Habe ich etwas falsch gemacht?

Du hast mit Darmschwäche, Stuhlinkontinenz oder sonstigen Darmproblemen zu kämpfen? Hier bist Du richtig!

Moderatoren: Helmut, Benjamin, Marco N., Georges

Habe ich etwas falsch gemacht?

Beitrag #1 von temami3 » 18 Mär 2013 20:14


Schade ich gehe Ostermontag ins Krankenhaus.Ich dachte ich würde in diesem Forum Menschen finden die einen kunstlichen Schließmuskel bei Stuhlinkontinenz haben.Ich dachte an ein paar gute Ratschläge und Tips wie ich mich verhalten soll und was mich erwartet.Es ist sehr schade das sich bei meinen Beiträgen keiner gemeldet hat.Habe ich etwas falsch gemacht?Wenn ja entschuldige ich mich .Ich wünsche allen Mitpatienten für die Zukunft alles Gute.ich werde mich aus dem Forum wohl wieder abmelden.
Bin Stuhlinkontinent,trage einen schrittmacher und warte auf op-termin für einen künstlichen afterschließmuskel bin total verunsichert ob ich den richtigen Weg gehe und was mich erwartet.
Benutzeravatar
temami3
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 51
Registriert: 12 Feb 2013 10:22
Wohnort: 53949 dahlem
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: schrittmacher/warte auf op termin für künstlichen afterschließmuskel

Beitrag #2 von Struppi » 19 Mär 2013 00:04


Hallo,

schade, dass Du so schnell resignierst. Mitunter kann es schon ein paar Stunden bis Tage dauern, bis jemand auf einen Beitrag antwortet.

Ich selbst bin auch kein Schrittmacher-Patient/-Träger, bin mir aber sicher, dass es hier im Forum welche gibt.

Bitte hab' doch noch etwas Geduld mit uns, es antwortet Dir bestimmt noch jemand :wink:

Gruß

Hannes
Benutzeravatar
Struppi
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 407
Alter: 42
Registriert: 18 Nov 2006 17:58
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Reflexinko Grad III
Hilfsmittel: Katheter/Kondomurinal/Inkoslip

Beitrag #3 von temami3 » 19 Mär 2013 11:15


Danke.Der Schrittmacher hilft nicht und kommt wieder raus.In zwei wochen wird ein künstlicher Schließmuskel gesetzt.Ich warte vielleicht doch mal ab.Danke das du geschrieben hast.
Bin Stuhlinkontinent,trage einen schrittmacher und warte auf op-termin für einen künstlichen afterschließmuskel bin total verunsichert ob ich den richtigen Weg gehe und was mich erwartet.
Benutzeravatar
temami3
(Themenstarter)
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 51
Registriert: 12 Feb 2013 10:22
Wohnort: 53949 dahlem
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: schrittmacher/warte auf op termin für künstlichen afterschließmuskel

Beitrag #4 von Rolf » 19 Mär 2013 19:24


Hallo,

gerne hätte ich etwas hier dazu beigetragen, aber mit dem beschriebenen Thema kenne
ich mich leider nicht aus, wünsche aber trotzdem ganz viel Erfolg und alles Gute ! ;-)

Viele Grüße vom Rolf
Benutzeravatar
Rolf
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 28
Bilder: 0
Registriert: 09 Mär 2007 19:39
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Dranginkontinenz, Bettnässen
Hilfsmittel: Attends Regular 10M

Beitrag #5 von Sarah » 21 Mär 2013 16:34


Ich kann dir damit leider auch nicht helfen. Ein künstlicher Schließmuskel kommt für mich nicht in Frage bei dem momentanen Stand der Medizin.

Ich bin 99% zufrieden mit der Irrigation hinsichtlich der Stuhlinkontinenz.

Ich wünsche dir trotzdem viel Glück and alles Gute!
But as sure as God made black and white
What's down in the dark will be brought to the light
Benutzeravatar
Sarah
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 33
Alter: 33
Registriert: 05 Sep 2008 14:09
Wohnort: Saarland
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Harn- & Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Attends Contours/Slip Active 10, Rollstuhl...(zZ noch!)

künstlicher Schließmuskel

Beitrag #6 von Chris » 22 Mär 2013 08:14


Hallo,

geht mir (fast) wie Sarah - komme mit der Irrigation sehr gut klar und weigere mich (noch) einer OP zu zu stimmen (auch wenn ich nach Ansicht der behandelnden Ärzte ein "Superkandidat" wäre). Die gelegentlichen Unfälle wiegen das Risiko eines so einschneidenden Eingriffs nicht auf.

Im übrigen - zu den verschiedenen künstlichen Schließmuskeln gibt es eine Reihe von Beiträgen - die Suchfunktion hilft sicher.

Nur so viel - glaube nicht den Versprechungen der Operateure!! - die Langzeiterfolge sind mehr als dürftig und das Infektionsrisiko enorm. Ich arbeite in einer sehr großen Klinik in der EDV und habe viel (auch privateren) Kontakt zu Ärzten der betroffenen "Fraktionen" - die Infos, die ich da bekomme haben meine Einstellung stark beeinflusst, sonst hätte ich vermutlich schon "so ein Ding".

Einziges Kriterium für mich wäre - Irrigation geht nicht, aber da gehört eine Menge Geduld zu und ggf. unterstützende Maßnahmen, um den Darm "regelmäßig" zu bekommen!!

machs gut und viel Glück

Chris

P.S. wäre schön, wenn du nach dem Termin "aus 1. Hand" berichten könntest, dann haben wenigstens Andere die Chance, die du hier vermisst
Kinder sind uns als Lehen gegeben, wir müssen sie sorgfältig behandeln
Benutzeravatar
Chris
Profiautor (min. 150 Beiträge)
Profiautor (min. 150 Beiträge)
 
Beiträge: 299
Alter: 65
Registriert: 04 Mai 2003 21:07
Wohnort: Bad Oldesloe
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: Harn / Stuhl
Hilfsmittel: Slips / Pants / Vorlagen

Beitrag #7 von Marilee » 22 Mär 2013 21:12


Hallo,

ich kann mich da auch blos Sarah und Chris anschließen, bin mit der Irrigation weitgehend kontinent.

Das scheint ja ein recht seltener Eingriff zu sein, kann Dir da leider auch nicht wirklich weiter helfen.
Ich wünsche Dir für Deine OP alles Gute, berichte doch mal wie es Dir damit ergangen ist.

Liebe Grüße M. :fleissig:
Benutzeravatar
Marilee
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 30
Alter: 43
Registriert: 28 Nov 2009 14:44
Wohnort: zuhause
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: Verheiratet
Art der Inkontinenz: Harn-und Stuhlinkontinenz bei neurogener Blasen-Darmentleerungsstörung
Hilfsmittel: ISK / Irrigation / Botox / nach Bedarf saugende Hilfsmittel (Vorlagen/ Windeln)


Zurück zu Stuhlinkontinenz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron