Inkontinente Freundin nur lästig?

Hier geht es um zwischenmenschliche Beziehungen, Partnerschaft und Sexualität.

Moderatoren: Georges, Benjamin

Beitrag #11 von Liliane » 17 Jul 2013 07:53


Also ich schließe mich da Chris' Aussage und Forderung an!
Es wird Zeit dass da mal jemand einen Riegel vor schiebt. Dieses getrolle, etwas anderes ist es in meinen Augen nämlich nicht mehr, sollte mal ein Ende haben.

Helmut hat mit den 3 Anreden, denke ich, eher des Pudels Kern getrofen. Wenn dieses Problem als solches bestehen sollte, dann hat es sicher nichts damit zu tun dass jemans inktontinent ist, sofern das zutreffend ist, sondern damit, dass diese Person, ich formuliere es mal bewusst vorsichtig: "schwierig" ist.
Benutzeravatar
Liliane
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 41
Alter: 34
Registriert: 10 Nov 2009 16:50
Wohnort: Dresden
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Partner: ledig
Art der Inkontinenz: Enuresis
Hilfsmittel: Windeln, Einlagen

Beitrag #12 von jan1967 » 26 Aug 2013 23:14


Meinst das geht nur euch frauen so?
immer lustig und vergnügt bis der arsch im sarge liegt
Benutzeravatar
jan1967
Standardautor (min. 15 Beiträge)
Standardautor (min. 15 Beiträge)
 
Beiträge: 31
Alter: 53
Registriert: 07 Apr 2007 10:40
Wohnort: leipzig
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Art der Inkontinenz: bettnässer
Hilfsmittel: windeln

Beitrag #13 von Minka » 27 Aug 2013 20:11


Naja Fake hin oder her
wenn dein Freund/Partner was auch immer ein Problem damit hat ist es nicht der richtige.
Man kann halt nichts für seinen Körper und lieber greif ich zu Hilfsmitteln als jedesmal bei ein bisschen magenkribbeln Panik zu bekommen.

Das macht es ehr für alle beteiligten einfacher und bis jetzt hat noch nie jemand was dagegen gesagt das ich 3 mal mehr als alle anderen auf die Toilette geh... hab Ihnen gesagt das ich eine Darmkrankheit hab und das manchmal so ist, wenn getuschelt wurde.

Und die die mitbekommen haben das ich eine Pants an hab durch dumme Zufälle, haben mir nur alle gut zugesprochen man muss den Menschen das nur erklären. Wir leben im Jahr 2013 und die Menschen sind so sehr tolerant geworden (oder ich hatte bis jetzt Glück gehabt) und noch einmal für seinen Körper kann man nichts, ich hab mir das bestimmt nicht gewünscht mit 24 Jahren solche Probleme zu haben.


LG
und einen schönen Abend noch
Benutzeravatar
Minka
Starter (bis 15 Beiträge)
Starter (bis 15 Beiträge)
 
Beiträge: 4
Alter: 31
Registriert: 22 Aug 2013 14:41
Wohnort: Essen
Land: Germany (de)
Geschlecht: Weiblich
 
Art der Inkontinenz: Stuhlinkontinenz
Hilfsmittel: Pants

Re: Inkontinente Freundin nur lästig?

Beitrag #14 von Bettnässer85 » 15 Apr 2014 16:30


Für mich wäre eine inkontinente Freundin keineswegs lästig oder so. Ich würde ihr sogar Helfen, damit besser klar zu kommen. Es ist aber ohnehin schwierig, Mädels überhaupt kennenzulernen, die die gleichen Probleme haben, obwohl ja viele junge Leute betroffen sind.

Ich kenne zwar viele Windelgirls, die haben aber meist schon ein Freund. Diejenigen die Single sind und vielleicht Kontakt suchen, lassen niemanden an sich ran, weil es denen peinlich ist. Inkontinenz und Windeln muss heut zu tage keinem mehr Peinlich sein. Einige meine Freunde beneiden mich sogar, weil sie öfters aufs Klo müssen und ich mir erstmal keine sorgen machen muss.

Wo kann man eigentlich Betroffende in meinem Alter kennenlernen? Gibt es Selbsthilfegruppen für junge Leute oder Bettnässer-Ferien für Erwachsene?
Benutzeravatar
Bettnässer85
Superautor (min. 50 Beiträge)
Superautor (min. 50 Beiträge)
 
Beiträge: 74
Alter: 35
Registriert: 25 Dez 2012 17:30
Wohnort: Mannheim
Land: Germany (de)
Geschlecht: Männlich
 
Partner: Ledig
Art der Inkontinenz: Bettnässer und Reizblase
Hilfsmittel: Molicare Slip Maxi, Tena Slip Ultima und BetterDry

Vorherige

Zurück zu Inkontinenz und Partnerschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron