Pull Ons

Hier geht es um alle saugenden Hilfsmittel, angefangen von den Einlagen, über Vorlagen und Trainers bis hin zu den Inkontinenzslips.

Moderatoren: Helmut, Benjamin, MSN, Marco N., Georges

Pull Ons

Beitrag #1 von Pikachu » 25 Sep 2003 13:32


Hallo Zusammen,
ich bin seit ein paar Tagen umgestiegen auf Pullons für Tagsüber wennich unterwegs bin, und muß sagen das ich mit den Attends Super bestens klar komme. Leider einen nachteil ... beim wehcsel muss man sich komplett Entkleiden untenrum. Was bei anderen Windeln matürlich nciht der Fall ist.
Jetzt habe ich was gefunden ......

Bild
Genaue Produktbeschreibung hier
http://www.depend.com/products/individu ... fasten.asp

Warum gibt es die nciht in Deutschland? Oder ein Vergleichbares Produkt mit den Vorzügen?
Tena Flex mal aussen vor .. ausserdem laufen die bei mir immer aus.
Benutzeravatar
Pikachu
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 11
Alter: 45
Registriert: 20 Jan 2003 01:59
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: Harn
Hilfsmittel: Windeln

Beitrag #2 von Helmut » 25 Sep 2003 13:51


Hallo Wolfgang,

die Idee von Depend ist ja ganz nett, aber ich sehe darin eigentlich keinen Vorteil gegenüber den Windeln. Denn wenn du diese Pull Ons so verwendest wie die Windeln, dann ist es nur eine teure Angelegenheit. Der einzige Vorteil ist, wie du schon erkannt hast, daß man sich nicht komplett unten herum Entkleiden muß. Ich meine daß in diesem Fall dann aber mit den Windeln das gleiche Ergebnis erzielt wird. Ob sich dieses Produkt überhaupt in Deutschland durchsetzen kann, ist fraglich schon wegen den Kosten denke ich. Der einzige Kundenkreis könnten meiner Meinung nach bettnässende Kinder sein, weil diese Pull Ons weniger auffällig sind, als normale Windeln.

Gruß Helmut :wink:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Depends

Beitrag #3 von Tom » 25 Sep 2003 13:52


Hallo Pikachu,
Die Depends die Du beschreibst gibt es hier in den USA. Leider sind sie alledings
nicht sehr saugfaehig und ich musste alle 2 Stunden wechseln. Das wurde ein etwas teurer Luxus.
Mit besten Gruessen, Tom
Benutzeravatar
Tom
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 75
Alter: 82
Registriert: 02 Mai 2003 19:55
Wohnort: New Hampshire, USA
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: Harninkontinent
Hilfsmittel: Windeln, Plastikhosen, Katheter

Slips kommen auch in Deutschland

Beitrag #4 von Stefan » 25 Sep 2003 17:05


Hallo Pikachu,

auch in Deutschland sind solche Systeme kurz vor der Einführung. Dieser Zwitter wird in Kürze die Systeme Slips und Trainers bei einigen Herstellern ersetzen. Leider ist die Sache noch Top Secret und so darf ich noch nichts sagen. Der Markenhersteller will aber die Produkte in 4 Varianten anbieten und dabei ist eine Nachtvariante mit mehr als 2500 ml saugvermögen nach Rothwell.

MFG

Stefan
Benutzeravatar
Stefan
Admin
Admin
 
Beiträge: 432
Bilder: 13
Alter: 43
Registriert: 05 Jan 2003 23:56
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips

Slips kommen auch in Deutschland

Beitrag #5 von Stefan » 25 Sep 2003 17:06


Hallo Pikachu,

auch in Deutschland sind solche Systeme kurz vor der Einführung. Dieser Zwitter wird in Kürze die Systeme Slips und Trainers bei einigen Herstellern ersetzen. Leider ist die Sache noch Top Secret und so darf ich noch nichts sagen. Der Markenhersteller will aber die Produkte in 4 Varianten anbieten und dabei ist eine Nachtvariante mit mehr als 2500 ml saugvermögen nach Rothwell.

MFG

Stefan
Benutzeravatar
Stefan
Admin
Admin
 
Beiträge: 432
Bilder: 13
Alter: 43
Registriert: 05 Jan 2003 23:56
Wohnort: Sinzing / Oberpfalz
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: verheiratet
Art der Inkontinenz: Reflexinkontinenz
Hilfsmittel: Inkontinenzslips

Beitrag #6 von Pikachu » 25 Sep 2003 17:15


Wäre ja ne tolle sache, weil die Vorzüge sind ganz klar und nciht von der Hand zu weisen, für den nachtschutz nutze ich weiterhin die Attends Super Plus da sidn mir die Pull Ons nach wie vor zu unsicher.

Das Schöne an den Pullons ist halt das man sie wirklich kaum Spürt und man sie einfach "vergisst" auch passe ich damit endlich wieder in meine anderen Hosen hinein was mit der Normalen Windel nicht möglich war ... Bin jetzt schon auf Stretch Jeans und sowas umgestiegen dennoch ...

Aber danke das du mir Hoffnung machst in der richtung.
Benutzeravatar
Pikachu
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 11
Alter: 45
Registriert: 20 Jan 2003 01:59
Land: Germany (de)
Geschlecht: Nicht angegeben
 
Art der Inkontinenz: Harn
Hilfsmittel: Windeln

Beitrag #7 von Helmut » 08 Nov 2003 13:21


Hallo,

ich habe mir inzwischen diese Pullons aus Amerika mitbringen lassen. Auf den ersten Blick sehen sie recht gut aus. Wenn man dann aber etwas genauer hinschaut, dann ist die Sache schon wieder ganz anders. Vom Aufbau her sind sie den Tena pants discret sehr ähnlich und es fehlen auch die inneren Auslaufsperren. Die Saugleistung betreffend sind sie nur für leichte bis mittlere Stressinkontinenz ausgelegt und keinesfalls für eine Dranginkontinenz oder gar für eine Nachtversorgung geeignet. Zum Aufreißen an den Seiten ist jeweils links und rechts eine Perforation vorhanden. Darüber wurde nur ein Stück Vliesstoff mit zwei Laschen und dem Klettverschluß aufgebracht. Der Klettverschluß haftet nach dem Aufreißen einfach auf dem Vliesstoff der Pullons.

Für die Hersteller ist es nur ein minimaler Mehraufwand bei der Herstellung. Stellt sich nur die Frage, ob es auch Sinn macht, diese Innovation auf die Pullons zu übertragen, oder ob es nicht sinnvoller ist, eine solche Technik mit Stretchbund und diesen Klettverschlüssen auf die normalen Windeln zu übertragen.

Den Vorteil hierbei sehe ich bei allen Betroffenen mit einer Dranginkontinenz, die dann besser ihr Toilettentraining durchführen könnten. Dadurch ist es dann möglich, die Windel auch schnell genug herunter zu ziehen, um die Toilette rechtzeitig zu erreichen und trotzdem eine genügende Sicherheit zu haben, wenn es doch nicht klappt. Auch bei Stuhlinkontinenz würde es einiges bringen., da hier die normalen Pullons nicht immer ausreichenden Schutz bieten. Mal abwarten was die Hersteller daraus machen.

Gruß Helmut :idee:
Ich bin nicht ganz dicht .......na und!
Benutzeravatar
Helmut
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2004
Bilder: 7
Alter: 53
Registriert: 01 Dez 2002 01:59
Wohnort: Augsburg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn und Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Regular M10 Windelslips, Irrigation mit Irrimatic R

Abena (Abri-Wings)

Beitrag #8 von Stefan_CH » 08 Nov 2003 23:52


Na die kommen sehr gut hin

sind eigendlich keine Pull ON aber etwa ähnlich, sind gut für sollche Inkos die Pull On benutzen können und denen die die Pull On reichen, ansonsten Abena hat ein super Sortiment und den Preisvergleich mit anderen Produkten ist super Abena bringst wirklich. Man sollte mal schauen mit denen einen Partnerschaft aufzubauen sind ja schliesslich in Deutschland gut vertretten. Vielleicht haben die offne Ohren für Verbesserungen oder Produkteänderungen, wenn überhaubt was geändert werden muss.
Benutzeravatar
Stefan_CH
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
Ultraautor (min. 125 Beiträge)
 
Beiträge: 127
Bilder: 1
Alter: 50
Registriert: 13 Jan 2003 21:11
Wohnort: Schweiz ( AG )
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Voll
Hilfsmittel: Absorin, Attends, Tena, Abena, Vlesia, Molicare, E

Beitrag #9 von Malcolm » 09 Nov 2003 21:05


Hallo!

Ich habe mir mal eine Probe von den Hartmann Pull-On's gehabt und muß sagen, das, durch ihre Verarbeitung ein meiner Meinung nach unangenehmes Tragegefühl gibt. Die von Tena waren auch nicht wirklich besser. Die sind sehr steif, obwohl sie wohl praktisch sein mögen, werde ich bei meinen Molicare SuperPlus bleiben, solange sich da nichts ändert.

Mögen sie euch wohl besser passen. Falls ihr aber mal ein Produkt habt, dass nicht dieses Unangenehme im Schritt hat, schreibt mir bitte.
Benutzeravatar
Malcolm
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 15
Alter: 34
Registriert: 17 Jul 2003 00:28
Wohnort: Nidderau / MKK
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harninkontinenz
Hilfsmittel: Molicare Super

Depend

Beitrag #10 von RolandN » 05 Feb 2004 12:34


Hallo erstmal
Also ich weiß das es depend poise windeln in holland gibt in aprl fahre ich nach holland da werde ich schauen ob es die windeld - pants gibt werde dir dan bescheit sagen es gibt aber ein hollendische apoteke die auch nach deutschland wersendet medicijnen heißt sie must noch mal bei google genau nach schauen da bekommst du die richtige adresse dann.

mfg R.N. :lol:
Benutzeravatar
RolandN
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 1
Alter: 47
Registriert: 28 Jan 2004 13:27
Wohnort: 34355 Staufenberg
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: verletzung am rücken markt
Hilfsmittel: windeln


Zurück zu saugende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron