Lebensmüde die Zweite

Inkontinent.... und wie gehts weiter???
Hier könnt ihr über eure Ängste, Sorgen und Nöte reden.

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Lebensmüde die Zweite

Beitrag #1 von Luna » 21 Feb 2005 21:45


Als ich die ersten beiden Beiträge hier hergestellt habe,konnte niemand verstehen,dass ich am liebsten tot wäre.Das ist aber keine Übertreibung.Das ist ja das Paradoxe,ich bin eigentlich ein geselliger Mensch mit Lebensfreude,der gerne etwas unternimmt.Aber das kann ich nicht,weil ich ständig Angst haben muss.Es ist die Hölle für mich,solche Saugeinlagen tragen zu müssen.Und überhaupt.Ich gehe zur Schule und kann nichts trinken.Es ist erwiesen,dass wenn man ein Defizit von 1 l im Körper hat,das Gehirn 20 % schlechter arbeitet.Außerdem ertrage ich es nicht,dass über meinen ganzem Leben diese Krankheit steht.Man kann außerdem mit niemandem darüber reden.Ich frage mich,wie ihr euch das vorstellt.Ich erzähle doch keinem,dass ich Urin verliere,wo es schon als amüsant befunden wird,dass ich jede Pause aufs Klo muss.Es versteht mich ja auch keiner.Wenn ich sage,dass es die Hölle für mich ist,entweder dauernd Durst zu haben,oder nur zu Hause rumzuhängen,weil man nicht "dicht" ist und weil man dauernd pinkeln muss,dann kann ich nicht verstehen,dass das niemand nachvollziehen kann,gerade hier.Ehrlich gesagt nützten mir auch aufmunternd gemeinte Sprüche nichts wie : Kopf hochusw.Das hab ich schon jahrelang zu mir selbst gesagt.Irgendwann hat man aber keine Kraft mehr.Ich möchte einfach nur mein Abi schaffen und das is kein Zuckerschlecken,aber wie gesagt,wenn man dauernd nur,statt sich auf den Unterricht zu konzentrieren,daran denken muss,sich bis zur Pause zusammenzureißen,wie soll man da gute Noten kriegen?
Und wenn ich wenigstens die Aussicht hätte,ich kann geheilt werden.Aber an mir wurde schon soviel rumgedoktert,dass mir die Hoffnung daran sehr schwer fällt.Ich sehe einfach keinen Sinn in meinem Leben.Wenn es nur noch anstrengend ist und man vor jedem Tag Angst hat,dann ist es eben so,dass einem das Leben einfach nichts mehr wert ist.Geht es nicht irgendjemandem hier ähnlich?(Nicht,dass ich das jemandem wünsche,aber es würde mich interessieren)
Benutzeravatar
Luna
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 41
Alter: 32
Registriert: 12 Jan 2005 22:13
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Drang-Inkontinenz

Beitrag #2 von eckhard11 » 21 Feb 2005 23:32


Mädchen, Mädchen, Mädchen,

ich verstehe ja, daß man mit 18 Jahren unglücklich sein kann, wenn man unter einer Harninkontinenz leidet.....
Was ich aber gar nicht verstehe, ist Dein triefendes Selbstmitleid !!!

Glaubst Du eigentlich, alle anderen hier im Forum würden über ihre Behinderung jubeln ?
Ganz sicher nicht ! Aber wir versuchen, mit der Behinderung fertig zu werden. Und tauschen uns hier im Forum aus.
Mal mit - versuchten - Trostspenden, mal mit Ratschlägen, mal mit medizinischer Hilfestellung oder ganz einfach mal, um etwas Frust loszuwerden.

Mir ist die Gabe des Tröstens nicht gegeben, ich bin mehr so eine Art “Wachrüttler”, wobei ich denke, daß dies bei Dir auch viel angebrachter ist als tröstende Worte.
Zumal Du ein psychologisches Problem zu haben scheinst.
Sei gewiss : Es gibt unter den Usern in diesem Forum genügend andere, denen es viel, viel schlechter geht als Dir.
Frag mal die Rolli´s, ob sie nicht gern mit Dir tauschen würden.
Frag mal diejenigen, welche gleichzeitig unter Darm - und Harninko leiden.......

Es ist die Hölle für mich,solche Saugeinlagen tragen zu müssen.


Mein Gott, wir reden hier von Vorlagen. Die zu tragen kann ja nun wirklich nicht die Hölle sein.
Da übertreibst Du aber gewaltig.

Wenn ich sage, dass es die Hölle für mich ist, entweder dauernd Durst zu haben, oder nur zu Hause rumzuhängen,weil man nicht “dicht” ist und weil man dauernd pinkeln muss, dann kann ich nicht verstehen,dass das niemand nachvollziehen kann, gerade hier.


Wie kommst Du darauf, daß dies niemand nachvollziehen kann ?
In den Antworten auf Deine ersten beiden Posting´s ist davon nichts zu lesen.
Na ja, vielleicht leiden die anderen ja auch nicht solche Höllenqualen wie Du.....

Und so schlimm kann Deine Harninko nun auch wieder nicht sein, wenn es Dir ( in einem anderen, heutigen Beitrag ) wichtig ist, ob Du auch eine Tena mini unter Deinem Tanga tragen könntest. Eine Tena mini !! Da gehen gerade einmal ein paar Tropfen Pipi rein !
Außerdem, was soll die Frage ? Wenn Du “die Ränder dann immer nach außen klappst”, dann hast Du diese Einlagen doch schon häufiger probiert und weißt selbst, ob sie auslaufen oder nicht.

Mag sein, daß ich falsch liege, und auch, wenn ich gleich wieder bitterböse Antworten von ach so mitleidigen Seelen bekomme :
Ich kann mich des Gefühles nicht erwehren, als wenn Du hier im Forum eine Schau abziehen willst, um Aufmerksamkeit zu haschen !

Ich leg mich wieder hin .sleep:
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #3 von papa0861 » 22 Feb 2005 00:20


eckhard11 hat geschrieben:Mädchen, Mädchen, Mädchen,

Mag sein, daß ich falsch liege, und auch, wenn ich gleich wieder bitterböse Antworten von ach so mitleidigen Seelen bekomme :
Ich kann mich des Gefühles nicht erwehren, als wenn Du hier im Forum eine Schau abziehen willst, um Aufmerksamkeit zu haschen !




hallo ecki,

von mir kommt heute kein "bitterböser" kommentar. ich kann dir hier nur beipflichten und

@ luna:

ich schließe mich dem ecki hier voll an. irgendwie scheint es mir, als ob du mächtig übertreiben würdest oder dich aus einem anderem grund gezwungen siehst, deine krankheit zum lebensmittelpunkt machen zu müssen. aber ehrlich gesagt möchte ich mich dazu auch nicht weiter auslassen. auch ich leg mich wieder hin.

jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Beitrag #4 von marbell » 22 Feb 2005 02:20


Hallo Luna
Auch bei mir gab es Zeiten da wollte ich nicht mehr leben,die Gründe spielen hier keine Rolle.
Aber dann bin ich irgendwann an Krebs erkrank,die Ärzte haben keinen Pfifferling mehr für mich gegeben, nach ihrer Meinung hätte ich mir schon längst die Welt von unten angesehn.
Aber nichts ist ich lebe, und geniesse es, bin seitdem zwar Inko und laufe mit Windeln rum aber ich lebe. Und ich lebe verdammt gerne, und ich gehe auch offensiv mit dem Thema inkontinenz umund ich hab noch nicht die Erfahrung gemacht das sich darüber jemand amüsiert.
Ich kann nur sagen reiß dich zusammen, du machst dir das Leben selber zur Hölle, durchbrech den Teufelskreis znd akzeptier dein Problem.
Rene
Benutzeravatar
marbell
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 9
Alter: 55
Registriert: 29 Apr 2003 08:13
Wohnort: sachsen-anhalt
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harninko

wow

Beitrag #5 von klaro (+16.05.2008) » 22 Feb 2005 18:54


klaro nur grad so staunt, ab all euren verschiedenen Reaktionen!

hallo Luna

Bin grad sprachlos. Muss aber sagen, irgenwie, wirst du gras zünftig zu Boden gestampft, hier!
Finde es nicht gerade super toll, von den Kollegen hier, zumal ich ja acuh weiss, wie es damals bei mir mit 18 war!! Drehte sich ja auch völlig alles um dieses Problem und arbeiten noch im Pflegeberuf dazu. War echt wahnsinn. Kam von dem Thema auch nciht los.
Aber war auh nicht absicht, mich damit fertig zu machen!

Also, ich kann dich einigermassen verstehen. Doch, was Marbell saft, ist shcon richtig. Du sagst, das Leben sit die Hölle oder so. Aber es ist schon so, dass deine asnsicht, dein akzeptieren dazu, dein Umgang damit, echt im diretesten Zusammen hang steht!!

Wer denn sonst macht dir das Leben zur Hölle?? Die Saugeinlage ?? die Pausen, wo andere sich lustig amchen, dass aufs Kloo rennst??

Nein! Das sind alles nur Umstände!! Und Umstände, kann man annehmen oder ablehnen. Du scheinst sie abzulehnen. Dies ist deine Entscheidung!!

@ eckhard.... dein Beispiel von Rollstuhlfahrern, damit, mit ihnen zu tasuchen!! Fidne ich komsiches Beispiel. Sehr, weil cih ja nun auch 6 Jahre rolli hinter mir habe. Seit Sommer 04 ja viel besser geht. ABer im rolli war die Inko um einiges erträglciher, als laufender Mensch, auf beinen!! Nun habe cih nochmal merh mühe, unter die letue zu gehen, eben auch, deswegen. Also der vergleich zu Rollifahrern, ist nicht der rechte vergleeich!

@papa 0861 hmmm, sich durch die Krankheit zum Mittelpunkt machen?? Denke nicht, dass das ihr zentrales Problem ist. Aus meiner eRfahrung im Leben, ist es so, dass das gegenwärtig grössste Problem, meist den alltag udn die sorgen bestimmt.

Habe cih wie jetzt, so überbordende andere Probleme zu bewältigen, fällt die inko problematik, stark in den hintergrund. Gibts mal wieder ruhigere Zeiten, ist das inko Problem, wieder näher.
Denke nciht,dass man das so verallgemeinern kann. WEm was echt ein Problem ist.

Sich hier im Forum zum Mittelpunkt zu machen, kann mal vorkommen, bekam ja selber auch shcon mal so hinweise, auf mich bezogen!!! Tat weh!!!

Ich fidne das Froum,. sollte da sein, um über die sache reden zu können udn nciht hören zu müsssen..... Mensch, sei doch stark!! Man kann nicht immer stark sein udn kein Leiden, keine Krankheit lässt sich mit einer anderen vergelichen, und nicht mal geliche Krankheiten miteinadner, denn jeder Mensch ist eigenartig, einzigartig.

Wünsche dir , Luna, den Weg zu finden, dich und die Tenas Vorlagen, zu aktzeptiern. Du erleichterst dir damti selber dein Leben! sonst verpasst du es nähmlcih, wenn nur die hölle ist!!

Wäre zu schade! Ich weiss,mwovon ich reden, habe auch einige Jahre"Leben"verpasst!

müsste nciht sein, würd mal früher die Einstellung dazu ändern. Das wünsch ich dir

klaro :fleissig:
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 53
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.

Beitrag #6 von Matti » 22 Feb 2005 19:00


Hallo


bei dir, liebe Luna, bin ich hin und her gerissen. Ich habe dir ja schon einmal auf einen Beitrag von dir geantwortet. Auf der einen Seite kommt meine Fürsorgepflicht durch, bloß nichts falsches Sagen, könnte ja falsch aufgenommen werden. Auf der anderen Seite würde ich dir gerne mal eine rechts und links um die Backe hauen. Hallo, Erde an Luna.

Ich verstehe absolut nicht was für Antworten du höhren willst. Sollen wir in deinem Selbstmitleid ebenfalls zerfließen. Ich habe mir die Antworten auf deine Beiträge noch einmal durchgelesen und sie sind meiner Meinung nach nicht schlecht.

Du bist doch anscheinend gar nicht so weit entfernt von dem Thema Inkontinenz-Behandlung. Jedenfalls versuchst du behandlungsmöglichkeiten die ich noch nicht einmal vom Namen her kenne. Das setzt entweder ein sehr gutes medizinisches Wissen voraus, oder eine sehr gute Medizinische Beratung. Daraus folgere ich das du so alleine nicht darstehen kannst mit deinem Problem.

Die Frage ob du Tena mini im Tanga tragen kannst versteh ich bei deinem ganzen Gejammer überhaupt nicht. Wenn du ein solch belastende Inmontinenz hast, mit tean mini aber zurechtkommst ist die Darstellung deiner Probleme wohl absolut übertrieben.

Täglich werden hier Ängste, Sorgen und Nöte vorgetragen, in den meisten Fällen kann geholfen werden.
Deine Beiträge mit dem immer wiederkehrenden Thema Selbstmord sind aber meiner meinung nach zu Schwierig für einen großen Teil der Forennutzer. Hier kommen auch Leute rein die dem Tod von der Schippe gesprungen sind.

Mein Persönlicher Rat: Leg die Priortät deiner Behandlung nicht auf die Inkontinenz, sondern auf eine Psychiatrische Behandlung. Menschen die immer wieder Ihren Selbstmord ankündigen muß geholfen werden.

Vielleicht verstehen einige Forenteilnehmer meine Antwort an dich nicht, empfinden sie als zu Hart oder unsensibel. Ich war viele Monate in Stationärer Psychiatrische Behandlung, ein Honig ums Maul schmieren hat noch keinem Potentziellen Selbstmörder von der Ausführung abgehalten.

Ich würde dir gerne Helfen, du musst aber auch Hilfe zulassen.


Matti
Benutzeravatar
Matti
 
 

Re: wow

Beitrag #7 von papa0861 » 22 Feb 2005 23:53


klaro hat geschrieben:@papa 0861 hmmm, sich durch die Krankheit zum Mittelpunkt machen?? Denke nicht, dass das ihr zentrales Problem ist. Aus meiner eRfahrung im Leben, ist es so, dass das gegenwärtig grössste Problem, meist den alltag udn die sorgen bestimmt.




hallo klaro,

und genau hierum drhet es sich doch. du oder auch ich denken nur noch in den dimensionen:

au... naß .... windel.... wechseln... trocken.....schön... wieder naß.....scheiße


dabei vergißt man, daß die sonne scheint, gerade ein regenbogen zu sehen ist und einfach, daß das leben trotz allem sooooooooo schön sein kann. es dauert bestimmt lange, bis die verdammte eierschale zerbrochen ist. aber wenn, macht das kücken: piep!!!!!!!
ich hoffe, du verstehst, was ich meine.

viele grüße
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Beitrag #8 von muki » 23 Feb 2005 10:53


liebe luna,
es tut mir sehr leid für dich, dass du dich in deinem Alter mit dieser Sache rumplagen musst. Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich habe damals ein sehr sichtbares Korsett getragen was mich sehr unförmig erscheinen lies und allerlei Hänslungen über mich ergehen lassen. Mitschüler können Brutal sein. Ich war damal mehr als fertig.

Aber - heute würde ich es anders machen. Ich würde mich nicht mehr nur auf den "Makel" reduzieren. Weil ich den "Makel" hatte habe ich mir auch nicht das Recht gegeben mit den anderen Späße zu machen oder mich den 80ger entsprechend zu kleiden. Ich war diejenige, die sich zum Außenseiter gemacht hat. Die anderen haben darauf reagiert.

Was ich dir damit sagen will, mach nicht den Fehler und reduzier dich nur auf deine Inko. Sprech auch mal mit deinen Lehrern damit die schonmal wissen, warum du zwischendurch rausmußt.

Ich gehe im moment wieder die Schule (Ausbildungsmäßig) und muss ziemlich oft die Klasse verlassen. Und es gibt dort auch tatsächlich Schüler, die sich darüber lustig machen, und das obwohl sie angehende Altenpfleger in der Erwachsenenbildung sind und wissen was Inko bzw. Blasenprobleme sind. Ich bin da weder verletzt noch wütend, nur absolut erstaunt. Anderen bin ich vielleicht egal. Und einige mögen mich so wie ich bin - mit meiner pinkelei.
Auch du wirst immer diesen 3 Sorten von Mitmenschen begegnen. Und nur die letzte sollte dir wichtig sein.

Ich wünsche mir für dich, dass du dich liebenswert findest mit allem was dazu gehört.
Das geht nicht von heute auf morgen. Am besten suchst du dir einen Therapeuten, der dir dabei hilft. Sprech auch vielleicht mit guten Freunden.

Ausserdem, trotz deiner Odyssee, schau nochmal nach einem Anderen Arzt.

Ich wünsche dir von ganzem Herzen viel Kraft

Alles Liebe
Stefanie
[
Benutzeravatar
muki
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 15
Alter: 49
Registriert: 14 Okt 2004 12:14
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässen, Dranginko, IC
Hilfsmittel: Moliform

Beitrag #9 von klaro (+16.05.2008) » 23 Feb 2005 22:05


@papa

Nein, deine Worte! soooo, denke ich "echt" nicht!!

gruss klaro :?

hab echt noch andere Probleme, erinner mich aber zu gut, wie es bei mir, mit 18 war!

Thema, war nicht nru Inko, auch suicid und so. Ist ein alter, wo man echt in der Luft hängt!!

Lebenserfahrung, haben du und ich und viele. Aber mit 18 , weiss man ech tncoht nciht, dass das lEBEN NICHT NUR kämpfen heisst, sonderne es auch serh viel lebenswerte Setien hat!

will keinen streit, echt nicht! Wolte nur sagen! ich versthe sie!!

Bisschen anders vielleicht, als du, papa! Klaro :?
Benutzeravatar
klaro (+16.05.2008)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 621
Alter: 53
Registriert: 28 Aug 2004 18:42
Wohnort: CH
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: --
Art der Inkontinenz: Mischinkontinenz
Hilfsmittel: absorinslips ,absorin pants i.R.

Beitrag #10 von papa0861 » 23 Feb 2005 23:33


[quote="klaro,
Thema, war nicht nru Inko, auch suicid und so. [/quote]

hallo klaro,

ich bin zwar schon sooooooo alt, aber ich kann mich auch noch gut an meine jugendzeit und meinen ersten suizidversuch erinnern. ich war damals am boden und sah keinen ausweg mehr. zum glück hat mich meine mutter rechtzeitig gefunden. zumindest sage ich heute "zum glück".

also sind mir die probleme von luna nicht fremd. aber in ihrem fall scheint mir kein mitleidvolles händchenhalten zu helfen, sondern nur ein absolutes aufrütteln. so wie ecki und matti es zum ausdruck gebracht haben. wenn du selber aus deiner eierschale nicht rauskommst, muß es jemanden geben, der die hülle für dich zerschlägt.

denke nicht, daß es mir auch heute leichtfällt, jeden morgen aufzuwachen und die nässe zu spüren und den penetranten geruch vom urin in der nase zu haben. aber dank vieler freunde und meiner frau verschwende ich heute keinen gedanken mehr an freitod. eines habe ich nämlich im laufe der zeit der begriffen:

sich selber um die ecke zu bringen, bedeuted keinesfalls mut. ES IST FEIGHEIT VOR DEM EIGENEN ICH!!!!!!!

viele grüße
jürgen
:-)) Wer Rechtschreibfehler findet kann sie behalten und einrahmen. :-))
©2007
Benutzeravatar
papa0861
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 741
Registriert: 12 Jun 2004 00:55
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: harn/stuhl
Hilfsmittel: abri-form

Nächste

Zurück zu Ängste, Sorgen und Nöte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron