angst vor vereinsamung mit inko

Inkontinent.... und wie gehts weiter???
Hier könnt ihr über eure Ängste, Sorgen und Nöte reden.

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N., Georges

angst vor vereinsamung mit inko

Beitrag #1 von marcel85 » 14 Nov 2012 17:34


ich habe grosse angst davor immer alleine zu sein. sei es beziehung oder freundschaft. ich habe angst davor "enttarnt" zu werden das ich windeln trage oder gerade schmutzig bin. bin froh wenn ich wieder zuhause für mich bin und niemand es sieht. aber ich sehne mich so sehr nach einer festen beziehung die mich so nimmt wie ich bin...
lg marcel
ich suche eine feste freundin trotz inko
Benutzeravatar
marcel85
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 9
Alter: 33
Registriert: 14 Nov 2012 16:47
Wohnort: leipzig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: single
Art der Inkontinenz: harn- stuhlinkontinenz ohne befund
Hilfsmittel: windeln und gummihosen

Beitrag #2 von adrian82 » 15 Nov 2012 16:44


Salü Marcel
Ich kann das gut verstehen - wo ich so alt war wie Du hatte ich auch sehnlichst ein nettes Mädchen gesucht und alle interessanten waren natürlich vergeben. Und ich hatte keine Inko.

Aber zur Beziehungsfähigkeit ist diese wohl eher nebensächlich, mehr musst Du die Mädels anziehen durch Dich als begehrenswerte Person. Und da sind halt irgendwelche körperlichen Mängel (auch Inkontinenz) nicht unbedingt förderlich.

Gerade das Schmutzigsein macht sicher Minderwertigkeitskomplexe, welche auf den Aufbau einer Beziehung lähmend sind. Einmal hat mich ein Chef gefragt, ob ich nie abends in den Ausgang gehe, etwa in eine Bar, oder tanzen, und ich musste sagen das sagt mir nichts, ich kann es gar nicht. Auch habe ich diese Nebenwirkungen der Hormonstörung, welche mich stinken lassen und nicht interessant machen.

Ehrlich gesagt, denke ich nicht, dass Du in diesem Forum ein Mädel findest, da musst Du schon selber auf die Strassse gehen (Umschau halten), eben wie mein Chef gesagt hat unter die Leute.

Vielleicht kannst Dein Inkoproblem soweit in den Griff bekommen, dass Du Dich nicht mehr ins Schneckenhaus zurückziehst, das wäre schon ein Anfang. Aber zuhause warten....?

Alles Gute wünscht, mit lieben Grüssen
Adrian
Benutzeravatar
adrian82
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 125
Registriert: 20 Nov 2011 13:31
Wohnort: Schlieren
Land: Switzerland (ch)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Stress
Hilfsmittel: Flanellwindeln und Gummihosen

Beitrag #3 von marcel85 » 15 Nov 2012 21:28


vielen dank, du hast damit absolut recht!
aber ich möchte eine freundin, die genau das selbe durchmacht wie ich, die vielleicht auch sehr einsam ist und genauso geliebt werden möchte wie ich auch. wir können uns gegenseitig stützen und aus dieem thema eben gar kein thema mehr machen, weil wir eben gleich sind. ds wäre mein grösster wunsch einfach
lg marcel
ich suche eine feste freundin trotz inko
Benutzeravatar
marcel85
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 9
Alter: 33
Registriert: 14 Nov 2012 16:47
Wohnort: leipzig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: single
Art der Inkontinenz: harn- stuhlinkontinenz ohne befund
Hilfsmittel: windeln und gummihosen


Zurück zu Ängste, Sorgen und Nöte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron