Einfach zum Nachdencken

Inkontinent.... und wie gehts weiter???
Hier könnt ihr über eure Ängste, Sorgen und Nöte reden.

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Einfach zum Nachdencken

Beitrag #1 von Alf » 26 Feb 2004 12:44


Mit dem Tabubruch zum Erfolg

Einst sorgte ein Stück Zeitung für Sauberkeit auf dem stillen Örtchen,aber leider auch
für wunde Hinterteile.

Mit der Vision ein benutzerfreundliches Produkt herzustellen, gründete Hans Klenk 1928 in
Ludwigsburg Klenk&Co.Seine Idee war ,Hautfreundlichs Toilettenpapier mit immer gleich hoher Blattzahl in Form einer handlichen Rolle anzubieten.
Doch Toilettenpapier galt als absolutes Tabuproduckt und kaum jemand wagkte es,
im Laden danach zu fragen. "Verlangen Sie eine Rolle Hakle,dann brauchen Sie nicht
Toilettenpapier zu sagen !"lautete deshalb einer der ersten Werbeslogans.


Wie schaut bei uns nach etlichen Jahren aus mit der Inkoprodukt.sagen wie halt nicht bekomme Windel .Verlangen wir halt nach .........


Grüsse Alf :shock:
Benutzeravatar
Alf
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 53
Registriert: 27 Mai 2003 11:12
Wohnort: Österreich
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harninko
Hilfsmittel: Windel

Beitrag #2 von frosch » 26 Feb 2004 18:48


Die schönste Bezeichnung für Inkontinenz-Slips kommt von einem Forenteilnehmer dieser Community, den ich häufiger im Chat treffe: MULTIFUNKTIONSUNTERWÄSCHE
Benutzeravatar
frosch
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 266
Registriert: 26 Apr 2003 14:55
Wohnort: oben am Kompass
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: adulte Enuresis
Hilfsmittel: saugend


Zurück zu Ängste, Sorgen und Nöte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron