Katheter probleme Modelle

Hier findet ihr alles zu den ableitenden Hilfsmitteln wie zum Beispiel Urinalkondom, Katheter, Beinbeutel, ISK usw...

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Katheter probleme Modelle

Beitrag #1 von wolfer » 27 Dez 2007 19:28


Nehme seit ca. 3Monaten Katheter der Marke Coloplast Speedi Cath komme gut damit zurecht.Was mich stört die Dinger sind ja 40 cm lang, wenn man dann auf das WC geht dei Freunden ( habe dann einen Rucksack dabei) geht muss man das teil erst mal verstauen, den Rucksack immer dabei ist auch auffällig muß alle 3 stunden Katheriesieren.
Habe auch welche von LoFic Primo sind biegsamer aber komme mit dem öffnen nicht so zurecht. Habt ihr andere ? Wie ist das bei euch so. Sitze nicht im Rollstuhl. Das mit dem Katheter geht bei mir im stehen ohne probleme.
Benutzeravatar
wolfer
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 58
Registriert: 27 Dez 2007 18:54
Wohnort: Kaiserslautern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: spina befida
Hilfsmittel: katheter

Re: Katheter probleme Modelle

Beitrag #2 von wernermeurer » 27 Dez 2007 20:33


wolfer hat geschrieben:Nehme seit ca. 3Monaten Katheter der Marke Coloplast Speedi Cath komme gut damit zurecht.Was mich stört die Dinger sind ja 40 cm lang, wenn man dann auf das WC geht dei Freunden ( habe dann einen Rucksack dabei) geht muss man das teil erst mal verstauen, den Rucksack immer dabei ist auch auffällig muß alle 3 stunden Katheriesieren.
Habe auch welche von LoFic Primo sind biegsamer aber komme mit dem öffnen nicht so zurecht. Habt ihr andere ? Wie ist das bei euch so. Sitze nicht im Rollstuhl. Das mit dem Katheter geht bei mir im stehen ohne probleme.




kannst auch mal die von sauercontinence testen
sind auch 42 cm lang, biegsam....

oder hollister, die sind in nem kleinen päckchen (ca. 25*10) verpackt
...
Benutzeravatar
wernermeurer
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 6
Alter: 49
Registriert: 13 Jan 2007 12:06
Wohnort: NRW
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn-+Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Katheter

Beitrag #3 von Brandy » 28 Dez 2007 14:43


Hallo Wolfer!

Mir geht es sehr ähnlich wie dir. Habe auch Spina bifida, nur brauche ich einen Rollstuhl. Ich verwende zur Zeit auch den Speedi Cath von Coloplast, wie du alle 3 Stunden.

Auch ich verwende, wenn ich außer Haus bin einen Rücksack zum Aufbewahren der Utensilien, die ich zum Katheterisieren brauche. Das stört mich eigentlich nicht. Ich finde es besser, den Rucksack mitzuhaben, als eine dicke, saugstarke Windel tragen zu müssen. So verwende ich nur eine relativ dünne Einlage, denn ich bin zwischendurch leider nicht trocken.

Alle Katheter die ich bis jetzt getestet oder verwendet habe, hatten eine einheitliche Länge von 40 cm. Ich glaube, das ist Standard und wegen der Länge der männlichen Harnröhre so genormt. Habe noch nie von kürzeren Kathetern für Männer gehört. Fa. Coloplast bietet aber auch kürzere Katheter für Jugendliche (20 cm) an. Ich weiß, dass ich die Katheterlänge von 40 cm brauche.

Ich hatte früher den Lofric Katheter, den man erst mit Flüssigkeit gleitfähig machen muss. Mein neuer Urologe hat mir davon abgeraten und mir den Speedi Cath empfohlen.

Auch den Lofric Primo habe ich ausprobiert, kam aber mit dem Öffnen auch nicht zurecht.

Die Katheter von sauercontinence habe ich, bevor ich den Speedi Cath bekommen habe, auch getestet. Die sind ganz gut verwendbar und du kannst davon auch Muster bekommen. Siehe hier: http://www.sauercontinence.de/index.php ... 1228133431

Auch die Katheter der Fa. Hollister habe ich schon getestet, allerdings sind die aus meiner Sicht sehr schwer zu öffnen. Außerdem schwimmen diese Katheter in einer öligen Flüssigkeit, was mich störte.

Ich hoffe, dir mit einem Beitrag eventuell ein bisschen geholfen zu haben und würde mich über mehr Erfahrungsaustausch freuen.

Gruß
Brandy
Benutzeravatar
Brandy
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 229
Alter: 40
Registriert: 31 Jul 2005 19:26
Wohnort: Niederösterreich
Land: Austria (at)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: neurog. Blasenentleerungsstörung bei Spina bifida
Hilfsmittel: ISK, Vesicare (Tabletten), Einlagen

Antwort

Beitrag #4 von wolfer » 28 Dez 2007 17:16


Also die 40 cm brauche ich .
Es geht mie darum ob es einen gibt der so leicht auf geht wie der Speedi chat , aber biegsamer so wie der von lofric bei dem geht das öffnen nicht so gut Hände werden nass man kann ihn nicht so gut ankleben wenn das alles besser wäre finde ich ihn gut man kann ihn gut in die Hosentache stecken.
werde weiter suchen .
Also bis dann
Wünche Dir einen Guten rutsch ins neue Jahr.
Benutzeravatar
wolfer
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 7
Alter: 58
Registriert: 27 Dez 2007 18:54
Wohnort: Kaiserslautern
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: spina befida
Hilfsmittel: katheter


Zurück zu ableitende Hilfsmittel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron