Peinlich gewindelt zu werden

Inkontinent.... und wie gehts weiter???
Hier könnt ihr über eure Ängste, Sorgen und Nöte reden.

Moderatoren: Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Peinlich gewindelt zu werden

Beitrag #1 von Karinath » 03 Apr 2005 13:35


Hallo Alle, :oops:

Mir ist am dienstag was schlimmes passiert,ich habe mir linke Hand gebrochen bei Aufräumarbeiten am Feierabend. Es passierte so das ich grade fertig war meine Kasse durchzuwischen und rückwärts in dem Wischeimer hinter mir trat,dadurch fiel ich hin. Nun wollte ich mich mit links noch abfangen was zur folge hatte es Knakte in linker Hand und mir war sofort übel sowie meine Hand schief. Desweiteren war meine Hoseganz nass geworden durch den umgefallenen Wischeimer.Ich rief eine Kollegin die kam sofort und sagte oh gott gehts noch ich fahr Dich dann zum Krankenhaus.Meine nasse Hose fönten wir etwas Trocken.Im Krankenhaus schaute sich der Bereitschaftarzt meine Hand an und sagte zu einer Schwester Röntgen und dann Gips fertig machen. Nach dem Rötgen kamm heraus das Hangelenk ein glatter Bruch ist.Mittlerweile war aber meine Molipremium mit 1 Saugeinlage fast am ende schon und eine ziemlich dicke verpackung geworden.Auch gluckerte es etwas im Bauch , da fragte mich die Schwester ob ich mal auf klo muss ich sagte nein, sie schaute meinen schritt an und sagte ich sehe schon ihr problem und es wird ihnen nacher geholfen.Meine Kollegin erzählte der Schwester dann noch genaueres von meiner Inko. Nun wurde mir die Hand Eingegipst richtig Dick bisfast zum Ellenbogen hoch , aber es gibt jetz ein Problem linke Hand keine Finger frei zum Wickeln.Ich fragte dann wie lange muss der Gips daran bleiben der Arzt sagte ca 4 - 6 Wochen.Der Druck im Bauch wurde immer größer und ich sagte zur Schwester ich muss mal zum Klo dringend wärend sie krankenschein schrieb. Sie sagte ist es Dringend ich sagte ja also gingen wir beide zu Klo sie half mir bei der Latzhose die Pvc Schutzhose ging fast alleine das Runterziehen nun sa die Schwester meine Dicke Nasse Windel riß die Kleber auf macht sie mir ab und ich konnte mich auf klo setzen und erleichtern.Nach ca 5 Min kam Sie wieder und fragte ob ich fertig bin ich sagte ja, dann sagte sie habe neue Windel für besorgt hatten aber nur largees ist Moli super plus ich sagte müsstem mir beim anlegen aber helfen, sie sagte natürlich hinstellen Beine Leicht Gekrätscht . Jetzt wurde Po gekremt vorne durfte ich es selber machen.Danach schob sie mir die Windel zwischen den Beinen durch und sagte ich solle Vorderteil festhalten,so nun hinten hoch gezogen mit knie fixiert dan kammen die Hände vor und die Schwester Machte die Verschlüsse erst oben und dann unten zu . Die windel saß sehr gut unnd straff. Danach Anziehilfe und ab zum Arzt. Der sagte hatt schon Pflegedienst bescheid gesagt morgen früh um 7 kommt eine Frau und macht sie frisch.So nun werde ich für 5 Wochen gewindelt wie Baby.Nun kommt schon seit 4 Tagen der Pflegedienst zu mir Früh um 7 dann 11 ,15 und die Nachtversorgung kommt dann immer gegen 19.30. Es ist mir immer peinlich dann die Nachtwindel im legen wie baby umgemacht zu bekommen und da sind es immer 2 Schwestern die Früh 7 und Abends dann kommen. Durch meine stuhlinko ist auch immer popo etwas klebrig.Ich bin ja schon fast 37 wie kann ich sowas verkraften ? Und wie wirkt das auf meine 14 jährige tochter wenn Mama wie Baby gewindelt wird im liegen auf isomatte im Bad ?meine Tochter muss ja nachts auch noch Windel Tragen ist ja Bettnasserin und die welche Probleme beim Wickeln macht normalerweise.

Cu Karina :( :aerger:

Ps:Nehmt mir meinen ausführlichen Bericht nicht Übelmuste mir meinen Kummer von Seele Schreiben.
Benutzeravatar
Karinath
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 24
Registriert: 27 Mär 2005 19:20
Wohnort: erfurth
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: blase und stuhl grad2
Hilfsmittel: Windelnslips und Gummihosen

Gewickelt werden ist nicht angenehm.

Beitrag #2 von Chris-001 » 03 Apr 2005 15:27


Habe vor längerer Zeit einen kurzen Krankenhausaufenthalt gehabt.Nun morgens kam die Schwester, ich wurde nachts Eingeliefert, meine Probleme waren bekannt, und windelte mich zu meinem Unbehagen in dem Dreibettzimmer vor den Augen der zwei anderen Patienten sehr ruppig neu, obwohl ich selbst auf der Toilette dazu imstande gewesen wäre . es war mir super peinlich und ich schämte mich ohne ende. Ich glaube ich kann Dich gut verstehen. Halt die Ohren steiff ,auch diese Zeit geht vorüber auch wenn es manchmal unendlich lange dauert.
gruß Christoph
Kein Dichter, aber trotzdem viel Spass am Leben
Benutzeravatar
Chris-001
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 30
Registriert: 03 Apr 2005 15:04
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Partner: verheiratet

Beitrag #3 von Karinath » 03 Apr 2005 15:51


Danke Chris für dein Verständniss.Hoffentlich sind die 6 wochen bald rum ich finfe es blöd dann noch hilfe beim Anziehen der Hose zu Benötigen wegen reisverschluss und Knopf zu machen geht ja einhändig schlecht.Mein 15 uhr wechseltermin wurde telefonisch gegen 13.30 von schwester verschoben um gut eine Stunde nach hinter ist dringenderrer fall dazwischen gekommenund ich sagte schwester ich müste aber lamgsam mal AA machen bis 16 uhr geht aber nicht mehr mit einhalten bin ja leicht stuhlinko, sagte dann soll ruhig in Windel Kaken gibt ja wasser und seife . So nun sitze ich hier in meiner verkakten windel und warte auf die Schwester(es duftet tolle aus der windel mitllerweile).

Cu Karina
Benutzeravatar
Karinath
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 24
Registriert: 27 Mär 2005 19:20
Wohnort: erfurth
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: blase und stuhl grad2
Hilfsmittel: Windelnslips und Gummihosen

Beitrag #4 von Foren-Admin » 03 Apr 2005 15:59


Hallo Karina,

bitte sei mir nicht böse was ich jetzt sagen werde, aber es ist halt so!

Du schreibst in deinen anderen Beiträgen von deiner Tochter, daß es offensichtlich bei ihr ein psychisches Problem wegen ihres Bettnässens ist. Ist deine Tochter nun in ärztlicher Behandlung deswegen?

Hallo Helmut

War deswegen schon mit meiner Tochter bei 2 Kinderphychologen bei ersten kam raus mit tochter alles ok und 2 sachte wäre von tochter sellicher hilferuf nach aufmerksamkeit. Mit dem Selberwickeln das Klappt schon will nur immer noch mal Konntrollieren.

Cu Karina


Karinath hat geschrieben:[...]
Und zu deiner Bemerkung ich Brauchte auch Phychologin kann ich nur ssagen ich Weis das ich meine Tochter niocht so sehr bemuttern soll.
[...]


Wie du sicher mitbekommen hast, bin ich auch Harn- und Stuhlinko und habe meine Inkontinenz gut im Griff. Da du jetzt ja Zeit hast, ist es sicher nicht verkehrt, daß du dich auch in psycholigische Behandlung begibst. Auch ein Besuch beim Urologen und Proktologen ist sicher sinnvoll, um deine Inkontinenz besser in den Griff zu bekommen. Aber wenn du nicht bereit bist, was zu tun um deine Situation zu verbessern, dann hat es keinen Sinn sich weiter mit dir zu unterhalten.

Übrigens solche ausführlichen Beschreibungen über das "wickeln" sind hier auf unserer Homepage nicht erwünscht! Von uns Betroffenen hat sicher fast jeder einmal solche oder ähnliche penliche Erlebnisse gehabt, aber das gehört mehr in die Privatsphäre und wird wenn dann nur am Rande erwähnt.

Gruß Helmut
Benutzeravatar
Foren-Admin
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 700
Bilder: 0
Alter: 53
Registriert: 30 Nov 2002 00:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln, Irrigation

Beitrag #5 von Karinath » 03 Apr 2005 16:29


Entschuldigung wuste ich nicht mit der Beschreibung, habe mir schon für nächste Woche Donnerstag Termin bei Prokologen geholt. Die Lösung mit Analtampons komme ich nicht zurecht da ich immer automatisch versuche zu pressen dann leicht.

cu karina


P.S.: Meine tochter geht morgen für 3 Wochen zur Kur wegen Bettnassen, es soll dort Toilettentrainig und Physichlogische Behandlung dabei bekam ich kurzfristig von der Kinderphysiologin weil anders Kind krank wurde.
Benutzeravatar
Karinath
(Themenstarter)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 24
Registriert: 27 Mär 2005 19:20
Wohnort: erfurth
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: blase und stuhl grad2
Hilfsmittel: Windelnslips und Gummihosen

Beitrag #6 von Jens Schriever » 03 Apr 2005 19:36


Hallo Karinath

Eine Frage willst du uns hier veräppeln? in wie vielen Foren hast du denn den Beitrag denn noch geschrieben?
Hier im SVI Forum schreibst du das der Unfall am Dienstag geschehen ist in einen anderen Forum schreibst du das es Gestern geschehen ist. Geschrieben wurde der Beitrag von dir am 01.04.05 um 17:32 (also Do )


Gruss Jens
Benutzeravatar
Jens Schriever
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 258
Bilder: 1
Alter: 56
Registriert: 21 Aug 2003 12:44
Wohnort: Uelzen/Lüneburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verh.
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz MS bedingt
Hilfsmittel: Bauchdeckenkatheter, Windeln, Irrigation

Beitrag #7 von frosch » 03 Apr 2005 20:07


Hallo Foren-Admin, hallo Jens!

Ich kann die Geschichten von Karinath auch nicht glauben. Schade, dass das Forum im Moment ihren Angriffen ausgesetzt ist.
Mein einziger Rat für Karinath: Psychiatrische Hilfe aufsuchen und zwar schnell!

René
Benutzeravatar
frosch
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 266
Registriert: 26 Apr 2003 14:55
Wohnort: oben am Kompass
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: adulte Enuresis
Hilfsmittel: saugend

Beitrag #8 von eckhard11 » 03 Apr 2005 20:15


Hallo, alle,

niemand kann mir nachsagen, daß ich unbeherrscht oder sonderlich zimperlich sei, aber :
Diese Frau ( wenn es denn überhaupt eine Frau ist ) geht mir mittlerweile gewaltig auf den Keks.... :aerger: :aerger:

Davon abgesehen, daß ich glaube, daß wir hier einer Fälschung aufsitzen sollen, ist es eine Beleidigung für jede Kassiererin in einem Supermarkt, wenn dieses Geschöpf ( aus Erfurth mit “th” !! ) sich als solche darstellt.

Ihre Beiträge sind in einem dermaßen schlechten Deutsch geschrieben, daß ich stark vermute, diese Ausdrucksweise ist künstlich.
Dieses Geschöpf ist seit einer Woche User im Forum und hat es sage und schreibe auf inzwischen 23 Beiträge gebracht, einer schlimmer als der andere.....

Meine liebe ( mein lieber ) Karinath,
tu uns und Dir den Gefallen und leg Dich mit die verkakte Windel, aus der es tolle duftet und mit Dein AA an Deinen klebrigen Popo in einem anderen Forum rein.
Und nimm Deine Tochter 14, die welche auch Probleme beim Wickeln macht, sofort mit.


Ich lech mich wider hin, befor ich mich in die Windel AA kaken tue .sleep: :aerger: :aerger:
Eckhard
Benutzeravatar
eckhard11
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 1185
Registriert: 24 Dez 2003 14:51
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 

Beitrag #9 von Martin83 » 03 Apr 2005 21:36


Nette Geschichte sag ich jetzt mal :) Doch irgendwie zu Phantasievoll.....

Das mit der Tochter kann man noch glauben, hab selber nen Freund dessen Schwester sich so Aufmerksamkeit zu erhoffen vermag.
Aber da weiß man, dass es Trotz und Absicht ist.
Benutzeravatar
Martin83
Megaautor (min. 100 Beiträge)
Megaautor (min. 100 Beiträge)
 
Beiträge: 123
Alter: 35
Registriert: 12 Dez 2004 17:19
Wohnort: Bayern / Schwaben
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Bettnässer

Beitrag #10 von Foren-Admin » 03 Apr 2005 22:23


Hallo,

also zu dem Thema ist eigentlich alles gesagt und darum mache ich jetzt das Thema zu!

Gruß Helmut
Benutzeravatar
Foren-Admin
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 700
Bilder: 0
Alter: 53
Registriert: 30 Nov 2002 00:33
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn- und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Windeln, Irrigation


Zurück zu Ängste, Sorgen und Nöte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron