnte, dann hat Matti mit dieser Einschätzung meine volle Unterstützung.

Ich weis nicht, in wie weit Sie Interesse an Junge Menschen haben, ich zumindest, versuche die Jugend - Kultur zu verfolgen, um Diese besser zu verstehen. Wenn man die aktuelle Mode der weibl. Jugend kennt, kann man sehr gut nachvollziehen warum Luna diese Frage stellte. (Ich befürworte diese etwas merkwürdige Modeerscheinung nicht, kann aber niemanden diktieren, was Er/Sie zu tragen hat.) Haben wir eine Psychiotische Jugend?
Ganz klar, Matti hat Luna´s Alter nicht berücksichtigt


Wenn Du Dir einmal die Mühe machen würdest und alle Beiträge von Luna sowie die dazugehörigen Antworten zu lesen ( einfach auf die aktive "Luna" klicken, dann öffnet sich ihr Profil und dort ist ein Link "alle Beiträge von Luna lesen" ), dann bemerkst Du sicherlich, dass Luna, wenn auch - noch - nicht nah am Wahnsinn, so doch nah an einer schweren Manie ist.

Habe ich gemacht und finde dass Luna zwar ein Problem hat, aber lange keine Manie, geschweige den nahe am Wahnsinn. Wie Luna schon selber schrieb, will Sie Aufmerksamkeit auf sich lenken und wenn es Ihr hilft mit Ihrer Erkrankung besser zurecht zu kommen, dann finde ich das ok, aber nicht Wahnhaft veranlagt. Luna hat uns auch sehr glaubhaft gemacht, dass Sie Ihre Suizid-Drohungen nicht ernsthaft in Erwägung zieht.

Dies festzustellen braucht es keiner besonderen Ausbildung......

Ich denke , dass Sie sich stark irren.

Vielen dank für Ihre Ausführungen und ihren Einsatz für Matti in allen Ehren.

Herzlichehren Grüße
Benutzeravatar
Marco
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 50
Registriert: 04 Dez 2005 00:47
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Lähmung(Beine)/Bettlegerigkeit/ chron. Prostatitis mit multiresistente Keime
Hilfsmittel: Urinalkondom

Beitrag #17 von eckhard11 » 11 Dez 2005 23:02


Gut, Herr Marco,

bleiben wir beim vertrauten "Sie"....

Mit dem Ausspruch " den verkehrten Baum anbellen" ist doch nicht gemeint, dass Sie bellen.
Es ist doch nur ein allgemein bekannter, volkstümlicher Hinweis, dass die falsche Person angegriffen wird.
Aber wie Sie ja bereits feststellten, habe ich nicht zu entscheiden, wen oder was Sie kritisieren.

Auf Matti´s Meinung, dass "Selbstmörder schon völlig Unbeteiligte mit in den Tod genommen" hätten, antworten Sie ganz und gar eindeutig : "Uns mit hoher Sicherheit nicht."

Da sollten Sie mir schon gestatten, diese Aussage zu kommentieren, wie es mir in den Sinn kommt, denn Ihr Ausspruch über das Kritisieren sollte, wenn überhaupt, dann auch für alle Beteiligten gelten.

Hinsichtlich der Modeerscheinung "Stringtanga" bin ich keinesfalls auf Ihrer Seite, denn ich sehe wohlgeformte Frauen in diesem Hauch von Nichts sehr gern.
Auch steht hier doch nicht diese Mode auf dem Prüfstand, sondern eben dieser "Hauch von Nichts".
Jeder normaldenkende Mensch weiss, dass ein Stringtanga kaum die Schambehaarung verdeckt.
Eine Nachfrage, ob eine Vorlage unter dieses im allgemeinen äusserst knapp geschnittene Dreieck passt, zeugt entweder von eklatanter Unkenntnis ( was ich bei Luna bezweifle, da sie in einem anderen Beitrag geschrieben hatte, sie würde "unter dem Tanga immer die Flügel der Vorlage umklappen" ) oder von ganz gezielter Fehlinformation, resultierend aus einem Geltungsbewusstsein. Warum also diese Frage von Luna ???

Falls Sie recht haben und ich mich irre ( ich habe die Suizidgedanken von Luna anfangs nämlich verdammt ernst genommen, und da war ich ganz sicher nicht der Einzige ), dann gehört die Göre einmal richtig über´s Knie gelegt.
Aber sicherlich bin ich auch hier viel zu streng, denn es sollte an der Tagesordnung sein, hier im Forum immer mal wieder mit Selbstmord zu drohen. Das bringt etwas Abwechslung und Schwung in diese langweiligen Seiten, oder ??

Als christlicher Anglophiler ( ich denke, Sie sind Engländer oder US-Amerikaner, sonst hiesse es in Ihrem Avatar sicherlich :"Jesus liebt Dich" und nicht: "Jesus loves you" ) sollten Sie aber auch damit fertigwerden, falls sich Luna tatsächlich etwas antut.....

Im Übrigen empfinde ich Ihr Avantar als eine Anmassung.
Nicht nur, dass Sie nicht behaupten können, dass Ihr Jesus ausgerechnet mich liebt, ( und mich dabei übrigens "Duzt" ), sollte unser Forum nicht für irgendwelche Glaubensbekenntnisse missbraucht werden.
Von welcher Fakultät sind Sie denn ?
Jehovas Zeugen ? Scientologe ? Neue apostolische Kirche ?

Übrigens :
An Unterstellungen meinerseits brauchen Sie sich ganz sicher nicht gewöhnen, denn nach diesem Schreiben werde ich mit Ihnen nicht mehr kommunizieren.
Nennen Sie es meinetwegen "Feigheit vor dem Feind", aber Leute wie Sie sind mir so etwas von über......

Luna hat - wieder einmal - geschafft, was sie wollte:
Ein Beitrag von ihr sorgt für Zwist zwischen anderen Mitgliedern.
Dabei bin ich mir immer sicherer, dass es sich bei den Beiträgen von Luna um einen Fake handelt......


Jetzt lege ich mich - befreit von Glaubensbekenntnissen - erst einmal wieder hin .sleep:
Herr Eckhard11
( Nicht einmal meinen Namen können Sie richtig schreiben ! Brrrrrr..... )
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #18 von Marco » 12 Dez 2005 02:05


Herr Eckard11,

Mit dem Ausspruch " den verkehrten Baum anbellen" ist doch nicht gemeint, dass Sie bellen.
Es ist doch nur ein allgemein bekannter, volkstümlicher Hinweis, dass die falsche Person angegriffen wird.
Aber wie Sie ja bereits feststellten, habe ich nicht zu entscheiden, wen oder was Sie kritisieren.

Lesen Sie doch bitte noch ein mal mein Posting an Matti und Sie werden schnell feststellen, dass ich mit keinen Wort Beleidigt oder Ihn angegriffen habe. Vielmehr habe ich respektvoll und Höflich geschrieben.

Auf Matti´s Meinung, dass "Selbstmörder schon völlig Unbeteiligte mit in den Tod genommen" hätten, antworten Sie ganz und gar eindeutig : "Uns mit hoher Sicherheit nicht."

Da sollten Sie mir schon gestatten, diese Aussage zu kommentieren, wie es mir in den Sinn kommt, denn Ihr Ausspruch über das Kritisieren sollte, wenn überhaupt, dann auch für alle Beteiligten gelten.

Hinsichtlich der Modeerscheinung "Stringtanga" bin ich keinesfalls auf Ihrer Seite, denn ich sehe wohlgeformte Frauen in diesem Hauch von Nichts sehr gern.

Geschmäcker sind verschieden.

Auch steht hier doch nicht diese Mode auf dem Prüfstand, sondern eben dieser "Hauch von Nichts".
Jeder normaldenkende Mensch weiss, dass ein Stringtanga kaum die Schambehaarung verdeckt.
Eine Nachfrage, ob eine Vorlage unter dieses im allgemeinen äusserst knapp geschnittene Dreieck passt, zeugt entweder von eklatanter Unkenntnis ( was ich bei Luna bezweifle, da sie in einem anderen Beitrag geschrieben hatte, sie würde "unter dem Tanga immer die Flügel der Vorlage umklappen" ) oder von ganz gezielter Fehlinformation, resultierend aus einem Geltungsbewusstsein. Warum also diese Frage von Luna ???

Jetzt weis Luna, dass es nicht machbar ist. Sie hat wohl auf einen guten Tipp gehofft.

Falls Sie recht haben und ich mich irre ( ich habe die Suizidgedanken von Luna anfangs nämlich verdammt ernst genommen, und da war ich ganz sicher nicht der Einzige ),
Und Sie meinen, dass man Ihr mit Härte , Angriffe und Verständnislosigkeit davon abgehalten hätte?

dann gehört die Göre einmal richtig über´s Knie gelegt.
Na, Gewalt ist überhaupt keine Lösung.

sollten Sie aber auch damit fertigwerden, falls sich Luna tatsächlich etwas antut.....
Genau aus diesem Grunde, plädiere ich ja für mehr Sensibilität.

Im Übrigen empfinde ich Ihr Avantar als eine Anmassung.
Macht Religionsfreiheit vor diesen Forum halt, oder verstoße ich gegen die Verfassung, oder gar das Grundgesetz?
Sollte ich mehrere Beschwerden erhalten, werden ich ihn selbstverständlich entfernen.


Nicht nur, dass Sie nicht behaupten können, dass Ihr Jesus ausgerechnet mich liebt,
Steht da, JesusLoves Eckhard 11? Ausserdem ist das nur meine Meinung.

sollte unser Forum nicht für irgendwelche Glaubensbekenntnisse missbraucht werden.
Sie haben sich doch auch bekannt als Anhänger von jungen Frauen in "Stringtanga", also dann sollte es auch für alle Beteiligten gelten.


..... denn nach diesem Schreiben werde ich mit Ihnen nicht mehr kommunizieren.
Das bedaure ich sehr.

Nennen Sie es meinetwegen "Feigheit vor dem Feind", aber Leute wie Sie sind mir so etwas von über......
Feigheit vor dem Feind?Ich nenne es eher "Ihr gutes Recht". Warum sollten Sie mein Feind sein? im Gegenteil, ich mag Ihre direkte Art gerne. Wünschenswert wäre ein wenig mehr Sensibilität dabei. M.E. bin ich mit Ihnen Respektvoll und höflich umgegangen und daher verstehe ich nicht, warum Sie hier einen Kriegschauplatz zu erkennen glauben.


Luna hat - wieder einmal - geschafft, was sie wollte:
Ein Beitrag von ihr sorgt für Zwist zwischen anderen Mitgliedern.
Dabei bin ich mir immer sicherer, dass es sich bei den Beiträgen von Luna um einen Fake handelt......

Kann ich nicht beurteilen.

Herr Eckhard11
( Nicht einmal meinen Namen können Sie richtig schreiben ! Brrrrrr..... )

Sorry - war keine Absicht

Herzliche Grüße
Benutzeravatar
Marco
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 50
Registriert: 04 Dez 2005 00:47
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Lähmung(Beine)/Bettlegerigkeit/ chron. Prostatitis mit multiresistente Keime
Hilfsmittel: Urinalkondom

Beitrag #19 von Matti » 12 Dez 2005 03:05


Hallo Luna,

da Du dich ja zu den Hochbegabten zählst möchte ich einmal auf Deinem Niveau Antworten, damit Du es auch verstehst:

Es gibt nur ein wirklich ernstes philosophisches Problem: den Selbstmord. Sich entscheiden, ob das Leben es wert ist, gelebt zu werden oder nicht, heißt auf die Grundfrage der Philosophie antworten. Alles andere – ob die Welt drei Dimensionen und der Geist neun oder zwölf Kategorien hat – kommt später. Das sind Spielereien; erst muss man antworten. – Albert Camus (Der Mythos des Sisyphos).

Es ist ja Schön, dass Du Albert Einstein erwähnst. Die letzten eineinhalb Jahre seines Lebens verbrachte Einstein mit der Bibliothekarin Johanna Fantova, deren Tagebuch, entdeckt im Jahre 2004, Aufschluss über einige Details gab. Er verglich sich demnach mit „einem alten Auto, das voller mechanischer Probleme ist“. Trotz seiner Gebrechen fand er auch noch kurz vor seinem Tod die nötige Kraft, um für seine Vision vom Weltfrieden einzutreten. So unterzeichnete er 1955 zusammen mit zehn weiteren namhaften Wissenschaftlern das so genannte Russell-Einstein-Manifest zur Sensibilisierung der Menschen für die Abrüstung.
Nun, kann nicht jeder Mensch für Frieden auf Erden sorgen, da er aber zu einen Deiner Vorbilder zu gehören scheint, kannst Du vielleicht aus seiner Kraft Nutzen ziehen.


Du Schreibst weiter, dass man Dich nicht Ernst nehmen soll. Dem werde ich natürlich gerne Nachkommen.
(selbstverständlich nicht ernst gemeinten) Suizid-Androhungen reinzustellen.


Habe ich vielleicht irgendwelche Termine meines geplanten Ablebens samt Todesart erläutet?Habe ichnach einem Suizid-Partner gesucht?Habe ich nach Tipps gefragt,wie mans machen könnte?


Ist das die zu erwartende Steigerung Deiner Beiträge?

Wenn es mir dreckig geht, kann ich das Schreiben, wenn ich tot sein will kann ich das schreiben.


Recht hast Du, und in der Funktion eines Moderators kann ich dies auch wieder Löschen!
(Bevor hier wieder eine Diskussionen über Zensur oder ähnlichen Nonsens Aufkommt: Als Moderator habe ich eine Gesamtverantwortung für dieses Forum, und da kann ein wiederholt angekündigter Suizid nicht im Sinne der meisten Forenbesucher sein).

Man,bedauernswert,wenn man soviel Langeweilehat.Aber wenns dir hilft...Kannst ruhig weiter lamentieren.Bei mir kriegse dafür ein höhnischesGrinsen.


Im Gegensatz zu Dir hatte ich dieses Wochenende nicht soviel Zeit mich in Selbstmitleid zu Ertränken. Ich habe mich von Freitag bis Sonntag für andere, teils schwerstbehinderte Menschen, mit einer unheilbaren Krankheit, eingesetzt und um Spenden gebettelt. 18 Stunden habe ich dies an den drei Tagen getan, und das Ergebnis hat mich Stolz und Zufrieden gemacht. Da hatte ich keine Zeit für Langeweile, trübe Gedanken und Selbstmitleid.
Ich habe an diesem Wochenende in so viele glückliche Kindergesichter blicken dürfen, Kinder haben Gelacht und mir ihre Lebensfreude geschenkt. Da geht mir Dein höhnisches Lachen ziemlich am Ar… vorbei.

Derjenige, der sich heute in einem Anfall von Melancholie tötet, würde sich gewünscht haben zu leben, wenn er nur eine Woche gewartet hätte - Voltaire


So, nun zu meinem Freund Bruder Tack, ähh Marco,

ganz schön Mutig seine ersten drei Beiträge in einem Forum mit einer handfesten Auseinandersetzung und Kritik zu beginnen. Ich würde Sagen der Einstand ist Dir (Ihnen) schon mal geglückt.
Vielleicht können wir aber auch mal etwas zu Deiner Person (von mir aus auch Ihrer) Erfahren, oder treten Sie nur als Rächer der Unterpriviligierten (neudeutsch Hochbegabt) auf?

Zu Ihrer ersten Anmerkung hat Eckhard (ich denke für Sie, Herr Petersmann) schon geantwortet. Ich schließe mich dem an.

Um Sie zu beruhigen, nein, ich bin kein Arzt. Ich bin ein Mensch der den Lebensmut trotz Schwerstbehinderung nicht Aufgegeben hat und aufgrund dessen vielleicht manche Dinge etwas anders Sieht. Zum Bestätigen eines Menschen in seinem Selbstmitleid neige ich allerdings auch ohne Doktortitel nicht.

Wahnsinn, Wahnidee, Wahn trifft eigentlich sehr gut, was Luna uns Schildert.
Als Wahnsinn werden bestimmte Verhaltens- oder Denkmuster bezeichnet, die nicht der akzeptierten sozialen Norm entsprechen. Dabei bestimmten stets gesellschaftliche Konventionen, was jeweils genau als „Wahnsinn“ verstanden wird: Der Begriff Wahnsinn kann dabei für bloße Abweichungen von den Konventionen (vgl. lat. delirare aus de lira ire, ursprünglich landwirtschaftlich „von der geraden Furche abweichen, aus der Spur geraten“), für geistige Störungen, bei denen ein Mensch bei vergleichsweise normaler Verstandesfunktion an krankhaften Einbildungen leidet, bis hin zur Kennzeichnung völlig bizarrer und (selbst-)zerstörerischer Handlungen verwendet werden.
Heute werden die Wörter „Wahnsinn“ und „wahnsinnig“ im allgemeinen Sprachgebrauch neben ihrer alten Bedeutung auch im übertragenen Sinn sowohl in positiver als auch in negativer Weise zur Bezeichnung außergewöhnlicher, extremer Zustände benutzt und die sind bei Luna nun mal Vorhanden.
Eine andere Form des „Wahnsinns“ wird zwar schon in der Antike beschrieben, erlangt aber vor allem bei den Gebildeten seit dem Humanismus als „Modekrankheit“ Popularität: die Krankheit der Melancholie. In der Melancholie als Krankheit, liegt eine bereits bei Aristoteles und Cicero angedeutete Möglichkeit der Selbstgenialisierung verborgen, die im Humanismus in einem „Melancholie-Kult“ gepflegt wurde.
Der kreative Künstler und Denker bewegte sich dieser Vorstellung nach stets zwischen Genie und Wahnsinn, eben zwischen 50 Rechtschreibfehlern und der Prüfung zur Hochbegabung. Einstein und Picasso waren demnach auch Wahnsinnige, allerdings mit sehr viel Genialität.

Gruß

Matti
Benutzeravatar
Matti
 
 

Beitrag #20 von Marco » 12 Dez 2005 14:26


Hallo Matti,

So, nun zu meinem Freund Bruder Tack, ähh Marco,

Ihre Kindliche Provokationen, laufen ins leer

ganz schön Mutig seine ersten drei Beiträge in einem Forum mit einer handfesten Auseinandersetzung und Kritik zu beginnen. Ich würde Sagen der Einstand ist Dir (Ihnen) schon mal geglückt.

Ich habe schon registriert, dass Sie "Meinungen / Beiträge im Forum" die mit Ihren Weltbild nicht konform sind, nur sehr schwer ertragen können, (narzistische Kränkbarkeit??? ). Sie fühlen sich schon durch eine Meinungsäußerung angegriffen und fehlinterpretieren Diese als Angriff auf die eigene Person . Vielmehr sind Sie der Jenige, der Andere persönlich angreift, in dem Sie z. B. Diese hämisch als "Gutmenschen" tituliert, nur weil Diese im Gegensatz zu Ihnen (Verfolgungswahn?), nicht hinter jedem Posting eine "Intrige oder Boshaftigkeit" vermuten .Wissend dass es viele "Fakes" hier im Forum gibt, haben diese Menschen völlig normal und menschlich reagiert; sie haben ein Mensch in Not vorgefunden und vorurteilsfrei und mitfühlend auf Luna positiv eingewirkt. Ein Forum sollte ein Ort des Austauschs von Ansichten, Meinungen, Erfahrung, Hilfe und eben auch Gefühle sein. Sie Moderieren dieses Forum nicht, Sie diktieren Es und damit berauben Sie den Forum - Teilnehmern jegliche Entfaltung Ihrer Persönlichkeit. Selbstreflexion ist eine Eigenschaft , die Ihnen fremd, oder völlig abhanden zu sein scheint .

oder treten Sie nur als Rächer der Unterpriviligierten (neudeutsch Hochbegabt) auf?

Unreife und Kindliche Argumentation.

Zu Ihrer ersten Anmerkung hat Eckhard (ich denke für Sie, Herr Petersmann) schon geantwortet. Ich schließe mich dem an.

Nichts anderes habe ich erwartet.

Sie sind ein Held, nur das Helden sich nicht mit Ihre Heldentaten wichtig tun, über wahre Helden wird erzählt.
>> Ich bin ein Mensch der den Lebensmut trotz Schwerstbehinderung nicht Aufgegeben hat und aufgrund dessen vielleicht manche Dinge etwas anders Sieht. "wie ganz, ganz viele andere auch"<< oder >>Im Gegensatz zu Dir hatte ich dieses Wochenende nicht soviel Zeit mich in Selbstmitleid zu Ertränken. Ich habe mich von Freitag bis Sonntag für andere, teils schwerstbehinderte Menschen, mit einer unheilbaren Krankheit, eingesetzt und um Spenden gebettelt. 18 Stunden habe ich dies an den drei Tagen getan, und das Ergebnis hat mich Stolz und Zufrieden gemacht. Da hatte ich keine Zeit für Langeweile, trübe Gedanken und Selbstmitleid.<< berichten Sie über Ihre Heldentaten, weil Sie befürchten, dass sie sonst ein Niemand sein könnten? Zeugt nicht gerade von großem Selbstwertgefühl.

Um Sie zu beruhigen, nein, ich bin kein Arzt.
Zum Bestätigen eines Menschen in seinem Selbstmitleid neige ich allerdings auch ohne Doktortitel nicht.

Im Gegenteil, sehr beunruhigend

Seien Sie herzlichst gegrüßt
Benutzeravatar
Marco
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 8
Alter: 50
Registriert: 04 Dez 2005 00:47
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Lähmung(Beine)/Bettlegerigkeit/ chron. Prostatitis mit multiresistente Keime
Hilfsmittel: Urinalkondom

VorherigeNächste

Zurück zu Ängste, Sorgen und Nöte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron